1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegales Streaming: Am Gesetz…

4 Serien = 5 Streamingabos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4 Serien = 5 Streamingabos

    Autor: Elchinator 19.02.19 - 23:10

    "The Expanse" hat es doch mal wieder exemplarisch gezeigt, warum die grenzenlose Gier der Konzerne ihr eigenes Geschäftsmodell korrumpiert.

    Da ist eine Serie bei einem teuer bezahlten Dienst (Netflix) von einem Tag auf den anderen nicht mehr verfügbar, weil ein anderer Giernacken (Amazon) jetzt den Zuschlag bekommen hat. Die ehrlichen Käufer sind wie immer die Dummen. Keine Vorwarnung, keine Übergangsfrist, einfach weg...

    Da ist es wohl kein Wunder, wenn sich das Mitleid für die "notleidenden Megakonzerne" irgendwo im negativen Bereich einpendelt.

    Macht ein Abo "10 Euro pro Monat All-In" und Ihr verdient Euch noch dümmer und noch dusseliger. Macht es nicht und geht den Weg vom MySpace und StudiVZ.

  2. Re: 4 Serien = 5 Streamingabos

    Autor: Hotohori 19.02.19 - 23:19

    Elchinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "The Expanse" hat es doch mal wieder exemplarisch gezeigt, warum die
    > grenzenlose Gier der Konzerne ihr eigenes Geschäftsmodell korrumpiert.
    >
    > Da ist eine Serie bei einem teuer bezahlten Dienst (Netflix) von einem Tag
    > auf den anderen nicht mehr verfügbar, weil ein anderer Giernacken (Amazon)
    > jetzt den Zuschlag bekommen hat. Die ehrlichen Käufer sind wie immer die
    > Dummen. Keine Vorwarnung, keine Übergangsfrist, einfach weg...
    >
    > Da ist es wohl kein Wunder, wenn sich das Mitleid für die "notleidenden
    > Megakonzerne" irgendwo im negativen Bereich einpendelt.
    >
    > Macht ein Abo "10 Euro pro Monat All-In" und Ihr verdient Euch noch dümmer
    > und noch dusseliger. Macht es nicht und geht den Weg vom MySpace und
    > StudiVZ.

    Die ist schon klar, dass The Expanse vom ursprünglichen US Sender eingestellt werden sollte und Amazon die Serie für weitere Staffeln gerettet hat? Klar, dass dann so etwas passiert und das die Serie zu Prime wandert ist auch nichts neues, das wurde schon vor Monaten kommuniziert.

    Und das weiß ich sogar ohne das ich die Serie selbst geguckt hätte.

    Und Netflix und Prime werden auch gut ohne euch überleben.

    In einem Punkt stimme ich allerdings zu: Netflix könnte ruhige ankündigen, dass eine Serie/Film demnächst off geht, ich glaube Prima macht das und markiert die Sendungen dann mit "nur noch kurze Zeit verfügbar" oder hat gar eine eigene Kategorie dafür. Zumindest meine ich war das noch so als ich zuletzt Prime genutzt habe, was jetzt aber auch schon wieder über ein Jahr her ist.

  3. Re: 4 Serien = 5 Streamingabos

    Autor: Elchinator 19.02.19 - 23:29

    Hotohori schrieb:
    > Die ist schon klar, dass The Expanse vom ursprünglichen US Sender
    > eingestellt werden sollte und Amazon die Serie für weitere Staffeln
    > gerettet hat? Klar, dass dann so etwas passiert und das die Serie zu Prime
    > wandert ist auch nichts neues, das wurde schon vor Monaten kommuniziert.

    Das ist kein Widerspruch zu meiner Aussage. Selbst wenn Amazon Staffel 1-4 und Netflix "nur" Staffel 1-3 hätte, wäre das eine fundamentale Verbesserung im Vergleich zu heute. Aber auch keine Lösung.

    Die kann nur lauten, daß man unabhängig vom Anbieter ALLE Filme und Serien sehen kann. Ja, das bedeutet ins letzter Konsequenz, daß die verschiedenen Anbieter keine Existenzgrundlage jenseits des individuellen Abo-Modells haben. Und?!? Das ist ja auch so...

    Daß Konkurrenz den Markt belebt, ist eine beliebte neoliberale Lüge. Abgrenzung ("Geofencing") und Monopolbildung sind die Realität. Dagegen hilft nur gesetzlicher Zwang.

  4. Re: 4 Serien = 5 Streamingabos

    Autor: Flyns 20.02.19 - 06:51

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elchinator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "The Expanse" hat es doch mal wieder exemplarisch gezeigt, warum die
    > > grenzenlose Gier der Konzerne ihr eigenes Geschäftsmodell korrumpiert.
    > >
    > > Da ist eine Serie bei einem teuer bezahlten Dienst (Netflix) von einem
    > Tag
    > > auf den anderen nicht mehr verfügbar, weil ein anderer Giernacken
    > (Amazon)
    > > jetzt den Zuschlag bekommen hat. Die ehrlichen Käufer sind wie immer die
    > > Dummen. Keine Vorwarnung, keine Übergangsfrist, einfach weg...
    > >
    > > Da ist es wohl kein Wunder, wenn sich das Mitleid für die "notleidenden
    > > Megakonzerne" irgendwo im negativen Bereich einpendelt.
    > >
    > > Macht ein Abo "10 Euro pro Monat All-In" und Ihr verdient Euch noch
    > dümmer
    > > und noch dusseliger. Macht es nicht und geht den Weg vom MySpace und
    > > StudiVZ.
    >
    > Die ist schon klar, dass The Expanse vom ursprünglichen US Sender
    > eingestellt werden sollte und Amazon die Serie für weitere Staffeln
    > gerettet hat? Klar, dass dann so etwas passiert und das die Serie zu Prime
    > wandert ist auch nichts neues, das wurde schon vor Monaten kommuniziert.
    >
    > Und das weiß ich sogar ohne das ich die Serie selbst geguckt hätte.
    >
    > Und Netflix und Prime werden auch gut ohne euch überleben.
    >
    > In einem Punkt stimme ich allerdings zu: Netflix könnte ruhige ankündigen,
    > dass eine Serie/Film demnächst off geht, ich glaube Prima macht das und
    > markiert die Sendungen dann mit "nur noch kurze Zeit verfügbar" oder hat
    > gar eine eigene Kategorie dafür. Zumindest meine ich war das noch so als
    > ich zuletzt Prime genutzt habe, was jetzt aber auch schon wieder über ein
    > Jahr her ist.

    Amazon ist aber auch echt hart geizig mit ihren Exclusives. Bestes Beispiel: The Grand Tour - würde mich sehr interessieren, gibt es aber nirgends sonst als bei Amazon. Ich verstehe, dass die neuesten Staffeln (in dem Falle 3) exklusiv bleiben sollen, um Kunden zum eigenen Streaming zu ziehen. Aber dass die es bis heute nicht mal geschafft haben, wenigstens die erste Staffel zum Kauf(!) auf bspw. iTunes anzubieten, macht mich schon echt sauer.

    Pech Amazon, dann verzichte ich halt drauf.

  5. Re: 4 Serien = 5 Streamingabos

    Autor: robinx999 20.02.19 - 07:04

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elchinator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "The Expanse" hat es doch mal wieder exemplarisch gezeigt, warum die
    > > grenzenlose Gier der Konzerne ihr eigenes Geschäftsmodell korrumpiert.
    > >
    > > Da ist eine Serie bei einem teuer bezahlten Dienst (Netflix) von einem
    > Tag
    > > auf den anderen nicht mehr verfügbar, weil ein anderer Giernacken
    > (Amazon)
    > > jetzt den Zuschlag bekommen hat. Die ehrlichen Käufer sind wie immer die
    > > Dummen. Keine Vorwarnung, keine Übergangsfrist, einfach weg...
    > >
    > > Da ist es wohl kein Wunder, wenn sich das Mitleid für die "notleidenden
    > > Megakonzerne" irgendwo im negativen Bereich einpendelt.
    > >
    > > Macht ein Abo "10 Euro pro Monat All-In" und Ihr verdient Euch noch
    > dümmer
    > > und noch dusseliger. Macht es nicht und geht den Weg vom MySpace und
    > > StudiVZ.
    >
    > Die ist schon klar, dass The Expanse vom ursprünglichen US Sender
    > eingestellt werden sollte und Amazon die Serie für weitere Staffeln
    > gerettet hat? Klar, dass dann so etwas passiert und das die Serie zu Prime
    > wandert ist auch nichts neues, das wurde schon vor Monaten kommuniziert.
    >
    Naja bei Lucifer ist genau das selbe passiert und die Serie bleibt bei Amazon in Deutschland, dass alleine ist also eigentlich nur begrenzt ein Argument

    > Und das weiß ich sogar ohne das ich die Serie selbst geguckt hätte.
    >
    > Und Netflix und Prime werden auch gut ohne euch überleben.
    >
    > In einem Punkt stimme ich allerdings zu: Netflix könnte ruhige ankündigen,
    > dass eine Serie/Film demnächst off geht, ich glaube Prima macht das und
    > markiert die Sendungen dann mit "nur noch kurze Zeit verfügbar" oder hat
    > gar eine eigene Kategorie dafür. Zumindest meine ich war das noch so als
    > ich zuletzt Prime genutzt habe, was jetzt aber auch schon wieder über ein
    > Jahr her ist.

    Ja die Politik der Sendungen ist bei fast allen Streaming anbietern grauenhaft, die Einzigen die zumindest bei dem Nutzungszeitraum vorbildlich sind, dass ist witzigerweise Sky, die haben zwar genug andere Probleme, aber bei allen Senunden steht dabei wie lange es verfügbar ist ;)

  6. Re: 4 Serien = 5 Streamingabos

    Autor: hG0815 20.02.19 - 07:22

    Genau so ist es!

    Ich zahle doch keine 100.-/Monat um alles zu sehen auf das ich Lust habe! Eine Frechheit!

  7. Re: 4 Serien = 5 Streamingabos

    Autor: Gromran 21.02.19 - 13:44

    Genau das ist das Problem, das werden diese Hohlbratzen aber nicht begreifen.

  8. Re: 4 Serien = 5 Streamingabos

    Autor: violator 21.02.19 - 16:00

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ist schon klar, dass The Expanse vom ursprünglichen US Sender
    > eingestellt werden sollte und Amazon die Serie für weitere Staffeln
    > gerettet hat? Klar, dass dann so etwas passiert und das die Serie zu Prime
    > wandert ist auch nichts neues

    Das bedeutet aber nicht, dass diese Serie jetzt nur noch bei Amazon zu gucken sein darf. Das ist die Kritik daran.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Solution Engineer SAP HCM Payroll (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. SAP Modul Berater und Berechtigungsexperte (m/w/d)
    PFW - Aerospace GmbH, Speyer
  3. SoftwareentwicklerIn für Embedded Systeme (m/w/d)
    BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  4. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda für 9,99€, Battlefield 4 Premium Edition für 7,99€, NFL Madden...
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed 2 für 3,99€, Indiana Jones and the Fate of Atlantis für 1...
  3. 9,79€
  4. gratis (bis 29.07.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de