1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegales Streaming: Am Gesetz…

wenn netflix mehr wie spotify wäre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wenn netflix mehr wie spotify wäre

    Autor: Anonymer Nutzer 20.02.19 - 22:04

    hatte bis letzten monat einen netflix acc für 3.5¤ im monat, muss aber mittlerweile sagen, dass es nicht wirklich gut ist.
    das problem, serien werden gedreht, aber oft nicht wirklich weiter geführt. Das ende ist aber offen, um weiteres drehen zu können. Sehr unbefriedigend.

    zudem ist der Algorithmus für neue vorschläge einfach schlecht. bei spotify lege ich 5 lieder, die mir gefallen in eine playlist und nahezu alles was danach kommt gefällt mir.

    bei netflix wird mir überwiegend nur schrott vorgeschlagen.

    zwischen viel zu vielen dummen ami dokumentationen sind auch einfach zu viele B movies.

    vergleiche ich 24 monate netflix mit einem 24 monats shared-online account, kostet mich netflix weniger. auch muss ich mehr zeit investieren; filme runterladen, ablegen, plex/kodi drüber laufen lassen etc.
    Kosten für einen entsprechenden NAS und stromverbrauch müsste man auch mit einbeziehen, wenn man wirklich nah an netflix ran möchte.

    dafür bekomme ich bei one click hostern top qualität, kopien von netflix serien über amazon serien und auch simpsons. in nur einem portal.

    ich sehe selbst für 3.5¤ im monat keinen sinn mehr in netflix.

  2. Re: wenn netflix mehr wie spotify wäre

    Autor: Ymi_Yugy 21.02.19 - 00:25

    Nun, dass illegale Anbieter in der Regel günstiger sind liegt in der Natur der Sache.
    Ich stimmte dir aber zu, dass Netflix mehr wie Spotify seinen sollte und zwar vor allem bei der Abdeckung.
    Bis auf wenige Ausnahmen kann man bei Spotify alles hören was an an Musik so gibt.
    Bei Filmen und Serien ist der Markt dagegen extrem fragmentiert.
    Da gibt es zum einen die großen Anbieter Netflix, Amazon Prime Video, Sky und MagentaTV in den USA HBO statt sky dazu noch Hulu und wahrscheinlich noch einige die ich nicht kenne. Dazu kommt demnächst noch das Angebot von Disney.
    Und weil dass noch nicht reicht gibt es noch duzende Nischenanbieter die Dropout, die aufgrund ihrer wesentlich kleineren Zielgruppe trotz im Vergleich zu den großen verschwindend kleinem Angebot ähnliche Preise aufrufen.

  3. Re: wenn netflix mehr wie spotify wäre

    Autor: ibsi 21.02.19 - 07:22

    Ymi_Yugy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun, dass illegale Anbieter in der Regel günstiger sind liegt in der Natur
    > der Sache.

    Dann ist die Natur kaputt, denn er schrieb das netflix günstiger ist (3,50 für ihn)

  4. Re: wenn netflix mehr wie spotify wäre

    Autor: master_slave_configuration 21.02.19 - 07:57

    Netflix hat ein wesentlich geringeres Angebot, als illegale Angebote, die Preise lassen sich dementsprechend so nicht vergleichen.

  5. träum weiter

    Autor: master_slave_configuration 21.02.19 - 08:04

    Ich bezweifle, dass es jemals passieren oder möglich sein wird einen Streaminganbieter für Serien und Filme ins leben zu rufen, der ähnlich komplett ist wie Spotify bei Musik und der eine Preisstruktur wie Netflix hat.

    Du vergleichst hier zwei vom Grund auf verschiedene Medien. Musik ist wesentlich billiger zu produzieren und wesentlich billiger zu verteilen als Filme, ein Album kann man für 10 bis 20.000$ locker produzieren, selbst wenn man Eitel ist und 2.000.000$ für eine Albumproduktion ausgibt ist, bekommt man dafür oft nicht mal eine Folge einer erfolgreichen Serien zustande.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d) Application - elektronische Kommunikationsplattform
    IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Augsburg, Landshut
  2. CAD/GIS-Spezialist (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth
  3. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für die Forschungsgruppe CAROLL
    Universität Passau, Passau
  4. System Engineer (m/w/d) Big Data-Plattform
    Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de