1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IETF: HTTP 2.0 ist fertig

Kompression der Header

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kompression der Header

    Autor: tendenzrot 18.02.15 - 11:53

    finde ich am witzigsten. Heute fliegt so viel Shice durch die Gegend, da dürften die Header das geringste Problem sein. Zumal die unterwegs wahrscheinlich zig-Mal decomprimiert werden, man möchte ja schließlich mitlesen.

  2. Re: Kompression der Header

    Autor: eizi 18.02.15 - 13:27

    Komische Einstellung, egal wie viel durch die "Gegend fliegt" ist jede weitere Verringerung des Traffics doch als positiv zu werten, egal wie klein diese ist.

  3. Re: Kompression der Header

    Autor: tingelchen 18.02.15 - 13:38

    In diesem Fall machen ein paar Byte einen gewaltigen Unterschied :) Immerhin werden HTTP Header ja nicht nur für den Aufruf von Web Seiten gesendet, sondern auch für etliche Dienste, welche alle eine Web API nutzen.

    Zumal eine Web Seite auch schnell mal 20 weitere HTTP Verbindungen aufbaut, wegen den ganzen Ajax und Co. Implementierungen.

    Auch spart dies an Traffic auf dem Handy. Immerhin sind Web Seiten neben Terminkalender, eMail und IM wohl, allgemein, eines der meist genutzte Medien.

  4. Re: Kompression der Header

    Autor: Sharra 18.02.15 - 15:15

    Wenn man nicht weiss, bei welcher Gelegenheit immer und immer wieder der Header übertragen wird, sollte man sich solcher Äusserungen enthalten. Jedes eingesparte Bit ist ein Gewinn.

  5. Re: Kompression der Header

    Autor: Niantic 18.02.15 - 16:01

    tendenzrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > finde ich am witzigsten. Heute fliegt so viel Shice durch die Gegend, da
    > dürften die Header das geringste Problem sein. Zumal die unterwegs
    > wahrscheinlich zig-Mal decomprimiert werden, man möchte ja schließlich
    > mitlesen.

    schöne einstellung. Du magst recht haben, dass die Header kein problem sind, wenn man mal eben eine 100mb datei runterzieht. Aber quasi alles was web2.0 ist, und diverse apps auf dem handy senden andauernd winzige datenmengen an ihre server um informationen nachzuladen. bei google maps werden zb die map tiles einzeln geladen. das sind dann jedes mal etwa 2kb grafik, und dafür werden weitere 1-2 kb an headern verbraucht, die sich durch kompression noch dazu fast vollständig reduzieren lassen. Gerade bei mobilapps lässt sich durch headerkompression um die 40% traffic sparen, und der kostet zumindest für den benutzer geld und die übertragung zeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
  2. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen
  3. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  4. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  3. 21,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de