1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Facebook tut alles, damit…

Einfach nicht benutzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach nicht benutzen

    Autor: Keridalspidialose 04.12.12 - 11:41

    dieses Facebook.

    Dann würde der Anbieter ganz schnell seine Art und Weise ändern.

    Aber die meisten halten den Dienst für unverzichtbar - was soll man sagen, ein Monopol geschaffen, das sich nun genau so verhalllt. Selbst Schuld.

    ___________________________________________________________

  2. Re: +1

    Autor: Realist_X 04.12.12 - 11:46

    +1

  3. Re: +1

    Autor: Philo667 04.12.12 - 11:50

    +1

  4. Re: +1

    Autor: Korashen 04.12.12 - 11:51

    So sehr ich dir auch zustimme und deine Meinung teile...

    Leider ist das nicht so einfach, kein Facebook mehr zu nutzen.
    Die meisten meiner Freunde sind nunmal auf Facebook unterwegs und kümmern sich auch nicht um solche Angelegenheiten. Traurig aber wahr.

    Nun hat letztens ein Kumpel seine Geburtstagsfeier auf FB als Veranstalltung eingestellt. Ohne diese hätte ich davon nie etwas erfahren.
    Klar kann man nun fragen, warum mir mein Kumpel nicht per Telefon oder SMS oder eMail oder sonst wie bescheid sagt und mich einlädt... aber so ist es nun mal.
    Entweder bist du bei Facebook dabei, oder du wirst außen vorgelassen...

  5. Re: +1

    Autor: Yash 04.12.12 - 11:59

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So sehr ich dir auch zustimme und deine Meinung teile...
    >
    > Leider ist das nicht so einfach, kein Facebook mehr zu nutzen.
    Es ist sogar sehr einfach. Vor 10 Jahren wurde ich dafür belächelt, dass ich so viel chatte und im Internet rumhänge. Jetzt hängen all die bei Facebook rum und schaffen es kaum noch, sich über "reguläre" Wege zu verabreden. Wer es nicht mal schafft, mich per SMS/Telefon auf seine Party einzuladen, der muss halt ohne mich feiern. Ich bin zwar auf FB registriert, logge mich da aber auch nur alle paar Wochen ein um zu schauen ob mir irgendeine entfernte Bekanntschaft (ex Mitbewohner aus den USA usw.) mal wieder was geschrieben hat. Dieser tägliche Pinnwandwahnsinn geht völlig an mir vorbei und ich hab immer noch viel Kontakt zu Menschen :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 12:00 durch Yash.

  6. Re: +1

    Autor: tomate.salat.inc 04.12.12 - 12:05

    Jup kenne ich. Und Tage darauf kommt dann die Frage: "wo warsten du da und da?".

    Ist für mich aber noch lange kein Grund für Facebook. Die besseren Freunde wissen, dass ich da nicht angemeldet bin und halten auch so Kontakt mit mir. Zudem gibts glücklicherweise in meinem Freundeskreis noch den ein oder anderen ohne FB.

    Imho geht es ohne und zwar sehr gut. Ich hatte nie das Bedürfnis mich da anzumelden.

  7. Re: +1

    Autor: dit 04.12.12 - 12:08

    Ich bin der einzige aus unserer Truppe der kein Facebook account hat. Trotzdem habe ich noch keine Party / Event verpasst. Ich werde angerufen, ich rufe die anderen an oder wir sehen uns beim Sport etc..

    Geht auch ohne Facebook, wenn man will. Mit Facebook kann irgendwie nicht mehr zwischen Freund und Kumpel unterscheiden...

  8. Re: +1

    Autor: Korashen 04.12.12 - 12:19

    Dann hab ich wohl nur die falschen Freunde O_o

  9. Re: +1

    Autor: kkfjukr 04.12.12 - 12:51

    Sowohl "sozial" als auch finanziell ist Facebook überbewertet...

    Dass es allerdings ein wirklich gutes Werkzeug zum Kommunizieren (besonders für junge Menschen) ist, lässt sich nicht von der Hand weisen.

  10. Re: +1

    Autor: tomate.salat.inc 04.12.12 - 13:06

    kkfjukr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass es allerdings ein wirklich gutes Werkzeug zum Kommunizieren (besonders
    > für junge Menschen) ist, lässt sich nicht von der Hand weisen.

    Ja, sieht man in den Kneipen/Restaurants wo sich die Jungen Menschen über FB unterhalten. Leider übertreibe ich hier nicht.

    So manchen ist der virtuelle Kontakt wohl etwas zu wichtig. Wäre ich teil von mancher Gruppe die ich als mal sehe: ich würde aufstehen und gehen.

  11. Re: +1

    Autor: cheese_it 04.12.12 - 14:08

    Ich habe mir endlich mal ein Konto zugelegt für das Thema.

    Eigentlich will ich facebook garnicht mehr Nutzen (wegen eben diesen Sachen (Artikel) die sich einfach häufen) aber komme leider nicht drumrum.

    Ich bin gerade Abiturient und mitverantwortlich für die Abiplanung (also Abiball, -scherz usw.) und das wird so gut wie alles in facebook abgewickelt. Ist ja auch eigentlich sehr einfach und effizient mit Hilfe von Gruppen, Events usw. und man erreicht ohne Mühe die ganze Stufe.

    Das facebook allerdings solche Faxen treibt und das es bessere Alternativen wie z.B Google+ gibt (auch Google hat keine weiße Weste, aber verhält sich um einiges besser als fb), wissen die wenigsten.

    Der Mensch ist einfach zu faul und uninformiert (keine Beleidigung).
    Ich hatte Erfolg Leute zu G+ zu bringen, als ich ihnen gezeigt habe, dass wenn sie einen Youtube oder GMail account haben auch schon mehr oder weniger bei G+ dabei sind ohne großen Aufwand.

    Ich finde solche Dinge sollten in den großen Medienformaten (Tagesschau, Zeitung) viel stärker thematisiert werden um Menschen aufzuklären.

    Das ist das gleiche wie beim Thema Politik. Hier lassen sich die Menschen auch nicht alles gefallen und wissen um Alternativen (leider auch immer weniger) da über das Thema groß und breit informiert wird.

    Das Internet hat inzwischen viel zu viel Einfluss auf den Menschen als das Firmen wie facebook weiterhin so im Verborgenen rumwurschteln dürfen.

    Just my 5 cents

  12. Re: +1

    Autor: matok 04.12.12 - 16:57

    cheese_it schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Mensch ist einfach zu faul und uninformiert (keine Beleidigung).

    Richtig. Es ist traurig, dass es viele nicht stört, faul, uninformiert und unkritisch zu sein. Lustig daran ist dann wieder, wie individuell sich gerade junge Leute fühlen, obwohl viele uniformierter nicht sein könnten.

    > Ich hatte Erfolg Leute zu G+ zu bringen, als ich ihnen gezeigt habe, dass
    > wenn sie einen Youtube oder GMail account haben auch schon mehr oder
    > weniger bei G+ dabei sind ohne großen Aufwand.

    Hmm, von Facebook zu G+. Und wo ist da jetzt der Unterschied, abgesehen davon, dass Google einen viel größeren Teil des Webs repräsentiert und noch effektiver Daten sammeln kann?

    > Ich finde solche Dinge sollten in den großen Medienformaten (Tagesschau,
    > Zeitung) viel stärker thematisiert werden um Menschen aufzuklären.

    Ändert an der Faulheit nichts. Und ohne Faulheit auch keine Informiertheit. Dazu kommt auch noch eine Scheiss-egal-Mentalität.

    > Das ist das gleiche wie beim Thema Politik. Hier lassen sich die Menschen
    > auch nicht alles gefallen und wissen um Alternativen (leider auch immer
    > weniger) da über das Thema groß und breit informiert wird.

    Ach, selbst unsere Politiker verfolgen doch so häufig einen Alternativlos-Kurs. Die sind genauso faul und uninformiert, wie ihre Wähler. Heutzutage kommt es mehr denn je auf Show und Moderation an, in allen Bereichen, Politik, Wirtschaft, Entertainment. Meist ist alles Fassade ohne Substanz.

    > Das Internet hat inzwischen viel zu viel Einfluss auf den Menschen als das
    > Firmen wie facebook weiterhin so im Verborgenen rumwurschteln dürfen.

    Tja, wohl wahr. Aber wer soll sie dran hindern? Hinter diesen Firmen steckt auch ein gewaltiger Einfluss.
    Änderungen müssten von den Anwendern ausgehen, aber damit ist aus o.g. Gründen nicht zu rechnen.

  13. Re: +1

    Autor: Nekornata 04.12.12 - 18:20

    Immer diese dumme Ausrede von wegen "aber alle meine Freunde". Meine freundin schaft es ja auch, mit mir jederzeit in Kontakt zu treten wenn sie will, auch ohne das ich FB habe, selbes auch für all meine anderen Freunde.
    Jedenfalls kann ich mir sicher sein, das ich für meine Freunde mehr bin, als nur ein weiterer FB-"Freund" auf einer ewig langen Liste ;). Und nicht gerade wenige davon, haben auch wieder angefangen, andere Kommunikationsmittel auch untereinander zu verwenden.

    Also traut euch einfach mal und kommt nicht mit einer Ausrede die im Umkehrschluss die Aussage beinhaltet, das ihr keine echten Freunde habt ;).
    (Mal ein bisschen mehr Selbstbewusstsein und sich sicher sein, das man auch was Wert ist, und zwar mehr als nur einen FB-Account ;) )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 18:21 durch Nekornata.

  14. Re: +1

    Autor: Schnapsbrenner 04.12.12 - 19:52

    Natuerlich habt ihr alle noch NIE eine Party verpasst obwohl ihr nich bei facebook seid und alle eure Freunde denken IMMER daran euch ne Extrawurst zu braten. So ein Gelalle! Es gibt halt auch Freunde, die nicht so eng sind, die man aber trotzdem mal gerne mal wieder sehen wuerde. Ihr wisst doch gar nicht was fuer events ihr verpasst habt, ihr wurdet ja nicht eingeladen!

    Ich bin auch kein Fan vom taeglichen Postwahnsinn, aber ich bin genau so kein Fan von dem unlogischen Schwachsinn der hier geschrieben wird.

    Tut nicht so als haette es heute keine sozialen Nachteile mehr, nicht bei FB zu sein.
    Das muss jeder fuer sich selbst entscheiden, ob er/sie diese in Kuaf nimmt um nicht bei FB zu sein.

    Und glaubt bitte nicht FB "wuesste nicht ueber euch Bescheid" nur weil ihr nicht angemeldet seid.

  15. Re: +1

    Autor: rj.45 04.12.12 - 20:19

    +1111+!!!11!!+!@)$!#$)(

  16. Re: +1

    Autor: matok 04.12.12 - 20:22

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut nicht so als haette es heute keine sozialen Nachteile mehr, nicht bei
    > FB zu sein.
    > Das muss jeder fuer sich selbst entscheiden, ob er/sie diese in Kuaf nimmt
    > um nicht bei FB zu sein.

    Kommt vielleicht auf die Kreise an, in denen man sich bewegt. Ob ich soziale Nachteile ohne FB habe, kann ich ganz sicher besser beurteilen, als du.

    > Und glaubt bitte nicht FB "wuesste nicht ueber euch Bescheid" nur weil ihr
    > nicht angemeldet seid.

    Kann sein. Der feine Unterschied liegt nur in der Menge an Daten und der ist gigantisch.

  17. Re: -1

    Autor: violator 04.12.12 - 21:28

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann sein. Der feine Unterschied liegt nur in der Menge an Daten und der
    > ist gigantisch.

    Und über genau den Unterschied kann man ja selber entscheiden.
    Wenn ich keine Partyfotos hochlade, 1000 Apps nutze, sämtliche Dinge anklicke oder ständig schreibe, dass ich grad aufm Klo bin, dann bekommt FB auch nicht diese Daten.

  18. Re: +1

    Autor: Nekornata 04.12.12 - 21:43

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natuerlich habt ihr alle noch NIE eine Party verpasst obwohl ihr nich bei
    > facebook seid und alle eure Freunde denken IMMER daran euch ne Extrawurst
    > zu braten. So ein Gelalle! Es gibt halt auch Freunde, die nicht so eng
    > sind, die man aber trotzdem mal gerne mal wieder sehen wuerde. Ihr wisst
    > doch gar nicht was fuer events ihr verpasst habt, ihr wurdet ja nicht
    > eingeladen!

    Schon mal daran gedacht, das man nicht täglich auf 25 Partys muss und sich dann auch noch bei jedem durchschnorren????
    Auch mal daran gedacht, das man jemanden auch einfach ANRUFEN kann, wenn man den mal wieder treffen will????
    Aber natürlich, ist es unmöglich Bekannte zu haben ohne FB, das ging ja vor FB auch nicht und ist eine reine Erfindung von FB.........

    > Ich bin auch kein Fan vom taeglichen Postwahnsinn, aber ich bin genau so
    > kein Fan von dem unlogischen Schwachsinn der hier geschrieben wird.

    Unlogisch ist es nur, wenn man FB blind hinterherrennen und alternativen nicht mal in Betracht zieht - bzw. wohl KEINE Freunde hat, die einen als wichtig ansehen ;).

    > Tut nicht so als haette es heute keine sozialen Nachteile mehr, nicht bei
    > FB zu sein.

    Hat es auch nicht, außer man muss für sein eigenes Ego, jedem bedeutungslosem Event hinterherrennen um sich dann selber etwas darauf einbilden zu können ..... Das hat aber nichts mit sozialem zu tun, das ist lediglich eine Persönlichkeitsstörung (kannst auch gerne mal einen Psychiater deines Vertrauens dazu befragen)

    > Das muss jeder fuer sich selbst entscheiden, ob er/sie diese in Kuaf nimmt
    > um nicht bei FB zu sein.

    Bei einer gesunden Gefahren / Nutzen Abwägung, wohl weniger. Auch sollte man sich generell mehr Fragen stellen und beantworten, ohne eine "ist mir scheiß egal" Mentalität ;).

    > Und glaubt bitte nicht FB "wuesste nicht ueber euch Bescheid" nur weil ihr
    > nicht angemeldet seid.

    Mit dem Unterschied, das FB den Hauptsitz in Europa hat, und sich damit auch an gewisse Regeln zu halten hat.
    Deswegen verschicke ich auch profilaktisch alle 6 Monate einen Ausgefüllten Musterbrief, in dem die mir Auskunft über meine Daten geben MÜSSEN und diese anschließen auch zu löschen haben.
    Im Gegensatz zu einem, der bei FB angemeldet ist, habe ich diese Freiheit noch ;).

  19. Re: -1

    Autor: matok 04.12.12 - 21:46

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und über genau den Unterschied kann man ja selber entscheiden.
    > Wenn ich keine Partyfotos hochlade, 1000 Apps nutze, sämtliche Dinge
    > anklicke oder ständig schreibe, dass ich grad aufm Klo bin, dann bekommt FB
    > auch nicht diese Daten.

    Nur wofür dann Facebook?

  20. Re: -1

    Autor: violator 04.12.12 - 22:47

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und über genau den Unterschied kann man ja selber entscheiden.
    > > Wenn ich keine Partyfotos hochlade, 1000 Apps nutze, sämtliche Dinge
    > > anklicke oder ständig schreibe, dass ich grad aufm Klo bin, dann bekommt
    > FB
    > > auch nicht diese Daten.
    >
    > Nur wofür dann Facebook?

    Chatten, News über FB-Seiten bekommen, lustige/interessante/normale Bilder finden/reinstellen, an Diskussionen teilnehmen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  2. CSL Behring GmbH, Marburg
  3. Spitta GmbH, Balingen
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  2. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen
  3. Umweltprämie Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat

  1. Staatssekretäre: Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"
    Staatssekretäre
    Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"

    Der Beirat der Bundesnetzagentur hat nicht nur die Telefónica wegen ihres Rückstands beim LTE-Ausbau kritisiert. Auch Vodafone und die Telekom hätten viel nachzuholen, heißt es.

  2. Nintendo: Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr
    Nintendo
    Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr

    Statt 30 können 6.000 Monsterchen gelagert werden: Im Februar 2020 soll die Verwaltungs-App Pokémon Home für Smartphones, Tablets und Nintendo Switch erscheinen. Selbst sparsame Spieler dürften langfristig kaum ohne die Premiumversion auskommen.

  3. Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest
    Bestandsdaten
    Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.


  1. 18:14

  2. 17:33

  3. 17:09

  4. 16:00

  5. 15:44

  6. 14:37

  7. 14:21

  8. 13:56