Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Warum HTML5-Video derzeit keine…

Safari & Click2Flash

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Safari & Click2Flash

    Autor: Stefab 24.03.10 - 18:47

    Hallo!

    Ich verwende Safari am Mac, nicht unbedingt weil er dabei ist, aber er hat nun mal alles, was ich brauche, vor allem ist er schnell und kann HTML5 und sehr Mac-like. Der FF ist mir irgendwie zu zach/lahm (auch mit v3.5 deutlich langsamer als der aktuelle Safari) und schon etwas klobig. Evt. wäre Chrome eine Alternative, aber der ist am Mac soweit ich weiß noch Beta (soll aber zumindest gleich schnell oder sogar etwas schneller als Safari sein), und naja ich traue Google nicht so ganz, was Datensammlung angeht, nutze jetzt auch forestle.org als Suchmaschine.
    Schön am Chrome wäre, wenn er die Tabs oben in der Fenster-Leiste hätte, wie die Safari 4 beta (das war genial!) - und ansonsten habe ich in Youtube die HTML5-Beta aktiviert und Flash ist tatsächlich ein enormer Ressourcen-Fresser! Ein 720p-Video in Flash bringt es auf ca. 110-120% CPU Last (von 200% -> 2 Cores), also Plug-In & Browser, das selbe in HTML5 braucht nur ca. 40-50%. Kürzlich habe ich mir dann auch noch Click2Flash installiert und man glaubt es gar nicht, wieviel und wo überall Flash ist (schätze >95% davon ist Werbung), wie viel weniger CPU-Last jetzt beim surfen gezogen, Laptop-Akku hält deutlich länger, surfen geht viel schneller und Seiten lesen ist viel angenehmer, da fast die ganze Werbung weg ist.
    Kann man sich irgendwo zwangsweise etwas nur mit Flash ansehen, genügt ein Klick darauf und es läuft!
    Also damit bin ich wirklich sehr zufrieden (nur die Tabs könnten noch, wie in der Beta, oben sein, um eine Zeile Platz zu sparen) und das kann ich auch nur jedem empfehlen, vor allem eben Click2Flash! Und je mehr HTML5 statt Flash, umso lieber ist es mir. Und naja, so lange Werbung Flash ist, geht sie auch an mir vorbei ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50