Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML5 und CSS3: HTML5-Handbuch von…

Downloadlink?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Downloadlink?

    Autor: iRofl 22.03.11 - 12:11

    Einfach mal weniger Spamen und einen Download link (KLICK HIER DOWNLOAD) einfügen und gut ist.

  2. Re: Downloadlink?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.03.11 - 12:21

    "Online" kennste, ne?

  3. Re: Downloadlink?

    Autor: Hotohori 22.03.11 - 12:22

    Wenn ich das richtig verstanden habe gibt es keinen Download, das Buch gibt es nur auf seiner Webseite in Online Form. Wer es offline will soll es wohl kaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.11 12:23 durch Hotohori.

  4. Re: Downloadlink?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.03.11 - 12:25

    ... was ich ernsthaft in Erwägung ziehe. Inhaltlich sieht es nämlich wirklich gut aus, das ganze online zu lesen hat aber irgendwie den Nachteil, dass jeder Satz auf einer eigenen Seite steht, was ein komplettes Lesen irgendwie unangenehm macht. 35 Euro finde ich dafür auch nicht zu viel.

  5. Re: Downloadlink?

    Autor: dabbes 22.03.11 - 12:42

    Für Neulinge ja, wenn man sich mit HTML (kleiner 5) auskennt braucht man es nicht unbedingt, die Änderungen kann man dann schnell online durchblättern.

  6. Re: Downloadlink?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.03.11 - 12:57

    Naja als Neuling würde ich mich jetzt nicht bezeichnen. Ich hab schon einige Sachen mit HTML, CSS und PHP gemacht. Allerdings fehlt mir immer noch ein Buch, in dem ich auch mal nachschlagen kann, wenn ich auf dem berühmten Schlauch stehe oder einfach mal neue Sachen ausprobieren will, die ich nach meinem Selbststudium einfach noch gar nicht kenne. Vielleicht ergibt sich aus dem Lesen so eines kompletten Buches auch einfach ein anderer Blickwinkel auf manche Themen. Also ich denke schaden wir es mir nicht :-)

  7. Re: Downloadlink?

    Autor: Atrocity 22.03.11 - 13:08

    Was durchaus lohnenswert wäre in meinen Augen. Stefan Münz ist echt gut.

    Aber ein digitaler Download als epub oder zur not PDF wäre schon nett. Gern auch gegen Geld (wenn DRM frei)

  8. Re: Downloadlink?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.03.11 - 13:16

    Vielleicht findest du jemanden, der gegen Geld die Seiten in eine Word-Datei kopiert und dir als PDF ausdruckt ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.11 13:16 durch Himmerlarschundzwirn.

  9. Re: Downloadlink?

    Autor: Atrocity 22.03.11 - 13:35

    Umwandeln der Online Seite in ein Epub kann ich selber machen.

    Aber ich unterstütze den Autor gerne, wie wohl bei vielen im Deutschsprachigen Raum sind fast meine kompletten HTML & CSS skills von Selfhtml... Da gebe ich gerne mal was zurück. Aber ein Papierbuch? Uff, noch so ne Schwarte fürs Regal... :/

  10. Re: Downloadlink?

    Autor: Active 22.03.11 - 13:38

    ich dneke mal anch einiger zeit wird selfhtml auch auf HTML 5 hochgezogen, dann hat man das, was HimmerlArschUndZwirn geuscht hat, aber ansonsten denke ich auch, das das Buch nihct schaden wird, solang der Author auch noch was davon hat.

  11. Re: Downloadlink?

    Autor: antares 22.03.11 - 14:11

    Active schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich dneke mal anch einiger zeit wird selfhtml auch auf HTML 5 hochgezogen,
    > dann hat man das, was HimmerlArschUndZwirn geuscht hat, aber ansonsten
    > denke ich auch, das das Buch nihct schaden wird, solang der Author auch
    > noch was davon hat.


    also mir reicht das teil als online version ebenfalls aus. Das kommt bei bedarf auf meinen zweiten monitor, und dann dürfen sich halt notepad++ und der browser abwechseln.
    Wer ganz neu mit html anfängt, der soll sich das ding aber imho ruhig kaufen. Immerhin lernt es sich am gedruckten buch dann doch etwas einfacher.

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  12. Re: Downloadlink?

    Autor: SJ 22.03.11 - 15:31

    Ich denke das beste daran ist, dass er aufzeigt welche HTML Tags obsolet/proprietär sind. DAs nenn ich eine nette Zusammenstellung

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  13. Re: Downloadlink?

    Autor: StefanMünz 23.03.11 - 08:50

    Danke für das Lob :-)

    Das Buch gibts durchaus auch als e-Book - leider nur etwas versteckt auf den Seiten des Verlags: http://www.franzis.de/programmieren/html-css/html5-handbuch (€24,99)

  14. Re: Downloadlink?

    Autor: Atrocity 23.03.11 - 09:10

    Ah, super! Nun wäre nur noch die Info Hilfreich um was für ein Format es sich da handelt... Ich vermute mal stark PDF?

  15. Re: Downloadlink?

    Autor: StefanMünz 23.03.11 - 10:22

    Das ist mit ziemlicher Sicherheit PDF. Franzis vertreibt seine E-Books meines Wissens nur als PDF. Auf http://www.beam-ebooks.de/suchergebnis.php?Type=&sw=Franzis+Verlag&x=0&y=0&start=0 gibts eine Übersicht. Dort habe ich das HTML5-Handbuch zwar nicht aufgelistet gefunden, aber die Übersicht zeigt ja, dass Franzis viele Fachbücher der "blauen Reihe", zu der auch das HTML5-Handbuch gehört, als PDF vertreibt.

  16. Re: Downloadlink?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.03.11 - 11:09

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer es offline will soll es wohl kaufen.


    Wäre er offline, wie könnte er dann hier schreiben? ;D

    Wie ich Stefan kenne wird er es wohl auch irgendwann in Selfhtml integrieren. Logisch dass er für seine Arbeit aber auch mal bares sehen will. Allerdings gehöre ich zu jenen die bisher immer lieber ein richtiges Buch zur Hand hatten. Gerade für Einsteiger eine Empfehlung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. über Manpower GmbH & Co. KG Personaldienstleistungen, München
  3. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Deutscher Computerspielpreis: Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017
    Deutscher Computerspielpreis
    Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017

    Der Genremix Portal Knights des Frankfurter Entwicklerstudios Keen Games hat in der wichtigsten Kategorie beim Deutschen Computerspielpreis gewonnen. Zum Eklat kam es bei der Verleihung für das beste Gamedesign.

  2. Sledgehammer Games: Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa
    Sledgehammer Games
    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

    Erst die Landung in der Normandie, dann Paris und zum Finale in die Nordeifel: Im nächsten Call of Duty kämpfen Spieler im Szenario des Zweiten Weltkriegs als US-Amerikaner in Europa - und im Multiplayermodus in fast der ganzen Welt.

  3. Elektroauto: VW testet E-Trucks
    Elektroauto
    VW testet E-Trucks

    Hannover Messe 2017 Schluss mit Brummi: VW setzt künftig an zwei Standorten in Sachsen Elektro-Lkw für Transporte ein. Die beiden Trucks sind zudem mit Systemen für autonomes Fahren ausgestattet.


  1. 23:39

  2. 20:59

  3. 18:20

  4. 18:20

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:20

  8. 17:01