1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyperloop: Menschliche Rohrpost mit 1…

Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: Schattenwerk 13.08.13 - 10:57

    Sollte es aus irgendwelchen Gründen zu einem Stau im Bahnhof kommen - sei es nun technischer oder menschlicher Natur - dann hätten die Kaspeln, welche unterwegs sind arge Probleme.

    Je nachdem wie kurzfristig ein Problem auftritt wäre ich mir nicht sicher, ob die nachfolgende Kapsel rechtzeitig zum stillstand kommt - ebenfalls die danach, etc.

    Der Abstand beträgt "nur" 37km zueinander was bei einer Geschwindigkeit von über 1200km/h nicht gerade viel ist. Da das System einen Kilometer in 3 Sekunden zurücklegt knallt es innerhalb ca. 1 Minute und 51 Sekunden.

  2. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: hab_mich_mal_angemeldet 13.08.13 - 11:22

    die kapsel wird nicht mit 1200 km/h in den bahnhof einfahren

  3. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: Peter Brülls 13.08.13 - 11:22

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte es aus irgendwelchen Gründen zu einem Stau im Bahnhof kommen - sei
    > es nun technischer oder menschlicher Natur - dann hätten die Kaspeln,
    > welche unterwegs sind arge Probleme.
    >
    > Je nachdem wie kurzfristig ein Problem auftritt wäre ich mir nicht sicher,
    > ob die nachfolgende Kapsel rechtzeitig zum stillstand kommt - ebenfalls die
    > danach, etc.
    >
    > Der Abstand beträgt "nur" 37km zueinander was bei einer Geschwindigkeit von
    > über 1200km/h nicht gerade viel ist. Da das System einen Kilometer in 3
    > Sekunden zurücklegt knallt es innerhalb ca. 1 Minute und 51 Sekunden.

    Spricht irgendwas dagegen, eine Weiche einzubauen?

  4. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: Chrizzl 13.08.13 - 11:25

    Den Gedanken hatte ich auch schon. Bei einem technischen Defekt, müsste ziemlich schnell reagiert werden können, um ein Desaster zu verhindern.
    Sei es nun ein Terroranschlag auf die Röhre, eine stehengebliebene Kapsel oder sonstwas...alle nachfolgenden Kapseln müssen rechtzeitig zum stehen kommen.
    Eigentlich sollte man ja davon ausgehen, dass sich die Köpfe dazu Gedanken gemacht haben. Wenn ich aber dieses Hochhausprojekt in Spanien anschaue, wo der Architekt mal eben einen Aufzugschacht für die oberen 27 Stockwerke vergessen hat, wird mir Angst und Bange :D

  5. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: Stuffmuffin 13.08.13 - 11:41

    Wir sind hier nicht bei der Deutschen Bahn! Die werden sich schon was dazu überlegt haben.

  6. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: wmayer 13.08.13 - 11:47

    Wenn der Kompressor deaktiviert wird, sollte der Luftwiderstand schon enorm sein, da die Luft kaum ausweichen kann. Dann sollte der Luftteppich sich auch erledigen, die Kapsel aufsetzen und auch dadurch stark abgebremst werden.

  7. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: dabbes 13.08.13 - 12:24

    Kosten ?

    Technisch nicht, aber die Kosten steigen enorm.

    Es müssten auf der gesamten Strecke sehr viele Ausweichbereiche geschaffen werden.

    Wenn nunmal die Röhre das teuerste ist, dann dürfte das den Kostenrahmen vervielfachen.

  8. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: Maxiklin 13.08.13 - 12:31

    Stuffmuffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind hier nicht bei der Deutschen Bahn! Die werden sich schon was dazu
    > überlegt haben.

    Die "Bahn" in den USA ist weit schlimmer als hierzulande, die Masse dort sind auch immer noch Dieselloks, die dauernd ausfallen.

    Das ganze Projekt wäre eh nur unterirdisch sinnvoll machbar, allein schon wegen Tornados usw. und das geht schon schlecht wegen Erdbebengefahr. Ich halte das ganze für das, was es ist, Träumerei eines Technikverrückten ^^.

  9. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: Stuffmuffin 13.08.13 - 12:32

    Ich glaube auch eher weniger das quasi eine "Ausweichspur" gebaut wird. So wie es wmayer schon geschrieben hat. Das Bremspotential ist sehr groß.

  10. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: wmayer 13.08.13 - 12:32

    Im Bahnhof endet die Röhren, die Kapsel kommt aus der Röhre und kommt dann in einen Be- und Entladungsbereich. Dort können mehrere Kapseln gleichzeitig be- und entladen werden ohne die Röhre zu belegen.
    Der Gepäckbereich soll dabei auch noch von der Kapsel abtrennbar sein, sodass man das Gepäck auch vorher wie beim Flughafen aufgeben kann und so einen Gepäckcontainer schon fertig belädt und nur noch an/in die Kapsel packt.

  11. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: TonyR 13.08.13 - 13:09

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte das ganze für das, was es ist, Träumerei eines Technikverrückten ^^.


    Genauso wie Züge, Dieselmotoren und Unterwasserboote, alles Träumereien von Technikverrückten!

  12. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: Kiwi 13.08.13 - 13:16

    die Flugzeuge nicht zu vergessen ;D

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen...

  13. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: tingelchen 13.08.13 - 13:22

    Nur das dieses Projekt von keiner Bahngesellschaft erdacht wurde ;) Ob das jetzt gut oder schlecht ist, kann niemand wirklich beurteilen, bevor man keine konkreten Konstruktionspläne erstellt hat.

    Davon ab können Bauwerke gegen Erdbeben abgesichert werden. Sogar nachträglich. In den jeweiligen Gebieten wird dies auch gemacht und ist bei Neubauten sogar Teil der Bauvorschriften.

    Tornados... ja, das ist ein Problem. Die Absicherung ist schwerer als die Gegen Erdbeben. Auf Grund der umher fliegenden Teile, mit enorm hoher Geschwindigkeit. Ein Ziegelwerk hilft hier jedoch ;) Alternativ legt man die Strecke unter die Erde, oder in eine Grub.

  14. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: ZwischendenZeilenLeser 13.08.13 - 14:42

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze Projekt wäre eh nur unterirdisch sinnvoll machbar, allein schon
    > wegen Tornados usw. und das geht schon schlecht wegen Erdbebengefahr. Ich
    > halte das ganze für das, was es ist, Träumerei eines Technikverrückten ^^.

    Genau, weil es in Kalifornien auch so viele Tornados gibt ...
    An dem Projekt haben Ingenieure aus Fahrzeug- Luft- und Raumfahrttechnik mitgearbeitet, warum glaubst Du dass Du schlauer bist als die?

  15. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: ChMu 13.08.13 - 14:59

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stuffmuffin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir sind hier nicht bei der Deutschen Bahn! Die werden sich schon was
    > dazu
    > > überlegt haben.
    >
    > Die "Bahn" in den USA ist weit schlimmer als hierzulande, die Masse dort
    > sind auch immer noch Dieselloks, die dauernd ausfallen.

    Ah ja. Es waere natuerlich sinnvoller, an bis zu 5000km langen Strecken eine Oberleitung zu legen., alle paar hundert km ein Kraftwerk und das dann elektrisch zu betreiben? Welche eLok kann denn so einen 3km langen Zug zB durch die Rockys ziehen? Bezw wenn es (wie bei den Dieselzuegen) mehrere Loks sind, wo kommt das Material fuer die Oberleitungen her, welches mal eben ein paar Megawatt an die Motoren liefert?
    Das Zugsystem in den USA ist antiquirt, das stimmt, allerdings wird es auch nicht genutzt. Diese Roehre steht nicht in Konkurenz zu bestehenden Zugverbindungen, sondern zu zukuenftigen (electrischen) Schnellzuegen und natuerlich dem Flugzeug.
    >
    > Das ganze Projekt wäre eh nur unterirdisch sinnvoll machbar, allein schon
    > wegen Tornados usw. und das geht schon schlecht wegen Erdbebengefahr. Ich
    > halte das ganze für das, was es ist, Träumerei eines Technikverrückten

    Tornados? In CA? Ich glaube eher, Du bist nicht wirklich qualifiziert gegen ein Konzept von Elan Musk in Zusammenarbeit mit seiner SpaceX Division, det NASA, den faehigsten Ingeneuren momentan auf diesem Planeten und den Californischen Verkehrsexperten schlechthin zu wettern.

    Wenigstens die Grundlagen der gegebenen Topography, des Conceptes an sich fuer genau eben diese Strecke (es geht nicht darum Hamburg mit Muenchen zu verbinden) und die Leute welche sich damit beschaeftigt haben in den letzten 2 Jahren bis zu dieser Presentation, sollte man sich doch mal aneignen bevor man hier Schrott postet.

  16. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: KarlSpaat 13.08.13 - 15:08

    Stuffmuffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind hier nicht bei der Deutschen Bahn! Die werden sich schon was dazu
    > überlegt haben.

    Deswegen Open Source und nicht durch staatliches Unternehmen geplant ...

  17. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: KarlSpaat 13.08.13 - 15:10

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte das ganze für das, was es ist, Träumerei eines Technikverrückten ^^.

    Mag seien, aber das wurde ueber jede Erfindung gesagt. Das gute hier ist Open Source. Jeder kann bedenken einbringen und Ideen um diese zu loesen.

  18. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: megaheld 14.08.13 - 02:28

    Bei Verzögerungen im Bahnhof sehe ich auch kein Problem. Wie lang mag so eine Kapsel sein für 28 Menschen? Vielleicht 20 Meter? Ein ICE3 ist über 200 Meter lang. Sollten also 10 Kapseln problemlos im Bahnhof Platz finden können.
    Ein Notfallsystem kann über Sensoren realisiert werden. Bewegen die sich außerhalb der Toleranzen oder sinkt der Luftdruck plötzlich wird eine Notbremsung der ganzen Röhre ausgelöst.
    Interessant kann es aber werden, wenn die Kapseln dann stehen. Die Passagiere da rauszubekommen wenn die Röhre länger ausfällt, bedürfte noch der Überlegung.

  19. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: theonlyone 14.08.13 - 04:26

    megaheld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant kann es aber werden, wenn die Kapseln dann stehen. Die
    > Passagiere da rauszubekommen wenn die Röhre länger ausfällt, bedürfte noch
    > der Überlegung.

    Ist doch wie bei jedem Tunnel auch.

    Du hast immer mal ein paar Zwischenstationen die zum Notausstieg gedacht sind.

    Fällt so ein Bereich zwischen 2 dieser Stationen aus, wird dort Luft eingelassen.

    Demnach ziemlich simpel.

    Alternativ bewegt sich die Kapsel von sich aus langsam in eben diese Notausstiege.

  20. Re: Stau im Bahnhof schlecht für Kapseln unterwegs

    Autor: Baron Münchhausen. 15.08.13 - 00:42

    hab_mich_mal_angemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die kapsel wird nicht mit 1200 km/h in den bahnhof einfahren


    nicht?! ohhhh!! das ist ja langweilig.... dann fahre ich nicht!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digital Topics GmbH, Freiburg
  2. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  3. slashwhy GmbH & Co. KG, Osnabrück
  4. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. 3D-Druck: 3D-Drucker baut zweistöckiges Haus
    3D-Druck
    3D-Drucker baut zweistöckiges Haus

    Per 3D-Drucker aufgebaute Häuser gibt es schon. Ein Gebäude in Belgien soll das erste zweistöckig gedruckte Haus Europas sein.

  2. Valve: Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden
    Valve
    Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden

    In einem neuen Dokumentarfilm ist endlich mehr über die Pläne von Valve für Half-Life 3 und andere Spiele zu erfahren.

  3. Entwicklung: Microsoft beendet Windows-Support für PHP
    Entwicklung
    Microsoft beendet Windows-Support für PHP

    Die kommende Version 8.0 von PHP wird nicht mehr offiziell von Microsoft für Windows gepflegt. Die Community könnte den Support übernehmen.


  1. 17:20

  2. 15:21

  3. 14:59

  4. 14:17

  5. 12:48

  6. 12:31

  7. 12:20

  8. 12:06