1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum…
  6. Thema

Golem bleib bei deinen Leisten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: Peter V. 08.08.20 - 08:23

    Emanuele F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist mit den Ausschreitungen in Hamburg, die ausschließlich Linken
    > zugeordnet wurden, obwohl nachweislich auch Rechte an den Plünderungen und
    > an den Angriffen auf die Polizei beteiligt waren? Wenn du unterstellst,
    > dass die offiziellen Statistiken, die dir nicht in den Kram passen, zu
    > Lasten rechter Gewalttäter von der Realität abweichen, dann hätte ich dafür
    > gerne belastbare Belege. Wenn du die nicht hast, kannst du dir solche
    > Aussagen auch sparen.
    Wieviele Rechte waren den nachweislich beteiligt? Übrigens zählte dort nur ein Bruchteil in Statistik, man ignorierte auch aktiv Straftaten. Rechtsextremismus bleibt ein Problem, nur kann ich mich an keine Ähnlichen Ausschreitungen von Linksextremisten erinnern. Dort haben zehntausende Linksextremisten über Tage Gewaltexzesse gefeiert.

    > Aussagen auch sparen. Zumal es schon extrem wahrscheinlich ist, dass
    > politisch motivierte Angriffe auf Juden auch von Rechten begangen wurden.
    Nur wnn man in seiner Filterblase lebt:

    https://www.juedische-allgemeine.de/politik/kritik-an-polizeistatistik/

    Und auch dann ist die Nummer alles andere als klar:
    https://www.cicero.de/innenpolitik/ein-gespenst-namens-antisemitismus/42039

  2. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: Iomega 08.08.20 - 08:58

    Halle, Lübcke, Hanau, NSU. Wir haben wirklich ein Problem mit linker Gewalt. ;)

  3. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: Test_The_Rest 08.08.20 - 10:26

    Jedes Jahr am 1. Mai...

    Da dabei nicht schon viel mehr Menschen verletzt oder umgekommen sind, ist reines Glück!
    Denn beide Folgen werden jedes Jahr billigend in Kauf genommen!

    2017 Hamburg...

    Weitere?
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/4721/umfrage/vergleich-der-anzahl-von-rechten-und-linken-gewalttaten/

    Jeder Extremist darf seine Meinung haben und darf diese auch vertreten, daß ist Teil unserer Demokratie.

    Solange keine Gesetze mißachtet und/oder Mitmenschen in Mitleidenschaft gezogen werden, ist das IMHO völlig okay.

    Ich frage mich nur immer wieder, wo überall die Einstellung herkommt, daß linke Vollidioten besser sind, als rechte Vollidioten.

    Ich kann dieser Ansicht wirklich nicht folgen. :/

  4. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: BLi8819 08.08.20 - 11:45

    Ja schon doof, dass es Menschen und Journalisten gibt, die links sind und ihre Meinung frei äußern. Da wünscht man sich direkt ein Führer herbei der die...


    *KannSpurenVonSarkasmusEnthalten*



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.20 11:46 durch BLi8819.

  5. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: BLi8819 08.08.20 - 11:47

    Evtl. daher, dass linke Vollidioten keine Politiker ermorden oder öffentlich zum Mord aufrufen.

  6. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: Z101 08.08.20 - 12:06

    Warum heulen die Rechtsextremisten eigentlich immer rum, dass in den Medien keine linken Verbrechen thematisiert werden. Das ist faktisch falsch.

    Zudem steigt die Zahl der rechtsextremen Straftaten stark und ist ein viel größeres Problem als z.B. kriminelle Einwanderer, die dagegen seit Jahren abnimmt.

  7. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: Pete Sabacker 08.08.20 - 12:13

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Evtl. daher, dass linke Vollidioten keine Politiker ermorden oder
    > öffentlich zum Mord aufrufen.

    RAF.

  8. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: BLi8819 08.08.20 - 12:15

    Willst jetzt eine Zeitreise unternehmen? Oder soll ich mit Hitler kontern?

  9. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: Pete Sabacker 08.08.20 - 12:16

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Willst jetzt eine Zeitreise unternehmen? Oder soll ich mit Hitler kontern?

    Wird doch ohnehin getan, wenn Faschismus unterstellt wird, wo keiner ist. Dann ist auch RAF valide.

  10. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: jfolz 08.08.20 - 12:29

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > https://de.statista.com/statistik/daten/studie/4721/umfrage/vergleich-der-anzahl-von-rechten-und-linken-gewalttaten/

    Man sollte seine eigenen Quellen schon richtig lesen und interpretieren können. Oder auch bedienen. Einfach mal oben "Einträge" von 13 auf 50 erhöhen.

    Insgesamt 21.290 6.449 - ein klarer "Sieg" für die Rechten.

    Vor allem solltest du dich informieren, was teils als "linksextreme Straftat" zählt. Das geht schon ins lächerliche. Sitzblockade auf der Straße bei einer Nazi-Demo? Das ist ganz eindeutig ein gefährlicher linksextremer Eingriff in den Straßenverkehr! Das "Hufeisenmodell" für Extremismus suggeriert, dass von Links und Rechts die selbe Gefahr ausgeht. Völliger Mumpitz.

    https://www.volksverpetzer.de/gastkommentar/hufeisentheorie/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.20 12:30 durch jfolz.

  11. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: Emanuele F. 08.08.20 - 12:53

    jfolz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Test_The_Rest schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > de.statista.com
    >
    > Man sollte seine eigenen Quellen schon richtig lesen und interpretieren
    > können. Oder auch bedienen. Einfach mal oben "Einträge" von 13 auf 50
    > erhöhen.
    >
    > Insgesamt 21.290 6.449 - ein klarer "Sieg" für die Rechten.
    >
    > Vor allem solltest du dich informieren, was teils als "linksextreme
    > Straftat" zählt. Das geht schon ins lächerliche. Sitzblockade auf der
    > Straße bei einer Nazi-Demo? Das ist ganz eindeutig ein gefährlicher
    > linksextremer Eingriff in den Straßenverkehr! Das "Hufeisenmodell" für
    > Extremismus suggeriert, dass von Links und Rechts die selbe Gefahr ausgeht.
    > Völliger Mumpitz.
    >
    > www volksverpetzer de

    Wunderbar auf den Punkt gebracht!

  12. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: Test_The_Rest 08.08.20 - 13:45

    Ich wußte, daß so eine "Argumentation" kommt :)

    Ich wußte nur nicht genau, wann... -.-

  13. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: jfolz 08.08.20 - 14:11

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wußte, daß so eine "Argumentation" kommt :)
    >
    > Ich wußte nur nicht genau, wann... -.-

    Ich hätte vmtl. auch nichts weiter beizutragen, wenn mein eigene Quelle meine Position derart krass torpedieren würde.

  14. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: BLi8819 08.08.20 - 14:22

    Anders gesagt hast du keine aktuellen Beispiel linker Gewalt, wobei Menschen ums leben kommen, willst aber dennoch linke und recht Gewalt gleichrangig/gefährlich sehen.

  15. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: Test_The_Rest 08.08.20 - 14:45

    Dann laß es doch einfach :)

  16. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: minnime 09.08.20 - 15:57

    Seht ihrs, da habe ich einen allgemeinen Beitrag über die Ausrichtung Golems geschrieben und darunter geht es gleich wieder mit krudem politischen Diskussionen weiter. Politik und ähnlichen Gesellschaftskram können die Zeit oder der Spiegel machen aber als IT-Magazin sollte man das lassen und Golem sollte ein IT-Magazin bleiben und nicht im Politiksumpf versacken. Es sieht so schön leicht aus, die Kicks springen in die Höhe doch es ist gefährlich. Es kann die Kultur des Forums und der Leserschaft nachhaltig verändern und dann endet Golem wie die Piratenpartei. Also, habt ihr die Werbeeinnahmen durch politische Artikel so nötig?

  17. Re: Golem bleib bei deinen Leisten

    Autor: Fragger 10.08.20 - 14:43

    minnime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seht ihrs, da habe ich einen allgemeinen Beitrag über die Ausrichtung
    > Golems geschrieben und darunter geht es gleich wieder mit krudem
    > politischen Diskussionen weiter.
    Ok, du willst also etwas (falsches) über Golems politische Ausrichtung schreiben, dafür aber keine Gegenrede kassieren?

    > Politik und ähnlichen Gesellschaftskram
    > können die Zeit oder der Spiegel machen aber als IT-Magazin sollte man das
    > lassen und Golem sollte ein IT-Magazin bleiben und nicht im Politiksumpf
    > versacken.
    Wenn Attila "das Mädchen" Hitlmann in seiner Gruppe dazu aufruft, "DAS BOLSCHEWISTISCHE GOLEM1!!1!1" zu fluten, dann versinkt der Kommentarbereich in einen rechten Sumpf, das ist klar.

    > Es sieht so schön leicht aus, die Kicks springen in die Höhe
    > doch es ist gefährlich. Es kann die Kultur des Forums und der Leserschaft
    > nachhaltig verändern und dann endet Golem wie die Piratenpartei. Also, habt
    > ihr die Werbeeinnahmen durch politische Artikel so nötig?
    Nö, den der Artikel ist nicht politisch. Was Golem aber sonst nicht nötig hat: Aufgebrachte Auftragsschreiber, die von ihrem Hirten geschickt wurden und in den Kommentaren blöcken ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  3. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  4. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar