Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Interessante News (noch nicht in DE aber trotzdem) 1

    My1 | 22.05.18 09:21 22.05.18 09:21

  2. Eine Offenbarung für Mac User 12

    GourmetZocker | 15.05.18 21:14 22.05.18 00:20

  3. Selbst ausprobiert 1

    daserdnuss | 20.05.18 01:25 20.05.18 01:25

  4. Onlive 2.0 2

    Schrödinger's Katze | 16.05.18 20:22 19.05.18 16:22

  5. Mining trotzdem möglich 5

    Benutzer0000 | 16.05.18 16:55 19.05.18 16:18

  6. @Golem: Woher die Info mit der GTX 1080??? 3

    HerrMannelig | 17.05.18 23:37 19.05.18 10:23

  7. Also eine VM mit vGPU 20

    HerrMannelig | 15.05.18 18:13 19.05.18 10:21

  8. Ziemlich enttäuschend 9

    bepe4711 | 16.05.18 07:43 17.05.18 08:40

  9. Laaaaaaaaaaaag 18

    grorg | 15.05.18 12:51 17.05.18 00:16

  10. Wo ist der Haken? (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 82

    Daniel Stefanovski | 15.05.18 12:41 16.05.18 15:06

  11. nicht näher spezifizierter Xeon 12

    My1 | 15.05.18 12:52 16.05.18 09:30

  12. Uninteressant ,wer braucht so ein Mist ?

    Silberfan | 16.05.18 09:16 Das Thema wurde verschoben.

  13. Grafikkarte deaktivieren 1

    Icestorm | 16.05.18 07:00 16.05.18 07:00

  14. Laut whatToMine kann ich 2 Dollar am Tag Minen 11

    Anonymer Nutzer | 15.05.18 13:04 16.05.18 05:20

  15. Nullrechnung 8

    FrankM | 15.05.18 18:30 16.05.18 03:57

  16. In 4-5 Jahren... 3

    natsan2k | 15.05.18 18:13 16.05.18 02:53

  17. Gähn.. Kann sich noch jemand an https://de.wikipedia.org/wiki/OnLive erinnern? 3

    RipperFox | 15.05.18 14:25 16.05.18 01:13

  18. Die Zukunft ist schneller da als gedacht. 2

    gokzilla | 16.05.18 00:55 16.05.18 01:12

  19. Alle denken nur ans Spielen 10

    BiGfReAk | 15.05.18 15:25 16.05.18 00:59

  20. Alleinigen unbeschränkten Zugriff auf eine Tesla P40 für 30¤/Monat? 4

    floewe | 15.05.18 18:41 15.05.18 22:57

  21. Kein Wort über Latenz/Input-Lag!? 13

    redmord | 15.05.18 15:11 15.05.18 22:42

  22. Vergleich zu LiquidSky? 1

    Wary | 15.05.18 22:37 15.05.18 22:37

  23. Interessant, aber relativ teuer (Seiten: 1 2 ) 32

    Jounathaen | 15.05.18 13:04 15.05.18 22:28

  24. Qualität im Vergleich mit SteamLink? 11

    Itchy | 15.05.18 12:47 15.05.18 20:00

  25. Grafikqualität 1

    ArcherV | 15.05.18 17:23 15.05.18 17:23

  26. Vergleich mit Paperspace/Parsec 5

    keböb | 15.05.18 13:31 15.05.18 16:21

  27. Startupception? 2

    meinoriginalusergehtnichtmehr | 15.05.18 15:43 15.05.18 16:03

  28. Rabatt-Coupon 2

    Armin_H | 15.05.18 13:39 15.05.18 13:43

  29. 21:9 Support 3

    eXistenZ1990 | 15.05.18 13:00 15.05.18 13:26

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Mauth.CC GmbH, Mauth
  2. Fidelity Information Services GmbH, München
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. SoftProject GmbH, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei dell.com
  3. ab 349€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    1. Elektroauto: Der Nissan Leaf wird zum Cabrio
      Elektroauto
      Der Nissan Leaf wird zum Cabrio

      Der neue Nissan Leaf ist erst seit wenigen Monaten auf dem Markt, und der japanische Hersteller hat schon eine neue Version des Elektroautos vorgestellt: das Leaf Open Car ohne Dach. Aber das wird wohl ein Einzelstück bleiben.

    2. Science Fiction: Amazon übernimmt The Expanse
      Science Fiction
      Amazon übernimmt The Expanse

      Der Konflikt zwischen Mars und Erde kann in die vierte Runde gehen: Amazon wird die Science-Fiction-Serie The Expanse weiterführen. Das hat Jeff Bezos auf einer Konferenz bekanntgegeben und dafür Jubel von Fans und Schauspielern bekommen.

    3. Zwangszustimmung: Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook
      Zwangszustimmung
      Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook

      Nur wer der Datenverarbeitung vollständig zustimmt, darf den Dienst auch weiter nutzen - so haben sich das die großen Internetunternehmen vorgestellt. Der österreichische Datenschutzaktivist Max Schrems sieht das anders. Die von ihm gegründete Organisation Noyb hat Beschwerde gegen Google sowie Facebook und dessen Dienste Instagram und Whatsapp nach der DSGVO eingereicht.


    1. 13:08

    2. 12:21

    3. 11:23

    4. 09:03

    5. 18:36

    6. 17:49

    7. 16:50

    8. 16:30