Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML - die nächste Generation

w3c sollte sich auf die Basics konzentrieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. w3c sollte sich auf die Basics konzentrieren

    Autor: anything 14.01.10 - 11:13

    das sind Tags für Text, DOM, SVG, XML, SMIL usw. Einen Standrad für Audio- oder Video-Streaming wird es nie geben. Man schaue nur mal, wie schnell Flash den Real-Player verdrängt hat. Standard-Video und Audio-Codecs sind ungefähr so nötig wie ein Kropf. Über HTML 6 zu sprechen ist absonderlich, bis es so etwas gibt, ist die Menschheit ausgestoreben.

  2. Re: w3c sollte sich auf die Basics konzentrieren

    Autor: Ein Dobe 14.01.10 - 12:25

    Mit Flash konnte man halt mehr machen, Realplayer war ja nur zum Streamen da und konnte sonst nix, klar dass das dann untergegangen ist.

  3. Re: w3c sollte sich auf die Basics konzentrieren

    Autor: hachre 14.01.10 - 13:14

    Flash ist eine Seuche die ausgerottet gehört, und damit das Web danach nicht ohne Video und Audio dasteht sollte man schon eine handvoll Codecs direkt im Browser unterstützen finde ich.

  4. Re: w3c sollte sich auf die Basics konzentrieren

    Autor: jimbob 14.01.10 - 14:28

    Und welche? Und wer entscheidet das? Und wer trägt die Verantwortung dass die Codecs in 5 Jahren immer noch funktionieren?

  5. Re: w3c sollte sich auf die Basics konzentrieren

    Autor: hachre 14.01.10 - 14:38

    jimbob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und welche? Und wer entscheidet das? Und wer trägt die Verantwortung dass
    > die Codecs in 5 Jahren immer noch funktionieren?


    Ich würde sagen die Browser Hersteller sollen sich auf paar vernünftige Sachen einigen und zukünftige Entwicklungen nicht verschlafen.

    So ne Steife Vorschrift wie sie die W3 vorgeben will sollte es nicht geben.

    Bei Flash garantiert dir auch keiner, dass ein Codec den es heute gibt noch in 5 Jahren verfügbar ist.

  6. Re: w3c sollte sich auf die Basics konzentrieren

    Autor: smilingrasta 14.01.10 - 15:41

    Das ist doch das Problem. Jetzt sollen zwar Audio/Video Codecs in die Browser integriert werden und das passiert auch, aber jeder machts jetzt wieder anders:
    Der eine unterstützt nur Codec A, der andere nur B, der dritte A,B und C. (Finde die Vergleichstabelle leider grad nicht)
    Und Hänschen Klein surft noch mit einem steinalten Browser, der mit alledem nichts anfangen kann, ergo wieder irgendeinen Fallback integrieren, also Flash.
    Was nun? :|

  7. Re: w3c sollte sich auf die Basics konzentrieren

    Autor: Satan 14.01.10 - 16:55

    Natürlich offene!

    Wenn der Originalcodec eingestampft wird, forkt man ihn halt. In einer Welt außerhalb von Windows entwickeln sich OGG/Theora und OGG/Vorbis immer mehr zum quasi-standard :)

  8. Re: w3c sollte sich auf die Basics konzentrieren

    Autor: GodsBoss 14.01.10 - 19:09

    Keine Ahnung haben, aber rumpupsen? HTML 5 ist ursprünglich gar nicht vom W3C erdacht worden, da haben sich die Browserhersteller lieber ihr eigenes halbgares Süppchen gebraten. Hätten sie sich die Energie gespart und stattdessen mal lieber XHTML 2 und XForms ordentlich implementiert sowie sich auf einen Video-Standard geeinigt, wären wir heute weiter. Canvas-Element und Window-Objekt hätte man auch anderweitig spezifizieren können, beim XMLHttpRequest klappt's ja auch.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  9. Re: w3c sollte sich auf die Basics konzentrieren

    Autor: redwolf_ 15.01.10 - 18:26

    Fullack, zumindest was Videos angeht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Ditzingen
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. WERTGARANTIE Group, Hannover
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  2. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  3. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  4. 9,90€ (Release am 22. Juli)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
    3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

    1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
      US-Blacklist
      Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

      Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

    2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
      Onlinehandel
      Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

      Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

    3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
      Premium Alexa Skills
      Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

      Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


    1. 00:03

    2. 12:12

    3. 11:53

    4. 11:35

    5. 14:56

    6. 13:54

    7. 12:41

    8. 16:15