Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Im Einzelfall: Vodafone bereit für…

Also 1¤

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also 1¤

    Autor: H1r5ch 04.07.16 - 17:02

    Wie war das gleich?
    Man bekommt den tatsächlich entstandenen Schaden ersetzt, wenn man also eine Monatliche Gebühr von 30¤ hat sind das für einen Tag Ausfall 1¤.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.16 17:03 durch H1r5ch.

  2. Re: Also 1¤

    Autor: DragonHunter 04.07.16 - 17:26

    H1r5ch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie war das gleich?
    > Man bekommt den tatsächlich entstandenen Schaden ersetzt, wenn man also
    > eine Monatliche Gebühr von 30¤ hat sind das für einen Tag Ausfall 1¤.

    ne, wenn du einen der Gründe anführen kannst, die aus den Beispielen stammen, dann bekommst du "den tatsächliche Schaden" erstattet... das kann auch teuer werden für Vodafone, je nachdem wie hoch der nachweisbare tatsächliche Schaden ist... Ein Selbstständiger, der nicht agieren kann. Ein Landwirt der seine Daten nicht melden kann. ...

  3. Re: Also 1¤

    Autor: robinx999 04.07.16 - 17:32

    Theoretisch könnten bei einer Festnetz Flat noch Handygebühren anfallen Insbesondere wenn man keine Allnet Flat hat oder evtl. musste man bei seinem Handy Anbieter die Speed Option nutzen die das Highspeed Volumen wieder herstellt.

    Also da könnten schon Fälle entstehen wo ein Schaden vorhanden ist. Könnte mir auch Vorstellen das man da eine Gewisse Kulanz hat wenn man auch einen Handytarif bei Vodafone hat, aber sonst stelle ich es mir sehr schwer vor, da wirklich etwas zu bekommen zumal die Summen ja auch oft nicht groß sind.

    Verpasste Aufträge ja das wäre evtl. was Firmen die ein Fax nicht mehr Fristgerecht absetzen konnten evtl. auch. Aber bei Privatpersonen stelle ich es mir sehr schwer vor

  4. Re: Also 1¤

    Autor: Roflb3rg3r 04.07.16 - 18:43

    Ihr redet von Geschäftskunden nicht Privatkunden....
    Rein theoretisch steht dem Kunden wie oben schon gesagt ein Betrag von 1 ¤ pro Tag zu wenn er 30 ¤ zahlt, der Rest ist reine Kulanz.

  5. Re: Also 1¤

    Autor: robinx999 04.07.16 - 18:58

    Naja auch Privatkunden können Handyrechnungen haben, da ihr Festnetz nicht Funktioniert, das könnte man evtl. sogar nachweisen, aber da dürfte es halt um recht Geringe summen gehen.

    Wobei natürlich auch nicht klar ist wer hierbei z.B.: das Fax abgeschickt hat http://www.spiegel.de/sport/fussball/wechsel-flop-stau-im-faxgeraet-verhindert-bundesliga-transfer-a-742802.html
    Wenn das der Spieler war könnte das auch ein Privatanschluss gewesen sein.

  6. Re: Also 1¤

    Autor: MüllerWilly 04.07.16 - 20:19

    Bist Du sicher? Die AGB sagen, Du hast Internet für 359,5 Tage im Jahr. Das hat Vodaphone ja eingehalten. Warum sollten sie Dir einen größeren Schaden freiwillig ersetzen?

    Sie kündigen eine Entschädigung an. Die sieht dann i.d.R. so aus: "Sie hatten einen Schaden? Okay, belegen sie uns das". Nachdem Du alles Infos kopiert und eingeschickt hast kommt "Okay, tut uns wirklich leid für den Schaden, wir bieten Ihnen als Entschädigung 30 Tage kostenlos Internet an, oder 60 Tage alle Vodaphone-Dienste Unlimited.". Aber die werden bestimmt niemals den wirklich entstandenen Schaden ersetzen.

  7. Re: Also 1¤

    Autor: Niaxa 04.07.16 - 20:36

    Das ist quark. Ein Selbstständiger muss sich dann eben eine Business Leitung buchen und keinen normalo Tarif. Diese waren von den Ausfällen auch nicht betroffen.

    Ausfälle können nun mal vorkommen. Gerne können sich aber alle auf den Weg zum Anwalt machen und Vodafone auf das letzte verklagen. Wird zwar nich durchgehen, aber wünschen könnte man es den Leuten. Dann freuen sich alle wieder, wenn die Tarife teurer werden etc. pp.

  8. Re: Also 1¤

    Autor: beyerchr 04.07.16 - 23:22

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist quark. Ein Selbstständiger muss sich dann eben eine Business
    > Leitung buchen und keinen normalo Tarif. Diese waren von den Ausfällen auch
    > nicht betroffen.
    >
    > Ausfälle können nun mal vorkommen. Gerne können sich aber alle auf den Weg
    > zum Anwalt machen und Vodafone auf das letzte verklagen. Wird zwar nich
    > durchgehen, aber wünschen könnte man es den Leuten. Dann freuen sich alle
    > wieder, wenn die Tarife teurer werden etc. pp.


    Ich habe einen Business Tarif und war auch betroffen.

  9. Re: Also 1¤

    Autor: Blutgruppe10w60 05.07.16 - 06:40

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist Du sicher? Die AGB sagen, Du hast Internet für 359,5 Tage im Jahr. Das
    > hat Vodaphone ja eingehalten. Warum sollten sie Dir einen größeren Schaden
    > freiwillig ersetzen?
    >
    > Sie kündigen eine Entschädigung an. Die sieht dann i.d.R. so aus: "Sie
    > hatten einen Schaden? Okay, belegen sie uns das". Nachdem Du alles Infos
    > kopiert und eingeschickt hast kommt "Okay, tut uns wirklich leid für den
    > Schaden, wir bieten Ihnen als Entschädigung 30 Tage kostenlos Internet an,
    > oder 60 Tage alle Vodaphone-Dienste Unlimited.". Aber die werden bestimmt
    > niemals den wirklich entstandenen Schaden ersetzen.

    Wer ist denn jetzt bitte Vodafone?

  10. Re: Also 1¤

    Autor: Michael H. 05.07.16 - 08:35

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist Du sicher? Die AGB sagen, Du hast Internet für 359,5 Tage im Jahr. Das
    > hat Vodaphone ja eingehalten. Warum sollten sie Dir einen größeren Schaden
    > freiwillig ersetzen?
    >
    > Sie kündigen eine Entschädigung an. Die sieht dann i.d.R. so aus: "Sie
    > hatten einen Schaden? Okay, belegen sie uns das". Nachdem Du alles Infos
    > kopiert und eingeschickt hast kommt "Okay, tut uns wirklich leid für den
    > Schaden, wir bieten Ihnen als Entschädigung 30 Tage kostenlos Internet an,
    > oder 60 Tage alle Vodaphone-Dienste Unlimited.". Aber die werden bestimmt
    > niemals den wirklich entstandenen Schaden ersetzen.

    KD ist in mancher Hinsicht sehr kulant. Wenn bei ner 100er Leitung mal an 2-3 Abenden nur 2-12MBit/s für ne Std. ankommen und du direkt anrufst und dich beschwerst. Die sagen dir zwar "puh da können wir nix machen"... dann sagste "das is heute so, war vorgestern so und war den tag davor so..." dann erstatten sie dir i.d.R. die Grundgebühr von 19,90¤. Wenn du den 100er Tarif erst seit n paar Monaten hast, also für die 19,90¤, wäre das für dich quasi dann "den Monat umsonst surfen".

  11. Re: Also 1¤

    Autor: der_wahre_hannes 05.07.16 - 08:58

    beyerchr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe einen Business Tarif und war auch betroffen.

    Dann schau halt mal nach, was dir für eine Verfügbarkeit zugesichert wird.

  12. Re: Also 1¤

    Autor: td00 05.07.16 - 09:51

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist quark. Ein Selbstständiger muss sich dann eben eine Business
    > Leitung buchen und keinen normalo Tarif. Diese waren von den Ausfällen auch
    > nicht betroffen.
    >
    > Ausfälle können nun mal vorkommen. Gerne können sich aber alle auf den Weg
    > zum Anwalt machen und Vodafone auf das letzte verklagen. Wird zwar nich
    > durchgehen, aber wünschen könnte man es den Leuten. Dann freuen sich alle
    > wieder, wenn die Tarife teurer werden etc. pp.

    Die 3 Business Anschlüsse die ich verwalte waren alle betroffen...

  13. Re: Also 1¤

    Autor: der_wahre_hannes 05.07.16 - 11:49

    td00 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 3 Business Anschlüsse die ich verwalte waren alle betroffen...

    Dann schau halt mal nach, was dir für eine Verfügbarkeit zugesichert wird.

  14. Re: Also 1¤

    Autor: Niaxa 05.07.16 - 12:02

    Und wie schauts mit der garantierten Verfügbarkeit nun aus?

  15. Re: Also 1¤

    Autor: Niaxa 05.07.16 - 13:19

    Und was gibt es da zu verwalten an einem Anschluss den VF betreut ^^.

  16. Re: Also 1¤

    Autor: Roflb3rg3r 05.07.16 - 14:18

    Vielleicht muss man bei Vodafone recht oft Störungen melden und braucht bei 3 Anschlüssen bereits einen eigenen Mitarbeiter dafür :D

  17. Re: Also 1¤

    Autor: ibsi 05.07.16 - 14:45

    Kannst ja mal nachfragen, ist ja immerhin von 2011 ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. caplog-x GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 1,12€
  4. 50,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00