Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTTP/2.0: Facebook, Twitter und…

Kann mich mal jemand beruhigen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann mich mal jemand beruhigen ...

    Autor: Jenz 17.07.12 - 17:22

    ... man weiß ja von google und facebook wie gerne sie rumschnüffeln, da ich kein (richtiger) Programmierer bin, kann ich leider nicht selber im Quellcode nachschauen:
    Kann mir jemand versichern, dass SPDY NICHT "nach Haus telefoniert"? Also das NICHT jeder Besuch einer Seite an google gesendet wird? (oder wenn facebook auch noch dran rumpfuscht, das die Daten nicht an facebook gehen?)
    Danke.

  2. Re: Kann mich mal jemand beruhigen ...

    Autor: mw_blond 17.07.12 - 17:57

    SPDY ist ein Protokoll/eine Protokollerweiterung und kein "Dienst". Daher ist die Frage technisch unberechtigt.

    -> http://en.wikipedia.org/wiki/SPDY

  3. Re: Kann mich mal jemand beruhigen ...

    Autor: IrgendeinNutzer 17.07.12 - 23:24

    Wenn man böse ist könnte man das auch SP(D)Y nennen ;)
    Und Danke für den Link.

  4. Re: Kann mich mal jemand beruhigen ...

    Autor: Jenz 18.07.12 - 11:38

    mw_blond schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daher ist die Frage technisch unberechtigt.

    man hätte auch einfach schreiben können "nein, es kann nicht geschnüffelt werden, weil es sich bei SPDY um ein Protokoll handelt und nicht um einen Dienst und nur in einem Dienst kann man schnüfffeln" (wenn dem denn so ist, dass man mit Protokollen nicht schnüffeln kann ...)

    Es könnte ja zB sein, dass das Protokoll dynamisch in irgendwelche Prozesse eingebaut wird (also von einem google Server geladen werden muss), genauso wie zB jquery auf den Entwicklungsservern von google liegt und man es per Script-Zeile im Quelltext einbaut, dann weiß google beim Besuch der Seite auch, dass man jquery von deren Servern geladen hat und selbiges habe ich mir eben für SPDY jetzt vorgestellt.

    Ich hatte dazugeschrieben, dass ich programmiertechnisch nicht so versiert bin, aber in Foren muss man wohl öfter mit herablassenden Antworten rechnen, trotzdem Danke ...

  5. Re: Kann mich mal jemand beruhigen ...

    Autor: gadi 18.07.12 - 11:52

    nur das man jQuery auch auf den eigenen Server legen kann... aber das sind ingesamt zwei unterschiedliche dinge, das eine ne "anwendung" und das andere ein Protokoll

  6. Re: Kann mich mal jemand beruhigen ...

    Autor: chrulri 19.07.12 - 16:02

    Man muss nicht Programmieren können um zu verstehen was ein Protokoll und was ein Dienst/Anwendung ist und warum das eine nicht schnüffeln kann da es gar nichts tut bzw. keine Logik beinhaltet und das andere eben doch.

    Zu deiner Frage: Nein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  3. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58