Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML - die nächste Generation

Und wie soll sich das durchsetzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie soll sich das durchsetzen?

    Autor: Rapmaster 3000 14.01.10 - 10:49

    In Zeiten von IE6-Nutzern und "die neue Version ist doof, ich will die alte Version wiederhaben"-Sagern...

  2. Re: Und wie soll sich das durchsetzen?

    Autor: asdaklaf 14.01.10 - 10:55

    sobald die porno industrie umstellt!

    *internet is for porn*

  3. Re: Und wie soll sich das durchsetzen?

    Autor: hachre 14.01.10 - 13:15

    Zum Glück haben die dämlichen User da nix zu sagen. Wenn die Content Creators darauf umstellen MÜSSEN die User nachziehen. Sonst bleibt das Internet halt schwarz.

  4. Re: Und wie soll sich das durchsetzen?

    Autor: smilingrasta 14.01.10 - 14:21

    Erklär das mal dem Kunden, der noch fröhlich mit IE 6 durch die Gegend surft. :|

  5. Re: Und wie soll sich das durchsetzen?

    Autor: klotz 14.01.10 - 14:27

    hachre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück haben die dämlichen User da nix zu sagen.

    Doch, wenn sie die Kunden sind, die von den "Content Creators" ne Website haben wollen. Und wenn die sagen "wolln wa so nich", dann müssen DIE sich fügen!

  6. Re: Und wie soll sich das durchsetzen?

    Autor: hachre 14.01.10 - 14:31

    klotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hachre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zum Glück haben die dämlichen User da nix zu sagen.
    >
    > Doch, wenn sie die Kunden sind, die von den "Content Creators" ne Website
    > haben wollen. Und wenn die sagen "wolln wa so nich", dann müssen DIE sich
    > fügen!


    Ich meinte eher so Sachen die die Welt beinflussen wie YouTube und Co und nicht die Privat Website einer einzelnen Firma.

    Wenn so große Fische umschwenken weil sie Vorteile sehen, schwenken Millionen von Usern mit. Und dadurch will dann auch die normale Firma nach kurzer Zeit etwas vergleichbares selber haben.

    Ich kenne das Leid der Webdesigner nur zu gut, ich habe das früher auch selber gemacht und aufgehört aus Frust über genau diese Sache. Aber ich habe Hoffnung ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  3. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43