1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hetzner und Netzneutralität…

Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

    Autor: Schattenwerk 30.11.15 - 14:33

    Tjo, was soll ich sagen: Die Telekom für mich mehr und mehr eine Bremse. Leider beziehe ich von dieser Bremse mein Internet, da es keine nennenswerte Alternative bei mir gibt (außer Kabel, welches ich wegen Shared-Medium und damaligen Zwangsmodem nicht wollte).

    Und alsbald durfte ich das grottige Peering der Telekom selbst spüren. Gewisse Internet-Portale waren ab Freitag Abend bis Montag morgen praktisch nicht befriedigend nutzbar.

    Somit musste leider zusätzlich noch ein VPN-Anbieter her. Der hat mir zusätzlich netterweise auch noch Anonymität zurückgegeben. Jedoch habe ich nur darüber eine gleichbleibende Geschwindigkeit ins Netz. Offenbar ist der VPN-Server in einer glücklichen Situation des Peerings. Weil darüber kann ich auch Sonntag-Abends die Leitung voll ausnutzen, ohne VPN ist das wieder ein Trauerspiel.

    Die Frage, welche ich mir da nur immer stelle, ist nur: Was soll man tun? Glasfaser gibt es hier nicht. Inzwischen weiß ich, dass die Kabelknoten hier teilweise auch überlastet sind. Als Zeichen des Protestes das Internet abmelden? Ich würde gerne mehr für Glasfaser zahlen, doch es bietet mir das ja (leider) keiner an.

    Und so macht die Telekom fröhlich weiter.

  2. Re: Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

    Autor: perryflynn 30.11.15 - 14:40

    Hab nun seit zwei Jahren Kabel Deutschland mit einem "Zwangsmodem", welches ich einfach nicht bemerke, da ein Router meiner Wahl dahinter sitzt und das Modem alles ungefiltert weiterleitet.

    In den zwei Jahren keinerlei Bandbreitenprobleme gehabt, auch bei jenseits der 20GB Traffic pro Tag. Nur einen kleinen Ausfall von drei Stunden hatte ich vor ein paar Monaten.

    Aus meiner Sicht aktuell das geringste Übel was es gibt, wenn man von der Telekom weg will.

    Ach und die 32MBit die ich gebucht habe, bekomme ich auch. :-)

  3. Re: Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

    Autor: rheinkrokodil 30.11.15 - 15:06

    perryflynn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab nun seit zwei Jahren Kabel Deutschland mit einem "Zwangsmodem", welches
    > ich einfach nicht bemerke, da ein Router meiner Wahl dahinter sitzt und das
    > Modem alles ungefiltert weiterleitet.
    >
    > In den zwei Jahren keinerlei Bandbreitenprobleme gehabt, auch bei jenseits
    > der 20GB Traffic pro Tag. Nur einen kleinen Ausfall von drei Stunden hatte
    > ich vor ein paar Monaten.
    >
    > Aus meiner Sicht aktuell das geringste Übel was es gibt, wenn man von der
    > Telekom weg will.
    >
    > Ach und die 32MBit die ich gebucht habe, bekomme ich auch. :-)

    Ich bin bei Unitymedia und in den Abendstunden geht nichts mehr. von den 50MBits merkt man kaum noch was. Manchmal stockt sogar Netflix. Da wünche ich mir doch hin und wieder die Telekom mti dem 4MBits Anschluss zurück.
    Die Kabelmodems werden leider durch die tollen Unitymediarouter ausgetauscht. Kunden von mir hatten ein Cisco Modem und nach einem Defekt hatten Sie auf einmal ein Technicolor Kabelrouter. Und wir haben uns alle gewundert, warum Remotedesktop nicht mehr geht. Schon doof, wenn dann zwei DHCP Server im Netz aktiv sind.

  4. Re: Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

    Autor: Schattenwerk 30.11.15 - 15:07

    Naja Kabel wäre für mich ggf. zur Not noch eine Lösung, würde ich nicht von meinen Nachbarn wissen, dass diese teilweise selbst Probleme haben :(

  5. Re: Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

    Autor: Mr.Coolschrank 30.11.15 - 20:04

    bitter, hier in Aachen habe ich einen 100Mbit/s Vertrag mit Unitymedia und bekomme die quasi immer. einige Kollegen und Familie (Bruder, Vater) haben auch UnityMedia und ich kenne nur einen der Probleme hat - aber der wohnt auch in einem recht baufälligem Haus, alle anderen haben keine Probleme (mein Bruder schrieb mir eben, dass er Rainbow Six innerhalb von 30 Minuten runtergeladen hat, 18GB sind das ca. - Grob überschlagen guter Wert für seine 100Mbit/s Leitung).
    Wir haben sogar schon einen Kunden zu UnityMedia migriert (von Telekom weg), weitere werden folgen (mitte kommenden Jahres laufen mehrere Telekomverträge aus).
    Ist schneller und günstiger ( 100/10 ist einfach besser als 25/5 - und kostet weniger).

  6. Re: Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

    Autor: Flyns 01.12.15 - 07:51

    Habe genau die gleichen Probleme wie der TE. Telekom (bzw deren Reseller) ist der einzige Internetanbieter hier, das Netz gehört zu 100% der TCom.
    Kabel liegt bei uns nicht, erst drei Querstrassen weiter. Es gibt also keine Alternativen.

    Und nein, ich wohn nicht auf nem Bauernhof sondern mitten in einer (kleineren) Stadt.

  7. Re: Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

    Autor: backdoor.trojan 01.12.15 - 09:58

    Seit kurzem gibt es bei uns interessanterweise kein Telekom (V) DSL mehr, davor 50Mbits vdsl und 200Mbits Kabel. Jetzt bieten nur 1und1 Vodafone und o2 50Mbits an und unitymedia eben 200Mbits.
    Frag mich ob die Telekom hier aufgegeben hat oder gemerkt hat, dass die Leitungen überlastet sind...
    Meine 100Mbits kommen auch immer an, hab gestern zur Prime time just cause 3 mit 12MB/s geladen.

  8. Re: Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

    Autor: Michael H. 01.12.15 - 10:07

    Mr.Coolschrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bitter, hier in Aachen habe ich einen 100Mbit/s Vertrag mit Unitymedia und
    > bekomme die quasi immer. einige Kollegen und Familie (Bruder, Vater) haben
    > auch UnityMedia und ich kenne nur einen der Probleme hat - aber der wohnt
    > auch in einem recht baufälligem Haus, alle anderen haben keine Probleme
    > (mein Bruder schrieb mir eben, dass er Rainbow Six innerhalb von 30 Minuten
    > runtergeladen hat, 18GB sind das ca. - Grob überschlagen guter Wert für
    > seine 100Mbit/s Leitung).
    > Wir haben sogar schon einen Kunden zu UnityMedia migriert (von Telekom
    > weg), weitere werden folgen (mitte kommenden Jahres laufen mehrere
    > Telekomverträge aus).
    > Ist schneller und günstiger ( 100/10 ist einfach besser als 25/5 - und
    > kostet weniger).

    Kommt auch immer drauf an wie viele Leute dran hängen.

  9. Re: Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

    Autor: Michael H. 01.12.15 - 10:15

    Mr.Coolschrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bitter, hier in Aachen habe ich einen 100Mbit/s Vertrag mit Unitymedia und
    > bekomme die quasi immer. einige Kollegen und Familie (Bruder, Vater) haben
    > auch UnityMedia und ich kenne nur einen der Probleme hat - aber der wohnt
    > auch in einem recht baufälligem Haus, alle anderen haben keine Probleme
    > (mein Bruder schrieb mir eben, dass er Rainbow Six innerhalb von 30 Minuten
    > runtergeladen hat, 18GB sind das ca. - Grob überschlagen guter Wert für
    > seine 100Mbit/s Leitung).
    > Wir haben sogar schon einen Kunden zu UnityMedia migriert (von Telekom
    > weg), weitere werden folgen (mitte kommenden Jahres laufen mehrere
    > Telekomverträge aus).
    > Ist schneller und günstiger ( 100/10 ist einfach besser als 25/5 - und
    > kostet weniger).

    Kommt auch immer drauf an wie viele Leute dran hängen.
    Hier bei mir kenne ich viele die ständig darüber geschimpft haben, da an einem Kasten durch die Mietshäuser im Zentrum teils 1500 Kunden angeklemmt waren.

    Die haben Teils zu Stoßzeiten ( ab 18 Uhr Abends) nicht mal mehr 5MBit gehabt. Wenns an einem Samstag Abend nicht auch mal nur 0,xMbit waren die wirklich angekommen sind. Da wurde jetzt massiv ausgebaut und inzwischen kommen auch 24/7 die versprochenen 100MBit an.

    Bei mir hier in der Gegend, südlicher Teil meiner Stadt mit mehr Reihenhäusern und keinen Mietanlagen, sieht das ganze schon anders aus.

    Telekom bringt hier max. 6MBit her, reden seit 10 Jahren, dass hier endlich mal bessere Bandbreiten herkommen sollen, da der allmächtige große Kasten knapp 3km weg steht... wodurch im Zentrum VDSL ohne Probleme läuft, hier aber nur 3 bis max. 8 ankommen.

    Bei KD habe ich hier dafür rund um die Uhr immer volle 102MBit und lade durchgehend ohne Einbrüche mit 12MB/s runter. GTA5 mit seinen knapp 60GB war in rund 1,5 Stunden unten.

  10. Re: Aus Mangelung an Alternativen bei der Telekom inkl. VPN... Ratlosigkeit

    Autor: Ork 01.12.15 - 10:53

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mr.Coolschrank schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bitter, hier in Aachen habe ich einen 100Mbit/s Vertrag mit Unitymedia
    > und
    > > bekomme die quasi immer. einige Kollegen und Familie (Bruder, Vater)
    > haben
    > > auch UnityMedia und ich kenne nur einen der Probleme hat - aber der
    > wohnt
    > > auch in einem recht baufälligem Haus, alle anderen haben keine Probleme
    > > (mein Bruder schrieb mir eben, dass er Rainbow Six innerhalb von 30
    > Minuten
    > > runtergeladen hat, 18GB sind das ca. - Grob überschlagen guter Wert für
    > > seine 100Mbit/s Leitung).
    > > Wir haben sogar schon einen Kunden zu UnityMedia migriert (von Telekom
    > > weg), weitere werden folgen (mitte kommenden Jahres laufen mehrere
    > > Telekomverträge aus).
    > > Ist schneller und günstiger ( 100/10 ist einfach besser als 25/5 - und
    > > kostet weniger).
    >
    > Kommt auch immer drauf an wie viele Leute dran hängen.
    > Hier bei mir kenne ich viele die ständig darüber geschimpft haben, da an
    > einem Kasten durch die Mietshäuser im Zentrum teils 1500 Kunden angeklemmt
    > waren.
    >
    > Die haben Teils zu Stoßzeiten ( ab 18 Uhr Abends) nicht mal mehr 5MBit
    > gehabt. Wenns an einem Samstag Abend nicht auch mal nur 0,xMbit waren die
    > wirklich angekommen sind. Da wurde jetzt massiv ausgebaut und inzwischen
    > kommen auch 24/7 die versprochenen 100MBit an.
    >
    > Bei mir hier in der Gegend, südlicher Teil meiner Stadt mit mehr
    > Reihenhäusern und keinen Mietanlagen, sieht das ganze schon anders aus.
    >
    > Telekom bringt hier max. 6MBit her, reden seit 10 Jahren, dass hier endlich
    > mal bessere Bandbreiten herkommen sollen, da der allmächtige große Kasten
    > knapp 3km weg steht... wodurch im Zentrum VDSL ohne Probleme läuft, hier
    > aber nur 3 bis max. 8 ankommen.
    >
    > Bei KD habe ich hier dafür rund um die Uhr immer volle 102MBit und lade
    > durchgehend ohne Einbrüche mit 12MB/s runter. GTA5 mit seinen knapp 60GB
    > war in rund 1,5 Stunden unten.

    Hier hängen anscheinend nicht allzu viele Leute am Kabel, ich krieg glücklicherweise durchgehend 110Mbit/s von gekauften 100Mbit/s bei KBW (gehört ja jetzt auch zu unitymedia) - und das wundert mich wirklich. Ich hab zwar ewig gewartet, bis ich hier Internet in der Wohnung hatte (erste Bestellung kommentarlos gelöscht, n Techniker der das Kabel an der Hauswand hochzieht ist auch schwer zu bekommen) aber es hat sich gelohnt. Langsames Internet ist schliesslich schlimmer als kein Internet ;)

    In dem Haus hier gibts sonst nur noch Telekom mit 2 bis (maximal in Randzeiten) 6 Mbit/s. Und das obwohl das hier eine der glücklichen Städte mit Telekom-Glas ist. Allerdings liegt das Glas 50m weiter in der Querstrasse und es gibt keine Möglichkeit da irgendwas zu beschleunigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. 23,49€
  3. (-77%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14