1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hauptversammlung: Telekom-Chef…

Wow, die Telekom macht was für die Kunden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow, die Telekom macht was für die Kunden?

    Autor: PeterlePeterlePeterle 21.05.14 - 19:45

    So ein Zufall, dass ihm das einfällt nachdem im Prinzip klar ist dass er bis in 1,5 Jahren sowieso keine Roaminggebühren mehr nehmen darf lt. EU.
    Nach feinster Telekommanier wird man das aber dann vermutlich wieder ganz genau nehmen und z.B. die Schweiz wieder ausgrenzen. "Kundenservice" sieht wirklich anders aus.
    Ich wohne grenznah zur Schweiz - Fürs telefonieren von dort nach Deutschland bezahle ich bei der Telekom 1,49 ¤ die Minute (!!!), während ich z.B. bei Aldi Talk 11ct/Minute bezahle, angerufen werden kostet da übrigens gar nichts mehr - vs. 69ct/Min bei der Telekom! Aber klar, man schließt ja auch einen Vertrag ab, damit man - ja, warum eigentlich - günstigere Minutenpreise bezahlt? So war es zumindest irgendwann mal...
    Außerdem erinnert mich diese Taktik irgendwie an die Volumengrenzen-Debatte beim DSL, die zufällig einige Monate bevor die großen Videodienste so langsam an Fahrt aufgenommen haben (und bald explodieren werden, Amazon mischt ja nun auch mit) aufkam.
    Damals konnte man den Doofen noch erzählen dass man nur "böse PowerUser" ausbremsen will weil die ja so viel Geld kosten.
    Davon dass aller technischen Voraussicht nach in 2 Jahren jeder Durchschnittsuser an die Volmengröße stößt wollte man nichts wissen.

    Wird der Laden nur mir immer unsypathischer?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.14 19:46 durch PeterlePeterlePeterle.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. pd digital Hub GmbH, Augsburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. über duerenhoff GmbH, St. Pölten (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45