1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Video-Netzwerke sind die…

Ja und? Uber macht auch keinen Gewinn...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja und? Uber macht auch keinen Gewinn...

    Autor: TrudleR 25.12.14 - 09:45

    ...Uber halt allerdings auch Goldman Sachs im Rücken und was das bedeuted, sollte sich jeder selber ausmalen können. Zalando hat bis vor kurzem ebenfalls nur rote Zahlen geschrieben, trotz massivem Umsatz.

    Ob Mediakraft nun bereits Gewinne erzielt oder nicht, sie gehören zu den grössten Netzwerken hierzulande (oder sind sogar das grösste). Dass sie keinen Gewinn machen liegt einzig und alleine daran, die Konkurrenz vom Markt drängen zu wollen mit guten "Zückerles" für die YouTuber, die da am meisten abkassieren können. Eigentlich findet eine Verzerrung des Marktes statt, wenn man so gute Konditionen anbietet, dass man selber keinen Gewinn mehr erzielen kann.

    Das Unge demnach eventuell da hinging, wo am besten bezahlt wird (oder, wo halt alle seine Freunde sind, wie er selbst erzählt hat), ist vielleicht schon sein "Fehler", wer rechnet allerdings damit, dass man gleich derart verarscht wird? Viele von euch werden vermutlich jeweils auch das billigste Fleisch einkaufen, jeder optimiert halt irgendwo. Wenn's dann allerdings mal irgendwo ungemütlich wird, zeigen alle mit dem Finger auf einen ("das hat man doch gewusst, das war doch klar, blabla") und merkt selber nicht, dass man selbst kein bisschen besser ist. Alle, die dieses Problem auf "er hätte eben den Vertrag lesen müssen" reduzieren, denen wünsche ich, dass sie rechtlich mal so richtig rek*** ge**stet werden. Jeder Vertrag besteht aus Erklärungen, die man im Gesetzesbuch als "Gummiparagraphen" versteht.

    Fazit: Nur weil Mediakraft keinen Gewinn erzielt, ist es nicht automatisch eine gute Firma. Das pure Gegenteil ist der Fall, genau solche Firmen gilt es eigentlich, zu meiden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ansonic Funk- und Antriebstechnik GmbH, Essen
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  3. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt (Oder) oder Home-Office
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (AMD Ryzen 9 5950X + Geforce RTX 3090)
  2. mit 276,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  4. 117,49€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira