1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IE6 No More will das Ende vom…

Lächerlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lächerlich

    Autor: SM 05.08.09 - 12:10

    Einfach die Seite im IE 6 schrottig anzeigen lassen und gut is. Netscape 4.7 war damals auch weit verbreitet, heute heult kein Mensch mehr deswegen.

    Davon abgesehen gibt es ohnehin genug Frameworks, die einem die Browseroptimierung abnehmen. Allein bei CSS siehts bescheiden aus, falls man nicht yaml verwendet.

  2. Re: Lächerlich

    Autor: default 05.08.09 - 12:17

    So sehe ich es auch: Seiten sollten möglichst noch grundsätzlich funktional bleiben, aber über diverse Glitches und Anzeigefehler im IE6 mache ich mir keine Gedanken mehr. Ich habe keine Lust mehr, ewig viel Zeit in Workarounds für den diesen veralteten Browser zu investieren. Das kostet nämlich auch eine Menge Geld.

  3. Re: Lächerlich

    Autor: Luglio 05.08.09 - 12:22

    Nur denkt der User dann das du nicht Coden kannst bzw. das deine Seite Schrott ist.

    Wenn du ihn darauf hinweist das es am Browser liegt und er öfter darauf hingewiesen wird, dann wird er ihn wohl (endlich) wechseln. Ohne Hinweis wechselt er wohl eher die Seite....

  4. Re: Lächerlich

    Autor: default 05.08.09 - 12:24

    Glaube kaum, dass das noch relevant ist. Erstens ist die Zahl der IE6-Nutzer stetig am schwinden und zweitens müssen die schon jetzt mit zahlreichen kaputten Seiten leben. Leicht kaputtes Layout u.ä. scheint diese hartnäckigen Nutzer also nicht zu stören.

  5. Re: Lächerlich

    Autor: SM 05.08.09 - 12:52

    Die Netscape-User hat damals auch keienr auf den schrottigen Browser hingewiesen. Mit Einführung von CSS2 hat jeder User selbst gemerkt, dass der Browser schrottig ist :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn, Dortmund
  4. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 55,99€
  3. 77,97€ (Release 19.11.)
  4. 67,89€ (Release: 19.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de