1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Heiko Maas: Ausgerechnet ein…

Afd Wahlkampfhilfe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: bolempost 12.05.17 - 12:19

    Ich mag golem eigentlich, aber jetzt in der Überschrift den rechten AfD Sprech zu übernehmen um Aufmerksamkeit zu erlangen finde ich widerlich !
    Ich denke das habt Ihr eigentlich nicht nötig oder doch ?

  2. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: Stoker 12.05.17 - 12:26

    Wenn hier etwas widerlich ist, dann ist dies das Verhalten der dafür verantwortlichen Politiker. Der Lügner ist daran schuld wenn er als solcher bezeichnet wird, nicht aber derjenige der dieses Verhalten beim Namen nennt.

    Ich denke auch, dass die Überschrift ganz bewusst so gewählt wurde um einen Querverweis auf die bösen Fakenews herzustellen.

  3. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: altneu 12.05.17 - 12:32

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Lügner ist daran schuld wenn er als solcher
    > bezeichnet wird, nicht aber derjenige der dieses Verhalten beim Namen
    > nennt.

    Klingt wie ein Hexenprozess. Toll.

    Danke, Golem

  4. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: PatrickE 12.05.17 - 12:32

    Linke Besserwisser welche auf die politische Korrektheit hinweisen in 3, 2 ... oh moment, sind schon längst da.

    Jetzt mal unabhängig davon, ob man die AfD mag oder nicht (und nein, ich mag sie nicht) - wenn sie, wie hier, offensichtlich mit ihrem Vergleich einen validen Punkt haben, warum darf man sich dann nicht auf diesen berufen? Ist das nicht so grob der Sinn einer Demokratie?
    Finde es persönlich eher widerlich sich als moralische Instanz über alles zu stellen und anderen zu sagen, was nötig ist und was nicht.

    Just my 2 cents.

  5. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: bolempost 12.05.17 - 12:33

    Ich finde es traurig und erschreckend, das Golem sich der Agendasetting der Rechten und Demokratiefeinde unterwirft. Wahrscheinlich wird das jetzt hier ein schöner rechter Blogsammelplatz mit viel Hass ubd persönlichen Anfeindungen. Die (pageimpression)geister die ich rief...
    Glückwunsch!

  6. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: Masterofeye 12.05.17 - 12:33

    Ich finde es arg bedenklich mit dem Kampfbegriff "rechts" zu Argumentieren sobald man eine Meinung äußert. Langsam nimmt das ganze faschitische Züge an, obwohl man doch gerade in der mitte Ecke des Raumes steht. Ganz dem Minister ... Meinungen die meiner Meinung entsprechen toleriere ich, alle anderen werden in eine Ecke (Rechts, Frauenhasser, Klimaleugner usw. ) gestellt. Das ist Demokratie !!

  7. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: PatrickE 12.05.17 - 12:38

    Na ja, der einzige der hier rumstänkert bist im Moment du ... mal überlegt, wer hier der Demokratiefeind ist, der sofort jedes ihm nicht passende Argument mit der "RECHTS!!"-Keule versucht zu erschlagen?

  8. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: SkalliN 12.05.17 - 12:38

    Was ist das denn für ein Bullshit-Thread? Dachte immer Golem-Leser sind einigermaßen vernünftig. Was hat die überaus berechtigte Kritik an dieser Witzfigur denn mit der AfD zu tun? Soll mal einer verstehen. Dieser Beitrag ist fundiert gegen diese Person gerichtet und hat per-se erst mal nichts mit rechter Gesinnung zu tun.

  9. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: Anonymer Nutzer 12.05.17 - 12:42

    Du liest da deine persönliche Meinung raus. Die hat mit dem Kommentar aber nichts zu tun.

  10. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: mxcd 12.05.17 - 12:42

    Nein, hier wird zusammensortiert, was zusammengehört.
    Wenn Minister ihre Meinung ändern, hat das gute oder schlechte oftmals rationale Gründe. Es ist auch sinnvoll, dass Journalisten darauf hinweisen.
    Wenn allerdings in einer politischen Situation begriffliche Sensibilität zu recht besteht, müssen Menschen, die professionell schreiben wissen, in wessen Horn sie durch ihre Wortwahl blasen.
    Und so fällt dann eben auch die Reaktion aus.

  11. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: altneu 12.05.17 - 12:43

    Wenn einem die VDS und das Netzwerkdurchsetzungsgesetz nicht passt, und das das Hauptthema zu sein scheint, dann ist Lügenminister auch ein ziemlich weit her geholter Kampfbegriff.

  12. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: Stoker 12.05.17 - 12:43

    altneu schrieb:
    > Klingt wie ein Hexenprozess. Toll.
    >
    > Danke, Golem

    Vielleicht könntest du das näher ausführen und nicht einfach so einen "Hexenprozess" unterstellen. In wie weit sind die im Artikel unterstellten Falschaussagen nicht zutreffend?

    Meiner Interpretation zufolge hat Herr Maß an mehrerenstellen Wortbruch begangen. Jetzt mag man ja darüber Diskutieren ob die Absicht des Wortbruchs von Anfang an bestand, kommt man dabei zu dem Schluss, dass diese Absicht bestand, würde es diese Falschaussage zu einer Lüge machen.

    Ich und auch viele Anderen sind von Anfang an davon ausgegangen, dass von Anfang an geplant war die Nutzung der Vorratsdatenspeicherung auf kleine Delikte auszuweiten. Somit fühle ich mich bestätigt und damit halte ICH Herrn Maß auch für einen Lügner. Wäre er keiner hätte er zu seinen Prinzipien stehen müssen und das hätte einen Rücktritt zur Folge gehabt.

    Schlimm finde ich mittlerweile diejenigen, die sofort von einer rechten Gesinnung ausgehen oder einem unterstellen die AfD zu unterstützen, eine solche Mentalität ist mir in Deutschland neu und ich bin der Meinung dass soetwas der Diskussionskultur nicht gut tut, doch ich fürchte der Zug ist abgefahren.

    P.S.
    Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.17 12:46 durch Stoker.

  13. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: PatrickE 12.05.17 - 12:46

    > Wenn allerdings in einer politischen Situation begriffliche Sensibilität zu recht besteht,
    > müssen Menschen, die professionell schreiben wissen, in wessen Horn sie durch ihre
    > Wortwahl blasen.

    Woahaha, das ist die geilste Art, welche ich je gelesen habe, um Meinungsunterdrückung zu umschreiben.
    Wenn also die aktuelle Politik von vielen Bürgern (Demokratie = Macht geht vom Volk aus. Uuuh, er hat Volk gesagt, die rechte Sau!) angezweifelt wird, dann darf die Presse also nur noch die angebliche "Mainstream"-Meinung vertreten um ja die Opposition nicht zu stärken?
    Ich empfehle Nordkorea oder Russland, da wird ihre Weltanschauung gelebt!

  14. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: oldmcdonald 12.05.17 - 12:58

    Was hast denn Du immer mit Deiner "Meinungsunterdrückung"?
    Hier wird diskutiert und jeder Mensch darf schreiben, was er denkt, so lange es nicht beleidigend wird. Irgendein Problem damit?

  15. Brauchst du bei der Wahl hilfe?

    Autor: dabbes 12.05.17 - 13:09

    Oder glaubst du, jemand der golem ließt, braucht politische Hilfe?

    Und warum wird immer gleich alles auf die AfD bezogen?
    Warum nicht auf die CDU? Denn das ist der Hauptgegner der SPD.

  16. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: deutscher_michel 12.05.17 - 13:16

    AFD-Sprech ist der neue Kampfbegriff gegen alles was vom aktuellen Standard abweicht?

  17. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: Drizzt 12.05.17 - 13:18

    bolempost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag golem eigentlich, aber jetzt in der Überschrift den rechten AfD
    > Sprech zu übernehmen um Aufmerksamkeit zu erlangen finde ich widerlich !
    > Ich denke das habt Ihr eigentlich nicht nötig oder doch ?


    "Gründe, ihn so zu titulieren, hat Maas in den vergangenen Jahren genug vorgelegt. So fragte das Nachrichtenmagazin Der Spiegel in der Affäre um die Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: "Ist dieser Mann ein Lügenminister?" "

    Aus dem Artikel. Sofern der SPiegel nicht das neue Sprachorgan der AfD ist, ball mal flachhalten.

  18. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: DooMMasteR 12.05.17 - 14:06

    Ich werde nicht die AfD wählen, aber die anderen zwei, CDU schon lange und SPD ja seit einiger Zeit auch, sind leider unwählbar.

    Sozial ist an der SPD nur wenig und die CDU ist seit eh und je nen Arschlochverein.

    Also Linke oder Piraten, aber vielen ist es egal, die wollen austeilen, da wird dann halt das blaue Kreuz bei der AfD gemacht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.17 14:20 durch DooMMasteR.

  19. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: altneu 12.05.17 - 14:18

    Ich wollte andeuten, dass der eine Satz von dir, den ich zitiert hab, an einen Hexenprozess erinnert. Dort lag es auch an der Hexe, ihr Nicht-Hexen-Dasein zu belegen.

    Natürlich haben beide Seiten Verantwortung. Herr Maaß ist scheinbar oft eingeknickt (ich lese nicht alles zur VDS usw) und Herr Greis wahrt seine Verantwortung mit IMHO, von Foristen attesierter Polemik (juhu, Polemik), Anführungszeichen und der Assoziation der Wörter Fake und Lüge.

    Aber: Gab es da nicht mal so was.. das hieß "konstruktiv". Konstruktive Kritik? Hm. Quasi eine Möglichkeit, sachbezogen zu bleiben, einzelne Positionen "durchzusetzen".. ne. Ne es müsste natürlich der Minister ausgewechselt werden. Was auch sonst. Ist das die einzige Handhabe eines Journalisten? Ein gewisser, süffisanter Hass auf Regierende? Ganz ehrlich, ich versteh's nicht wirklich. Also bleibt mir nichts als ihm für einen politischen Diskurs im Forum zu danken.

    Blablubb. ;)

    Edit: Smiley hinter Blablubb geschrieben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.17 14:21 durch altneu.

  20. Re: Afd Wahlkampfhilfe

    Autor: oldmcdonald 12.05.17 - 14:27

    Nein, AFD-Sprech ist, wenn man Debatten von vorneherein dermaßen polemiesiert, damit
    a) keine vernünftige Debatte um das eigentlich Thema stattfinden kann (was wunderbar funktioniert, wenn man sich die Beiträge hier durchließt)
    b) Dinge hängen bleiben, die einem in die politische Agenda passen. Ein Ausräumen der Unterstellungen ist ja durch die verhinderte Debatte zuvor unmöglich gemacht worden.

    Das ist nicht neu. Aber die sogenannten (Rechts-)"Populisten" haben das weltweit perfektioniert. Daher halte ich eine Kritik an diesem "Diskusions-"Stil für berechtigt und aktuell angebracht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  3. WDS GmbH, Lippstadt
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,15€
  2. 3,58€
  3. (-75%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00