1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hochwasser: Wo die Telekom…

Hochwasser: Wo die Telekom-Vermittlungsstelle auf Stelzen steht

Auf einer nordfriesischen Insel ist ADSL für einige Kunden der Telekom endlich Vergangenheit. Sie können jetzt bis zu 250 MBit/s buchen. Angebunden ist die Insel nur per Richtfunk.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. 250MBit/s Anschluss mit 150MBit/s Richtfunk-Uplink 5

    Lorphos | 18.06.19 11:26 19.06.19 16:38

  2. deshalb bei Sturmfluten regelmäßig überschwemmt 2

    Adrian1902 | 19.06.19 10:45 19.06.19 16:33

  3. Latenzen? 6

    flasherle | 18.06.19 12:35 19.06.19 16:01

  4. 5 von 80 Anschlüssen, Nennenswert, ich komme auf 7% 6

    binaer1 | 18.06.19 11:29 18.06.19 22:33

  5. ADSL2+ 5

    da.fetti | 18.06.19 11:01 18.06.19 17:08

  6. Telekom-Sprecherin Stefanie Halle 3

    Pornstar | 18.06.19 10:57 18.06.19 16:48

  7. Die Telekom ist also Schuld dass regelmäßig Stumfluten Hallig Hooge überschwemmen! 3

    dp2419 | 18.06.19 12:27 18.06.19 13:14

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. nexnet GmbH, Flensburg, Berlin, Bonn, Hamburg, Mainz
  3. Stadtwerke Potsdam GmbH, Potsdam
  4. Fidor Solutions AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 89,99€ (Release: 17. Juli)
  2. 26,99€
  3. (-67%) 6,66€
  4. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de