Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML5 Video: Chrome-Bug hebelt Web…

Finde ich nicht so schlimm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde ich nicht so schlimm

    Autor: Stimmy 27.06.16 - 23:26

    Mal ehrlich: Wer einen Stream wirklich mitschneiden und auf irgendwelche Download-Portale hochladen will, der schafft das doch eh.

    Man kann höchstwahrscheinlich mit einem ganz normalen Screenrecorder-Programm den Stream aufzeichnen. Und wenn das nicht geht, dann halt mit einem HDCP-fähigen HDMI-Recorder.
    Oder jemand filmt ganz banal einfach den Fernseher/Monitor ab; bei richtiger Einstellung der Kamera kann auch da eine brauchbare Bildqualität rauskommen.

    Und das muss pro Film nur ein einziger Mensch machen; wenn die Datei einmal irgendwo hochgeladen wurde, dann verbreitet sie sich eh weiter.
    Der einzige Nachteil ist, dass bei solchen Methoden der Film grundsätzlich einmal neu enkodiert wird, das verschlechtert die Qualität ein wenig. Aber das werden die meisten Schwarz-Seher verschmerzen können.

    Ich finde DRM bei Musik, Videos und Büchern darum völlig sinnlos.

    Aber das Interesse am Downloaden von Streams scheint wohl nicht so groß zu sein.
    Ich hatte vor einer Weile selbst mal per Wireshark bei Spotify festgestellt, dass die Musik als RTMP-Stream übertragen wurde, und man diese Streams mit bekannten Open-Source-Tools einfach abgreifen und in mp3-Files konvertieren konnte.
    Ich habe danach dann mal gegoogelt und nix zu dem Thema gefunden. Hat mich echt gewundert.
    Inzwischen hat Spotify übrigens sein Verfahren geändert und benutzt kein RTMP mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Anklam (Home-Office)
  3. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  4. BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH, Krefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 111,00€
  3. 149,90€
  4. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
      Apple
      Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

      Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

    2. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

    3. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
      ZTE
      Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

      Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.


    1. 23:24

    2. 18:53

    3. 18:15

    4. 17:35

    5. 17:18

    6. 17:03

    7. 16:28

    8. 16:13