1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegales Streaming: Am Gesetz…

Panikmache seitens Golem bzgl. Viren beim Abspielen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Panikmache seitens Golem bzgl. Viren beim Abspielen

    Autor: divStar 20.02.19 - 16:36

    Echt jetzt?

    Kein normaler Mensch, der im Internet unterwegs ist, verzichtet auf AdBlocker. Ergo wird das meiste, was lästig ist, weggeblockt. Ich hatte bisher nie ein Problem etwas zu schauen und einen Virus oder dergleichen habe ich mir nie eingefangen. Das leisten sich bestimmte Seiten nur ein paar Mal - danach würden sie nicht mehr besucht werden.

    Was soll also die laienhafte Panikmache?

  2. Re: Panikmache seitens Golem bzgl. Viren beim Abspielen

    Autor: jabaa 20.02.19 - 17:05

    Ich gehe davon, dass dieser Weg neben Filesharing der Hauptverteiler von Ransomware und Malware ist. Auch habe ich von einem Bekannten eines Schwagers der Nachbarskatze gehört, dass man so viele Nutzer trifft, die niemandem haftbar machen können. Wenn selbst Hollywood nicht an die Urheber kommt, dann wird auch niemand, dem auf diese Weise Kreditkartendaten gestohlen oder die Daten auf der Festplatte verschlüsselt wurden, jemanden greifen können. Dort können Hacker sich noch völlig frei austoben und kommen noch an die echten DAUs ran, die seit gestern einen PC haben.

    Die Seiten leben von fragwürdiger Werbung. Ich kann mir als Hacker dort einen Banner mieten und meinen Skills freien Lauf lassen. Und auch wenn man mit Adblockern solche Banner blockt, müssen diese ja erstmal im Browser geladen und dann vom Adblocker erkannt werden. Das reicht in der Regel schon für den Angriff.

    Man darf halt nicht vergessen, dass es einmal die großen Plattformen gibt, die nur an die One Click Hoster weiterleiten. Dort könnte man noch recht sicher sein. One Click Hoster hingegen sprießen wie Pilze aus dem Boden und können sich selbst bei den großen Plattformen eintragen. Ich könnte sogar während ich im Afrika Urlaub bin, meinen privaten Laptop als One Click Hoster eintragen, eine Woche verschiedenstes anbieten und wieder verschwinden.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.19 17:12 durch jabaa.

  3. Re: Panikmache seitens Golem bzgl. Viren beim Abspielen

    Autor: Frittenjay 20.02.19 - 18:55

    jabaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Seiten leben von fragwürdiger Werbung. Ich kann mir als Hacker dort
    > einen Banner mieten und meinen Skills freien Lauf lassen. Und auch wenn man
    > mit Adblockern solche Banner blockt, müssen diese ja erstmal im Browser
    > geladen und dann vom Adblocker erkannt werden. Das reicht in der Regel
    > schon für den Angriff.

    So vermutlich etwa 99.99% aller Werbung wird von externen Servern ausgeliefert. Der Zugriff auf diese Server wird geblockt, bevor diese runtergeladen wird. Dadurch funktionieren Adblocker erst so effektiv (und sparen nebenbei ne Menge Traffic ein). Würde z.B. golem die Werbung über seine Server ausliefern, wüßte der Adblocker ja nicht, ob z.B. das Bild zum Artikel gehört oder Werbung ist.

  4. Hacker kennen Abblocken

    Autor: master_slave_configuration 21.02.19 - 11:08

    Hacker sind sich dieser Tool bewusst, wenn ich etwas platzieren möchte, arbeite ich daran vorbei.

  5. Re: Panikmache seitens Golem bzgl. Viren beim Abspielen

    Autor: suicicoo 21.02.19 - 11:15

    Und grade auf Golem war letzte Woche(mal wieder?) fragwürdige Werbung unterwegs(bei Android-Endgeräten).

  6. Re: Panikmache seitens Golem bzgl. Viren beim Abspielen

    Autor: lear 21.02.19 - 17:19

    Malvertising und Drive-By Downloads kannst Du Dir grundsätzlich und immer und überall fangen - gesurft wird nur mit Kondom; dh. IP blocker, Adblocker, evtl. noscript, aktueller Browser ohne drölfzig bekannte Sicherheitslücken und auch sonst ein aktuelles System. Unter Windows wird der UAC Dialog nicht dumpf weggeklickt.
    Und im Hinblick auf die Komplexität heutiger Browser würde ich zum surfen unter Windows gar nicht mehr raten - entweder VM oder ein halbwegs gehärtetes Linux (wenn $HOME, /run und /tmp noexec gemounted sind, wird die Eskalation schon sehr schwierig)

    Die Vorstellung "Ich surfe nur blöd.de, ich bin in jedem Fall sicher" ist hochgradig naiv - um zum Kondombild zurückzukommen: Du fängst Dir was von Deiner geliebten Frau, weil sie die Dorfnutte ist. Sorry, aber das muß ja scheinbar mal so drastisch gesagt werden. Die (auch die großen) Seitenbetrieber haben absolut keine Kontrolle darüber, was mit ihrem Content parallel ausgeliefert wird. Du bist sicher, weil Du Dich schützt. Sonst nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Global Digital Product Manager (m/w/d)
    GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG, Lemgo
  2. Ingenieur (m/w/d) OT-Datennetze
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  3. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  4. Requirements Engineer als Business Analyst (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach, Karlsruhe, Köln, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Biomutant für 33,49€, Frostpunk für 6,49€, Uno für 4,99€, Police Simulator: Patrol...
  2. 899€
  3. mit 150,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wissenschaft: Von der Klimakrise zum Starkregen
Wissenschaft
Von der Klimakrise zum Starkregen

Die Erderhitzung führt zu mehr Starkregen und macht Fluten wie die in Nordrhein-Westfalen wahrscheinlicher.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Satelliteninternet Telekom sieht Starlink skeptisch
  2. Klimakatastrophe Aktivistin kritisiert "verlogene Klimadebatte" der Parteien
  3. Klimaschutz Baerbock für geplante Benzinpreiserhöhung von 16 Cent

Programmiersprachen: Durchstarten mit D
Programmiersprachen
Durchstarten mit D

Wenn ich an die Programmiersprache D denke, fallen mir drei Wörter ein: leicht, schnell, ausdrucksstark. Passt zu meinem Auto.
Eine Anleitung von Dylan Graham

  1. Microsoft Power Fx Low Code mit natürlicher Sprache generieren
  2. Ole-Johan Dahl und Kristen Nygaard Die Erfinder der objektorientierten Programmierung

Max Payne: Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden
Max Payne
Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden

Max Payne wird 20 Jahre alt! Golem.de hat den Kult-Shooter noch einmal gespielt - und war überrascht, wie gut das Actionspiel gealtert ist.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper