Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hörbuch-Flatrate: Beschwerde gegen…

Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: qupfer 20.09.15 - 18:06

    ...dann wundert mich das schon etwas. Wobei das ja keine "Flatrate" ist, sondern ein Abo. Aber trotzdem find ich die Audible-Preisgestaltung interessant.

  2. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: nille02 20.09.15 - 18:20

    qupfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dann wundert mich das schon etwas. Wobei das ja keine "Flatrate" ist,
    > sondern ein Abo.

    Wobei man da die Frage stellen muss, wie viele Hörbücher kann man sich denn so in einem Monat anhören?

    Auch nicht jedes Hörbuch ist lohnenswert oder Sinnvoll. Meist hört man sie ja neben bei, da geht dann viel unter.

  3. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: Spiritogre 20.09.15 - 18:22

    Es fehlt ja auch der Datenträger und Hülle sowie die Vertriebskosten beim klassischen Ladenverkauf, du hast ein strenges DRM und du kannst es nicht weiterverkaufen. Das drückt den Wert ganz erheblich!

    10 Euro für ein Hörbuch finde ich persönlich übrigens fair, auf CD! Für DRM verseuchten Krams ist das im Gegenteil wiederum sogar ziemlich teuer.

    Für die 10 Euro bekommt man bei Audible ja auch nur ein Hörbuch, es ist ja keine Flatrate.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.15 18:24 durch Spiritogre.

  4. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: qupfer 20.09.15 - 18:39

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es fehlt ja auch der Datenträger und Hülle sowie die Vertriebskosten beim
    > klassischen Ladenverkauf, du hast ein strenges DRM und du kannst es nicht
    > weiterverkaufen. Das drückt den Wert ganz erheblich!

    Gut, dann vergleicht man es eben mit dem 25¤ eBook. Und das audible-DRM lässt sich sogar legal entfernen. Einfach auf eine (virtuelle) CD brennen.

    Mir ging es halt nur darum, dass audible vergleichsweise "billig" die Hörbücher verkauft. (da keine Mindestlaufzeit, kann man problemlos Abo abschließen, für 10¤ das "44¤" Hörbuch mitnehmen, kündigen.

  5. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: nille02 20.09.15 - 18:55

    qupfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ging es halt nur darum, dass audible vergleichsweise "billig" die
    > Hörbücher verkauft. (da keine Mindestlaufzeit, kann man problemlos Abo
    > abschließen, für 10¤ das "44¤" Hörbuch mitnehmen, kündigen.

    Ohne die AGBs gelesen zu haben, mit dem beenden des Abos, erlischt sicher auch das Nutzungsrecht.
    Nur weil man etwas tun kann, bedeutet es nicht das ich es auch darf.

  6. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: qupfer 20.09.15 - 19:34

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne die AGBs gelesen zu haben, mit dem beenden des Abos, erlischt sicher
    > auch das Nutzungsrecht.
    > Nur weil man etwas tun kann, bedeutet es nicht das ich es auch darf.


    Nein, eben nicht. Das "Abo" beinhaltet ja, dass man jeden Monat ein Hörbuch inklusive bekommt (wie gekauft) und jedes weitere als "Abo-Vorteil" für 10¤ bekommt. Ich höre trotz gekündigten Abo nach wie vor meine dortigen Hörbücher via audible-app als Stream.
    Wie gesagt, bisher gab/gibt es ja nur das Abo, bei einer eventuell kommenden Flatrate mag das wieder anders aussehen.

  7. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: fl0r 20.09.15 - 19:35

    Aus den AGB:

    Ihr Benutzerkonto, der Zugang zu Ihrer persönlichen Online-Bibliothek sowie die bisherigen Nutzungsrechte an den bereits erworbenen Audiotiteln bleiben auch nach einer Beendigung des Vertragsverhältnisses weiterhin bestehen.

    Man kriegt jeden Monat einfach ein Guthabenpunkt mit dem man sich ein Hörbuch herunterladen kann. Das Lied von Eis und Feuer kostet z.B. auch nur 1/2 Guthaben also kriegt man da jeden Monat 2 von. Und mein Abo kostet derzeit 2,95 für 3 Monate, einfach immer mal wieder kündigen ;-)

  8. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: HiddenX 20.09.15 - 20:10

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei man da die Frage stellen muss, wie viele Hörbücher kann man sich denn
    > so in einem Monat anhören?
    Ein sehr motivierter Mensch schafft vermutlich so 17 Hörbücher im Monat. (Dann tut man aber eigentlich nix anderes als Hörbücher hören mehr).
    Ich schaffe so 3 pro Monat wenn mir danach ist.

  9. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: nille02 20.09.15 - 20:31

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein sehr motivierter Mensch schafft vermutlich so 17 Hörbücher im Monat.
    > (Dann tut man aber eigentlich nix anderes als Hörbücher hören mehr).
    > Ich schaffe so 3 pro Monat wenn mir danach ist.

    Und wo nimmst du die Zeit dafür her? Jedes Hörbuch was ich besitze, geht weit über 20 Stunden.

    Neben bei ist es auch nicht immer möglich, zumindest wenn man der Handlung komplett Folgen möchte.

  10. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: nightfire2xs 21.09.15 - 09:28

    qupfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dann wundert mich das schon etwas. Wobei das ja keine "Flatrate" ist,
    > sondern ein Abo. Aber trotzdem find ich die Audible-Preisgestaltung
    > interessant.

    Da man die digitalen Versionen von Büchern und Hörbüchern ja ohnehin nicht besitzt, sondern nur benutzen darf, ist ein Abo genau das richtige Modell dazu.

  11. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: daZza 21.09.15 - 13:06

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HiddenX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein sehr motivierter Mensch schafft vermutlich so 17 Hörbücher im Monat.
    > > (Dann tut man aber eigentlich nix anderes als Hörbücher hören mehr).
    > > Ich schaffe so 3 pro Monat wenn mir danach ist.
    >
    > Und wo nimmst du die Zeit dafür her? Jedes Hörbuch was ich besitze, geht
    > weit über 20 Stunden.
    >
    > Neben bei ist es auch nicht immer möglich, zumindest wenn man der Handlung
    > komplett Folgen möchte.

    Wenn du zur Arbeit pendelst oder beruflich unterwegs bist, dann schafft du ein 20 Stunden Hörbuch in wenigen Tagen.

  12. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: Clown 21.09.15 - 13:32

    Da bräuchte ich 30 Tage für. Also bei ner üblichen 5 Tage Arbeitswoche 6 Wochen. Schon ne Hausnummer :)

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  13. Re: Naja, wenn ich ein 27¤ Buch für 10¤ als Hörbuch bekomme....

    Autor: HiddenX 21.09.15 - 13:50

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo nimmst du die Zeit dafür her? Jedes Hörbuch was ich besitze, geht
    > weit über 20 Stunden.
    Als Student hat man viel Freizeit (insbesondere wenn man den Großteil von dem was man studiert ohnehin schon kann und daher die Vorlesungen nicht besuchen muss). Ich hab daher auch kein Problem damit mal 15h am Stück ein Hörbuch zu hören. Zeitlich wären sicherlich öfters sogar noch mehr als 3 Hörbücher pro Monat drin, aber das wird mir dann langsam zu teuer.
    Aber auch wenn man Vollzeit arbeitet hat man an sich genug Zeit dazu, kommt halt drauf an wie viel anderes man in seiner Freizeit noch macht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Villingen-Schwenningen
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ (Bestpreis!)
  2. 89,90€ (Bestpreis!)
  3. 449,90€ (Release am 26. August)
  4. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45