1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hochwasser in Deutschland: Im…

Hochwasser in Deutschland: Im Katastrophenfall hilft kein Handy mehr

Dank Peer-to-Peer und Smartphones sollte eine Kommunikation beim Blackout nach dem Hochwasser schnell hergestellt werden können. Leichter gesagt als getan.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Loesung fuer Katastrophenfall oder Festival mit Briar als APK und Nearby Share 1

    robert123 | 27.07.21 15:31 27.07.21 15:31

  2. Funk für Privatpersonen auch kein Alternative 13

    Aldaron | 22.07.21 10:23 23.07.21 15:46

  3. Project Owl 1

    Whitez | 23.07.21 09:00 23.07.21 09:00

  4. Kleinflugzeuge als Handy"mast" konfigurieren 5

    elknose | 22.07.21 11:32 22.07.21 21:05

  5. IP über Blootooth 5

    baghira56 | 22.07.21 13:16 22.07.21 18:40

  6. Probleme ohne Katastrophe 16

    RacingPhil | 22.07.21 09:27 22.07.21 17:33

  7. Briar ... 1

    purerzufall | 22.07.21 16:07 22.07.21 16:07

  8. Warum 4

    Rabenherz | 22.07.21 11:16 22.07.21 15:26

  9. Kurzwelle FTW 2

    Lefuet1 | 22.07.21 14:01 22.07.21 14:19

  10. In meiner Jugend hatten wir CB Funk.... 3

    Wuzel | 22.07.21 11:58 22.07.21 13:37

  11. Scheinbar gab es da schon Ansätze - LTE D2D, LTE Direct, Apple OGRS / Emergency Beacon 1

    katze_sonne | 22.07.21 10:56 22.07.21 10:56

  12. Technisch sollte es kein Problem sein 1

    mainframe | 22.07.21 10:24 22.07.21 10:24

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Leitung Sachgebiet Campusnetz (w/m/d)
    Universität Konstanz, Konstanz
  2. PHP-Entwickler (w/m/d)
    Personalwerk Holding GmbH, Karben
  3. IT Netzwerk-Ingenieurin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Informatiker/in, Informationstechniker/in, Elektrotechniker/in (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de