1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum…

bleibt leider der produktivste messenger

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Proctrap 07.08.20 - 12:12

    Kenne wire,signal,matrix,whatsapp.
    Telegram hat einfach immer noch die besten features, läuft am schnellsten & hat den schlankesten desktop client mit vielen Optionen.. Solange sich daran nichts ändert ist leider auch die fehlende E2E Verschlüsselung egal.

    Nutze es halt nur im privaten Umfeld und den (seit corona) "news" Kanal der TU hier, sowie einer auf dem für ~10k Leute neue Android-ROM Versionen für mein Gerät angekündigt werden.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.20 12:17 durch Proctrap.

  2. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: muhzilla 07.08.20 - 12:31

    wieso fehlende e2e-Verschlüsselung? Für Einzelchats ist diese doch vorhanden?

  3. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: idiotikum 07.08.20 - 12:40

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso fehlende e2e-Verschlüsselung? Für Einzelchats ist diese doch
    > vorhanden?

    Nur wenn " Geheimer Chat" ausgewählt wird. Meines Wissens nach sind normale Chats nur Client->Server | Server ->Client verschlüsselt.

  4. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: BLi8819 07.08.20 - 12:45

    Viel Spaß jeden deiner Kontakte diese Funktion nahezulegen und zu erklären, warum ein Kontakt dann doppelt in der Liste auftaucht.

  5. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Keep The Focus 07.08.20 - 12:48

    aber nur für Einzelchats, nicht für den Desktopclient, und nichtmal eine anerkannte Verschlüsselung.
    Für die Tonne also - wenn man es z.B. mit Matrix vergleicht.
    Leider sind Matrix Clients wie Element tatsächlich noch nicht so fortgeschritten wie die Telegram App, und Security interessiert keinem.

  6. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: xcvb 07.08.20 - 13:09

    Wenn E2E-Verschlüsselung mit mehreren Geräten ohne Absicherung durch ein Passwort funktionieren sollte, würde ich mir ernsthafte Sorgen machen.

  7. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: muhzilla 07.08.20 - 13:11

    Naja, e2e-Gruppenchat-Verschlüsselung ist halt auch nicht so ganz trivial umzusetzen, wenn man es richtig machen möchte. Da sich oben schon über die Usability beim e2e-crypted Einzelchat beschwert wurde, ist das wohl für einen Gruppenchat erst recht nicht umsetzbar für viele user.

    Und EINEN shared secret key für alle Gruppenteilnehmer zu verwenden .. naja, dann kann man es auch gleich lassen ;)

  8. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Keep The Focus 07.08.20 - 13:12

    E2E ohne Passwort vom Benutzer funktioniert eigentlich tatsächlich.
    Aber, wenn du Sync zwischen den Geräten haben möchtest, brauchst eines (oder eine PW-Alternative). Kenne hierfür zumindest noch keine Technik, welche da ohne auskommt.

  9. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Keep The Focus 07.08.20 - 13:14

    Was ist denn an der Umsetzung wie es Matrix handhabt auszusetzen?
    z.B. in Element fällt dir (benutzungsmäßig) gar nicht auf, dass du jetzt einen verschlüsselten Gruppen-Chat nutzt.

  10. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Proctrap 07.08.20 - 13:32

    Geht auch nur auf dem Handy, nicht auf dem desktop. Also quasi irrelevant, nur für p2p & schlechter als bei signal/wire/whatsapp. Ist leider so. Und ja, ich habe Erfahrung damit gesammelt die Verschlüsselung von telegram zu nutzen.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  11. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Proctrap 07.08.20 - 13:34

    Das geht bei signal, wire & whatsapp. Die krypto ist btw bei allen auf der gleichen Basis, welche vom signal erfinder entwickelt wurde & gegen Bezahlung bei WA eingebaut. Es ist kein Hexenwerk, nur weil es schwer ist.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  12. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: xcvb 07.08.20 - 13:35

    E2E-Verschlüsselung ohne Passwort gibt es doch schon. Allerdings jeweils nur für ein Gerät (keine Synchronisierung der Chats zwischen den Geräten). Ich wüsste auch nicht, wie man das ohne ein Passwort oder die Installation eines Private-Keys umsetzten könnte, womit viele Benutzer wahrscheinlich überfordert wären.

  13. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Neremyn 07.08.20 - 13:51

    xcvb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E2E-Verschlüsselung ohne Passwort gibt es doch schon. Allerdings jeweils
    > nur für ein Gerät (keine Synchronisierung der Chats zwischen den Geräten).
    > Ich wüsste auch nicht, wie man das ohne ein Passwort oder die Installation
    > eines Private-Keys umsetzten könnte, womit viele Benutzer wahrscheinlich
    > überfordert wären.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Signal es nicht so umsetzt aber etwas Plump ausgedrückt wäre Theoretisch ja wohl auch möglich nach der erstmaligen installation(und z.B. einem QR Code) über diesen ersten "schlüssel" die anderen Schlüssel auch an alle Geräte zu verteilen...
    und nun stell dir vor dass es durch Signal besser umgesetzt ist und Fertig ist der Ausstausch.

    Meiner Meinung nach ist deshalb auch Signal besser, für mich ist einfach ein Messenger ohne Richtigen Desktop Client ungeeignet(die Meisten Features von Telegramm verwende ich ebenfalls nicht "Reaktionen" auf Posts, Zitate und evt. Link-vorschauen sind für mich das höchste der Gefühle bei Messengern) wobei ich Primär Telegram UND Signal verwende auch wenn das Endziel in Richtung Matrix/XMPP usw. geht.(Whatsapp habe ich schon lange den Rücken gekehrt)

  14. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: xcvb 07.08.20 - 14:24

    Keine Ahnung, was jetzt ein "richtiger" Desktop-Client ist, aber egal. Für mich kommen auch nur OSS Messanger in Frage und da mehr Leute Telegram als Signal haben, nutze ich die Telegram-Version aus dem FDroid-Store.

  15. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Keep The Focus 07.08.20 - 14:47

    Ohne Abhängigkeit zum Smartphone inkl. alle Features verfügbar.

  16. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Keep The Focus 07.08.20 - 14:55

    > E2E-Verschlüsselung ohne Passwort gibt es doch schon. Allerdings jeweils nur für ein Gerät (keine Synchronisierung der Chats zwischen den Geräten). Ich wüsste auch nicht, wie man das ohne ein Passwort oder die Installation eines Private-Keys umsetzten könnte, womit viele Benutzer wahrscheinlich überfordert wären.

    Also Matrix ermöglicht mehrere Geräte und Synchronisierung ohne Passwort.
    Zwar benötigt man für den Account an sich meist ein Passwort, weil z.B. Telefonnummernlogin in den guten Clients noch nicht implementiert ist (aber natürlich schon standardisiert), aber prinzipiell möglich.

    Das funktioniert indem die Endgeräte sich gegenseitig die Schlüssel senden ("key sharing").
    Ist dann natürlich doof, wenn man alle Geräte verliert, weil man dann alle Schlüssel los ist.

    Deshalb gibt es noch die zusätzliche Möglichkeit auf dem Server ein (mit PW oder Keyfile) verschlüsseltes Backup zu hinterlegen.
    Das PW oder Keyfile muss man aber bei neuen Geräten nicht eingeben, sondern kann das über läuft über Cross Signing. Reicht daher, wenn man es für den Fall der Fälle im Tresor oder so hat 😀

  17. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Keep The Focus 07.08.20 - 15:17

    noch ein Hinweis: schlüsselzusenden ist afaik nur nötig, wenn das andere Gerät bei der Schlüsselaushandlung nicht dabei war

  18. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: Neremyn 07.08.20 - 15:20

    xcvb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung, was jetzt ein "richtiger" Desktop-Client ist, aber egal. Für
    > mich kommen auch nur OSS Messanger in Frage und da mehr Leute Telegram als
    > Signal haben, nutze ich die Telegram-Version aus dem FDroid-Store.
    Keep The Focus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne Abhängigkeit zum Smartphone inkl. alle Features verfügbar.

    Genau das!

    Übrigens ist bei Telegram nur der Client OSS die Server meines Wissens nach aber nicht.

  19. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: BLi8819 07.08.20 - 15:48

    > Wenn E2E-Verschlüsselung mit mehreren Geräten ohne Absicherung durch ein Passwort funktionieren sollte, würde ich mir ernsthafte Sorgen machen.

    Die Geräte Synchronisieren sich schlicht und einfach. Natürlich ebenfalls verschlüsselt.

  20. Re: bleibt leider der produktivste messenger

    Autor: lestard 07.08.20 - 16:04

    Es ist ja auch nicht anrüchig, den Messenger zu benutzen, nur weil ein paar Verrückte es auch tun. Wenn der Messenger für dich gut funktioniert, gibt es doch keinen Grund, nach einer Alternative zu suchen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. gratis
  3. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...
  4. 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?