1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hausbatterie Powerwall: Tesla macht…

Lebenserwartung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lebenserwartung

    Autor: Replay 05.05.15 - 13:49

    Ob sich ein solches System rechnet, ist nahezu ausschließlich von dessen Lebenserwartung und dem Preis abhängig.

    Ich betreibe ein derartiges Batterie-Solar-System seit 2003. Die Batterien basieren auf Panzerplatten-Batterien und Ni-MH. Die Kapazität beträgt immer noch etwa 98 %, in zwölf Jahren habe ich also keine nennenswerte Leistungseinbuße. Unterm Strich wird mein System eine Lebenserwartung von 40 Jahren plus X erreichen.

    Klar, es ist natürlich teuer und wesentlich größer als Powerwall (größer von der Leistung und vom Volumen). Dennoch hat sich mein System bereits gerechnet. Es wird ausschließlich zum Eigenbedarf verwendet und kein Strom ins Netz gespeist. Ich bin gern autark und das klappt seit eben 2003 lückenlos.

    Ich finde Powerwall interessant. Es ist nicht teuer, zehn Jahre Garantie ist für Li-Batterien sehr ordentlich. Und es ist ein System, welches eher die Masse anspricht. Und mit einer gut geplanten, konstruierten und ordentlich dimensionierten Solaranlage kann man daraus ein Autarkie-System stricken, welches im Rahmen der Verhältnisse starke Verbreitung finden kann.

    Sehr begrüßenswert das ist ^^

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  2. Re: Lebenserwartung

    Autor: Dwalinn 05.05.15 - 13:56

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sehr begrüßenswert das ist ^^

    May the 4th be with you war gestern :P

  3. Re: Lebenserwartung

    Autor: Replay 05.05.15 - 13:57

    Sprach Yoda ;-)

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: Lebenserwartung

    Autor: diedmatrix 05.05.15 - 14:03

    Von welchem Hersteller ist deine Lösung denn?

  5. Re: Lebenserwartung

    Autor: Replay 05.05.15 - 14:09

    Kompletter Eigenbau, das Lade- und Entlademanagement mit dem ganzen Drumherum ist demzufolge auch eine eigene Entwicklung. 2003 gab es derartige Systeme noch nicht komplett fertig. Na ja, stimmt nicht ganz, ich sage mal so, daß die damaligen Systeme, gelinde gesagt, unausgereift waren.

    Die Batterien sind handelsübliche Industrieware. Die Ni-MHs sind von Panasonic (primatische Zellen), die Panzerplatten-Energieriegel sind von Hoppecke. Heutige Panzerplatten-Batterien sind geschlossene Systeme, diese brauchen nicht nachgefüllt zu werden.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.15 14:10 durch Replay.

  6. Re: Lebenserwartung

    Autor: Iason 05.05.15 - 15:03

    Wie viele Zyklen haben die Blieakkus schon durch?

  7. Re: Lebenserwartung

    Autor: Replay 05.05.15 - 15:12

    Die Panzerplatten etwa 2000 pro Zelle, die Ni-MHs etwa 1500 pro Zelle. Das Batteriemanagement sorgt dafür, daß alle Zellen gleich belastet werden.

    Die Panzerplatten werden außerhalb des Pflegeprogramms in einem Ladestand zwischen 40 und 100 % gehalten, die Ni-MHs außerhalb des Pflegeprogramms zwischen 30 und 80 %.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  8. Re: Lebenserwartung

    Autor: Hypfer 05.05.15 - 20:05

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Panzerplatten etwa 2000 pro Zelle, die Ni-MHs etwa 1500 pro Zelle. Das
    > Batteriemanagement sorgt dafür, daß alle Zellen gleich belastet werden.
    >
    > Die Panzerplatten werden außerhalb des Pflegeprogramms in einem Ladestand
    > zwischen 40 und 100 % gehalten, die Ni-MHs außerhalb des Pflegeprogramms
    > zwischen 30 und 80 %.

    Fotos von deiner Anlage wären toll :-)

  9. Re: Lebenserwartung

    Autor: Replay 05.05.15 - 22:00

    Die gibt's nicht, schließlich ist das alles selbst entwickelt und das Herzstück, die Lebensader.

    Die Anlage ist natürlich nicht mit dem Internet verbunden. Es haben nur drei Menschen Zutritt und alles ist sehr stark mehrfach abgesichert. Außerdem ist das Zeug dezentralisiert, die Batterien sind in verschiedenen Räumen in verschiedenen Gebäuden untergebracht und die Solarmodule sind in der Gegend auf eigenem Privatgrund und eigenen Dächern verteilt. Es wird jeden Tag per Zufall ausgewählt, welche Solarmodule aufgeschaltet werden. Dadurch ist unsere Stromversorgung nicht angreifbar. Falls es einen technischen Defekt gibt, gibt es keinen Totalausfall.

    Ich werde mich daher hüten, irgendwelche Bilder von unserer Energieversorgung zu machen und gar zu verteilen ^^

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Lebenserwartung

    Autor: illuminant777 06.05.15 - 05:53

    Wow hört sich nach nen coolen Projekt an. Hast du den einen schaltplan oder dergleichen den du teilen würdest den jetzt bin ich erst recht neugierig.

  11. Re: Lebenserwartung

    Autor: chefin 06.05.15 - 08:51

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gibt's nicht, schließlich ist das alles selbst entwickelt und das
    > Herzstück, die Lebensader.
    >
    > Die Anlage ist natürlich nicht mit dem Internet verbunden. Es haben nur
    > drei Menschen Zutritt und alles ist sehr stark mehrfach abgesichert.
    > Außerdem ist das Zeug dezentralisiert, die Batterien sind in verschiedenen
    > Räumen in verschiedenen Gebäuden untergebracht und die Solarmodule sind in
    > der Gegend auf eigenem Privatgrund und eigenen Dächern verteilt. Es wird
    > jeden Tag per Zufall ausgewählt, welche Solarmodule aufgeschaltet werden.
    > Dadurch ist unsere Stromversorgung nicht angreifbar. Falls es einen
    > technischen Defekt gibt, gibt es keinen Totalausfall.
    >
    > Ich werde mich daher hüten, irgendwelche Bilder von unserer
    > Energieversorgung zu machen und gar zu verteilen ^^


    Ganz ehrlich, das was du da erzählst ist Bullshit. Wer will eine Energieversorgung angreifen in einem Privathaus. Und 2003 waren NiMH Akkus bzw BleigelAkkus noch extrem teuer. Solarzellen erst recht. Und dann Solarzellen redundant vorhalten damit keiner sabotiert?

    Entweder hast du eine Firma(oder einen Bauernhof entsprechender größe) so das du das nicht mehr kontrollieren kannst, dann allerdings ist dein Energiebedarf extrem groß und du redest von einer Anlage die höhere 6stellige Summen gekostet hat. Oder du hast einen Privathaushalt, dann frage ich mich wieso dir jemand die Stromversorgung sabotieren sollte. Er müsste dazu ins Haus gehen und dann sabotiert er nicht deine Versorgung sondern nimmt einfach das mit was er mitnehmen kann und zu Geld machen. Oder er trinkt mit dir ein Bierchen...

    Und dann kein Foto machen? Was soll man da sehen, das einem bei einer möglichen Sabotage helfen könnte?

    Als weiteres, 2000 Zyklen bei Bleiakkus? Halte ich für sehr weit über dem Limit. NiMH schaffen sowas, NiCd auch, aber Blei? Hersteller sagt 1200Zyklen. Aber selbst wenns obtimal läuft dürfte jetzt das Ende der Zyhlen erreicht sein. Und wie di die 98% ermitteln willst ohne komplett zu entladen erscheint mir auch schleierhaft. Da würde mich doch mal interessieren wie das Messverfahren ist. Ich kenne nur die Verfahren, welche komplett entladen um zu messen. Lediglich bei Lithium gibt es ein rechnerisches Verfahren aus dem Innenwiderstand auf die Restkapazität zu schliessen.

    Vieleicht täusche ich mich, aber deine Fakten sind mehr als dubios und legen den Schluss nahe, das du hier dich nur wichtig machst. Wenn du keine Bilder machen willst, dann erkläre einfach ein bischen die technischen Details. Anzahl Akkus, Speicherkapazität, Solarleistung, Umrichter, Versorgungsleistung. Oder reden wir von einem Wohnwagen, der im Jahr 10KWh braucht und du ein Conrad Solarpanel mit 50W peak aufs dach geklebt hast.

  12. Re: Lebenserwartung

    Autor: Replay 06.05.15 - 09:38

    Du hast den Thread nicht gelesen, gell? Dann wüßtest du, daß es sich nicht nur um ein Privathaus, sondern auch und vor allem um eine Forschungseinrichtung (!) handelt. Deshalb ist die Energieversorgung so stark gesichert und deshalb gibt es keine Details. Ich weiß, in Zeiten, wo personenbezogene Daten keinen Wert mehr haben und man lieber selbst die Ware ist, anstatt hier und da wenige Euros zu blechen, schwer zu begreifen.

    Und um gleich mal den Neid anzufeuern, möchte ich anmerken, daß ein sechsstelliger Betrag nicht reichte, um die Energieversorgung aufzubauen.

    Der Rest Deines Beitrags ist Stuß und auf solchen gehe ich nicht weiter ein.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  13. Re: Lebenserwartung

    Autor: interlingueX 09.05.15 - 01:24

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast den Thread nicht gelesen, gell? Dann wüßtest du, daß es sich nicht
    > nur um ein Privathaus, sondern auch und vor allem um eine
    > Forschungseinrichtung (!) handelt.

    Da möchte ich moderierend eingreifen und zu bedenken geben, dass nirgendwo vorher etwas von einer Forschungseinrichtung steht. Bei Sätzen wie "Ich betreibe ein [...] Batterie-Solar-System", "... mein System..." und "Ich bin gerne autark" denkt vermutlich jeder erstmal an einen Privathaushalt, vor allem wenn es im Golem-Artikel, mithin im größeren Zusammenhang, auch um eine für Privathaushalte sehr gut geeignete Technologie handelt. Eine preisliche Größenordnung, anhand derer man das hätte einschätzen können, kam auch erst jetzt.

    Salami gehört eben doch wesentlich öfter aufs Brot als in die Kommunikation ;)

    Mmmh, Salami... Arrrchchchchch...

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    I don't judge people based on race, creed, color or gender. I judge people based on spelling, grammar, punctuation and sentence structure. But not very harshly ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  3. über experteer GmbH, Frankfurt (Oder) (Home-Office)
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu erichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17