1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegales Streaming: Am Gesetz…

Ich würd Disney die Schuld geben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: tomate.salat.inc 19.02.19 - 14:21

    Der Kunde hat einfach keinen Bock weiter dumm gemolken zu werden. Jetzt wird das Angebot bei anderen VoD-Anbietern "künstlich" geschrumpft damit Disney seine Gier befriedigen kann.

    Irgendwann ists halt einfach günstiger die Strafe für illegales streamen zu bezahlen anstatt für Kino und x-tausend streamingdienste zu blechen.

    Auch wenn es mir persönlich zu heiß ist - aber ich hab absolut kein Mitleid. Für Disney+ und das generelle Lizenzierungsmodel hab ich kein Verständnis und ein Kino-Besuch kommt nem Raub gleich. Imax ist das immer eine super Sache. Mit Verfplegung und Karten bin ich für mich und meine Freundin 50-60¤ los. Und dafür darf ich mir dann noch 45min(!!!) Werbung anschauen. Besonders sind die Werbeblöcke dann vor allem gegen Ende des Films wo ich jedes mal pissen muss wie blöd. Entspannt einen Film schauen ist anders!

  2. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.19 - 19:27

    > Besonders sind die Werbeblöcke dann vor allem gegen Ende des Films wo ich jedes mal pissen muss wie blöd. Entspannt einen Film schauen ist anders!

    Entweder hast Du Dich jetzt falsch ausgedrückt (ich weiß, im pissen-Kontext etwas unglücklich formuliert) oder ich hab Dich falsch verstanden.

    Aber was hindert Dich, am Ende des Films auf die Werbung zu pfeifen und einfach "pissen" zu gehen?

  3. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: cry88 20.02.19 - 08:02

    Sekunde, bei dir im Kino gibt es Werbeblöcke IM Film???

  4. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: Sea 20.02.19 - 08:36

    Wollte das gleiche fragen.
    30 Minuten vor dem Film kennt man ja. Mega nervig.
    Aber zwischen drin? Da würde ich dezent randalieren ...

  5. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: highfive 20.02.19 - 08:53

    bei 50-60 Euro für den Besuch tippe ich mal das Du dir zu viel zum Trinken bestellst, das Sind ja 36 Euro für Essen und Trinken! Aber den ersten Teil kann ich unterschreiben, wir haben in der Familie einen Netflix Account, durch sharing von dazn und anderen Diensten war das so weit auch alles ok vom Preis her bis jetzt eben Disney und Co mehr wollen und aussteigen. Ende vom Lied wird bei uns sein: Netflix wird gekündigt da wegen den fehlenden Lizenzen uninteressant wird und man wird wieder länger auf die Blurays warten(günstig im Angebot oder gebraucht) anstelle bequem zu streamen.

  6. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: McWiesel 20.02.19 - 09:27

    > Mit Verfplegung und Karten bin ich für mich und meine Freundin 50-60¤ los

    Man geht auch ins Kino um ein Film zu schauen und nicht seinen Mitmenschen mit widerlichem Gegrabbel und Geschmatze den Abend zu verderben, die seltsamerweise ins Kino gegangen sind um was vom Film mitzukriegen und nicht um sich zu "verpflegen". Und schon ist man gerade unter der Woche bei deutlich unter 20¤ für nen Kinoabend zu zweit. Wenn man dann noch will, kann man in ein Restaurant für 40¤ was Vernünftiges statt überzuckerten Abfall für unmöglich viel Geld essen gehen.

    Man kann sich schon alles so drehen wie man es möchte...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.19 09:29 durch McWiesel.

  7. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: tomate.salat.inc 20.02.19 - 09:37

    Nein, das hab ich dann wohl schlecht formuliert. Mir geht's um die 45min vor dem Film. Ich würde es vorziehen wenn die nicht da wären, ich dann entsprechend 45min früher aus dem Kino raus komme und das mit weniger Druck ;-)

  8. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: tomate.salat.inc 20.02.19 - 09:40

    Nö. Kommt drauf an was du schaust. Afair bist du mit IMAX schonmal ganz gerne bei ~15¤/Karte. Und für 2 Personen um die 20¤ für Verfplegung hinzulegen ist jetzt auch nicht so schwer im Kino.

    > ich mal das Du dir zu viel zum Trinken bestellst
    Wir nehmen immer ein Menü-for-2 (was trotzdem nicht wirklich billig ist). Popcorn und Getränke bekommen wir aber nie leer während dem Film. Das ist der einzige Wehmutstropfen: wir nehmen es dann mit nach Hause.

  9. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: Ize 20.02.19 - 09:44

    In unserem Kino gibt's keine Werbung mehr und der Eishorst wurde auch aus den Sälen verbannt.
    Dafür kostet der Eintritt was mehr.

  10. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: corpid 20.02.19 - 09:48

    20¤ für2 Personen? Dann habt ihr glück dass euer Kino so günstig ist.

    Hier bezahlt man regulär ab 15,- ¤ (hängt von Film und Uhrzeit ab) gerne bis zu 20,- ¤ für EIN Ticket.
    Persönlich kaufe ich mir auch nichts zum essen zum Film, schmeckt nicht und maßlos überteuert, aber 1-2 Getränke müssen schon sein, da sind hier hier dann pro Getränk (Cola 0,5L 3,-¤ oder Bier 0,33L 3,90¤) also im schlimmsten Fall, mit Eintritt, bei 27,80 ¤ für eine Person, im günstigsten Fall bei 15,- ¤

    Dazu kommt das Parkhaus für 2,50 ¤ die Stunde, dafür kann das Kino aber nicht direkt was, deswegen nehm ich das in die Rechnung nicht mit rein.

  11. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: PiranhA 20.02.19 - 10:08

    Also dass zur Prime-Time ne halbe Stunde Werbung kommt, ist doch schon seit mindestens 10 Jahren normal. Ich plane da prinzipiell, dass ich frühestens 15 Minuten später erst aufkreuze. Nur bei den Spätvorstellungen sollte man halbwegs pünktlich sein. Da entfällt ein Großteil, damit die Leute nicht erst um 1 Uhr nach Hause gehen. Die Mitarbeiter vor Ort wollen auch nach Hause.

  12. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: PiranhA 20.02.19 - 10:16

    Also 15 Euro zahlt man hier (Stuttgart) eigentlich nur am Wochenende, mit 3D, Dolby Atmos und Film-Zuschlag (Überlänge, Disney, etc.). Filme die nur in 3D angeboten werden, gibt es schon lange nicht mehr. Ohne 3D und unter der Woche, ist man eigentlich immer unter 10 Euro.

  13. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: lock_ 20.02.19 - 10:21

    es gibt ja auch meist ein, oder zwei kinotage die woche wo die preise dann schon mal deutlich unter 10,-¤ beginnen.

  14. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: DASPRiD 20.02.19 - 11:44

    In unser IMAX geh ich auch immer in die Spätvorstellugn unter der Woche in OV, da läuft sehr wenig Werbung :D

  15. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: theonlyone 20.02.19 - 12:10

    Die tatsächliche Anfangszeit des Films errechnet sich aus der Länge des Film und dem ENDE der Vorstellung.

    Also :
    Ende - Länge des Film = Hier gehts los

    Wer vorher rein geht sieht eben Werbung, den die Vorstellung geht los, inklusive Werbung.

  16. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: atTom 20.02.19 - 12:38

    Seitdem es Werbung im Kino gibt, gehe ich nicht mehr. Für den Scheiss bin ich einfach zu alt. Wenn ich heute Lust auf Film habe kaufe ich einen und damit ist gut. Ich zahle keine teure Kinokarte und muss dann Werbung sehen.
    Ich warte nur darauf das mir das in der Oper etc. auch noch passiert.

    @Tom

  17. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: NaruHina 20.02.19 - 12:39

    Also hier kostet Kinotag Montag und dienstags 8¤ ansonsten gestaffelt bis zum Sonntag nicht mehr wie 13¤ eintritt
    Popcorn(mittel) +Getränk(0,5)liegt bei 10¤...

  18. Re: Ich würd Disney die Schuld geben.

    Autor: captaincoke 20.02.19 - 12:57

    Bei uns kostet eine Karte am Kinotag (Montag) 8¤ für 2D, 11¤ für 3D, Dienstag-Freitags 10¤ für 2D, 13¤ für 3D. Am Wochende 11 für 2D, 14¤ für 3D. Bei Überlänge gibt es einen variablen Zuschlag. Das beste ist, wenn man die Karten online kauft, zahlt man noch 10% des Ticketpreises als "Vorverkaufsgebühr".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Spiegelau
  2. System Engineer Cloud Messaging (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Abteilungsleitung IT (m/w/d)
    PVS Limburg-Lahn GmbH, Limburg an der Lahn
  4. Lead Developer Delphi (m/w/d)
    Haufe Group, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 569,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de