1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ICANN: .org soll an Briefkastenfirma…

Viel Geld verdienen, Steuern hinterziehen, Bestechen, Geld waschen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel Geld verdienen, Steuern hinterziehen, Bestechen, Geld waschen

    Autor: M.P. 14.01.20 - 16:31

    Fallen jemandem noch weitere mögliche Motivationsfacetten für dieses suspekte Theaterspiel ein, was da gerade abläuft?

    Trump ist das wahrscheinlich egal. solange die Kontrolle nicht in den Iran oder nach China geht und kein Amigo ihm flüstert, dass er zu wenig am Geschäft verdient ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.20 16:32 durch M.P..

  2. Re: Viel Geld verdienen, Steuern hinterziehen, Bestechen, Geld waschen

    Autor: leMatin 14.01.20 - 17:58

    Ich fände es richtig schön, wenn jetzt die .org-Domain dank aufmerksamer Admins/Entscheider (Verzicht auf .org domains) quasi aus dem Markt gedrängt und am Ende viel Geld von A*schlöchern für eine absolute A*schloch-Aktion verbrannt wurde.

    Regt euch ab, man wird ja wohl noch träumen dürfen... Es ist einfach nur so bitter, dass niemand den Willen/die Möglichkeit hat, derartiges zu verhindern. Am Ende ist wohl doch jeder käuflich...

  3. Re: Viel Geld verdienen, Steuern hinterziehen, Bestechen, Geld waschen

    Autor: Freedome 14.01.20 - 18:48

    Ich finde es sehr schön das dies passiert.
    Und ich hoffe die Preise werden unbezahlbar.

    Schlaue Menschen werden dann schneller auf schlaue Alternativen wechseln. Namecoin.org

  4. Re: Viel Geld verdienen, Steuern hinterziehen, Bestechen, Geld waschen

    Autor: M.P. 14.01.20 - 22:10

    "Schlaue Menschen" = Einsiedler, die nicht gefunden werden wollen?

  5. Re: Viel Geld verdienen, Steuern hinterziehen, Bestechen, Geld waschen

    Autor: Freedome 15.01.20 - 03:08

    Man kanns ja für den Übergang parallel anbieten

  6. Re: Viel Geld verdienen, Steuern hinterziehen, Bestechen, Geld waschen

    Autor: Berzerk 15.01.20 - 06:49

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Schlaue Menschen" = Einsiedler, die nicht gefunden werden wollen?

    Naja fragt man sich manchmal wie man Firmen vor SEO gefunden hat... es wird immer so getan als wäre der random Google suchtrefferdie einzige Möglichkeit... Kampagnen etc.

  7. Eine private "Lustige Katzenbilder" Galerie in vor-Internet-Zeiten?

    Autor: M.P. 15.01.20 - 07:18

    Es geht doch nicht um Firmen - die gehören doch zum System, das "Freedome" mit dem namecoin System bekämpfen will, sondern um private und von non-profit-Organisationen betriebene Domains.

    In vor-Internet-Zeiten war es für Firmen deutlich aufwändiger, bekannt zu werden: Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften, Plakate, Flyer verteilen lassen, Zeitungen für Schleichwerbungs-Artikel bezahlen ...

    Eine private "Lustige Katzenbilder" Galerie in Schaukästen hätte sicherlich nicht so leicht bekannt gemacht werden können ... Heute kann er die Bilder für 2,99 / Monat in einer eigenen Domain hosten, und die Domain wird von jeder Suchmaschine gefunde, ohne dass den Privatmann das was kostet ...

    Selbst eine regelmäßige Kleinanzeige "tausche lustige Katzenbilder" in der Lokalzeitung wäre wahrscheinlich teurer gewesen, als die Domain ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.20 07:20 durch M.P..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH Co. & KG, München
  2. Universität Konstanz, Konstanz
  3. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  4. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  2. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  3. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  4. 589€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner