1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Aktiv werden für…

Frage: Cookie Urteil vom 01.10.19

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage: Cookie Urteil vom 01.10.19

    Autor: deadjoe 11.11.19 - 21:14

    Müssen sowieso alle nicht-seitenbetriebsrelevanten-Cookies erstmal gestoppt werden?
    Daher verstehe ich nicht warum kein Cookie Consent eingesetzt wird.

    Aber zum Thema:

    Das Problem seit nicht Ihr: Wenn ich die Abokosten rechne die ich zahlen müsste wenn ich jeden Dienst mit 3 Euro im Monat unterstützen würde, wirds teuer - ernsthaft gegen ein Verlags/Website -übergreifendes Abo für max 7,99 hätte ich nichts, jedoch will jede Newsseite 2-10 Euro im Monat, seit dem aufkommen der Paywalls muss ich gestehn, habe ich sogar 2 der meistbesuchten Seiten heute gar nicht mehr auf dem Schirm (Spiegel Online+KSTA) früher jeden Tag drauf gewesen. Die Fage die ich mir hier stelle ist eher ob die statische Geschichte evtl. besser wäre oder eben Affiliate Links 1x am Tag gepostet mit Kontrolle das keine Schrott dabei ist.

    Auch könnte ich mir Affliliate Links von namenhaften Brand Herstellern vorstellen evtl. mit Golem 5% Rabatt wenn übern den AF Link gekauft. Die Auswahl gibts jeden Tag um 5 vor 12 als Artikel damit um 12 der Artikel ganz oben steht, macht Gruppen für A/B Tests und schaut mal ob sich das rechnet. Dies könnte man dann mit statischer Werbung kombinieren. Unterschätzt eure Reichweite nicht, habt Ihr den mal gefühlt wie das Preisgefüge sich auswirken würde mit TKP? Anhand der Seitenaufrufe und Nutzer kann man da schon fix was ableiten was Werbefläche(n) XY kosten muss damit es sich rechnet.

    Den Ansatz mit den Aktionen des Nutzers finde ich eigentlich fair, sogar mit Credits ansparen. Verstehe nur nicht wie sich das genauso wie Werbung rechnen kann :-) aber um die Nutzer zu ärgern werdet ihr das wohl nicht machen. Von daher Top das Ihr eine Alternativlösung versucht.

    Das ihr gerade in eurem Segment auf die User achtet bzw. auch an die IT-Affinität derer denkt ist ein Pluspunkt ...der das Problem eben auch nicht löst.

  2. Re: Frage: Cookie Urteil vom 01.10.19

    Autor: MrAnderson 11.11.19 - 21:17

    Wenn du dir nicht mehrere Dienste leisten kannst, kannst du es halt nicht.

    Klaust du dir auch 5 Autos, die du gerne fahren würdest, dir aber halt nur eines leisten kannst?

    @all
    sry für Autovergleich xD

  3. Re: Frage: Cookie Urteil vom 01.10.19

    Autor: LH 11.11.19 - 21:24

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du dir nicht mehrere Dienste leisten kannst, kannst du es halt nicht.
    > Klaust du dir auch 5 Autos, die du gerne fahren würdest, dir aber halt nur
    > eines leisten kannst?

    Es ist kein passender Vergleich, da Golem seine Nachrichten ja noch hat, auch mit Adblock, es also kein Diebstahl ist. Zudem habe ich Golem nie vertraglich zugesichert, dass mein Browser die Seiten so darstellt, wie Golem sie beim gestalten für sich entworfen hat.
    Die Darstellung erfolgt durch meinen Browser nach meinen Vorstellungen. Im Idealfall sind diese wie von Golem gedacht, im Zweifelsfall aber eben auch nicht.
    Die Rechtmäßigkeit von Adblocks ist unbestritten, da dürften wir uns sicher einig sein. Ebenso die Möglichkeit von Golem, diese zu erkennen und entsprechend zu sperren. Wenn Golem also möchte, können sie das.
    Ansonsten macht mein Browser, was ich möchte. Wie der vieler anderer auch.

    Oder um bei schlechten Vergleichen zu bleiben: "Mein Browser, meine Wahl"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm
  4. Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 19,99
  3. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
    2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
    3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    1. Mercedes EQA: Die elektrische A-Klasse baut hoch
      Mercedes EQA
      Die elektrische A-Klasse baut hoch

      Daimler bringt sein erstes kompaktes Elektroauto, den Mercedes EQA, im Jahr 2020 auf den Markt. Es ist ein Crossover und sieht weniger futuristisch aus als die zwei Jahre alte Studie.

    2. Hybride: Citroën will 2020 sechs elektrifizierte Autos bringen
      Hybride
      Citroën will 2020 sechs elektrifizierte Autos bringen

      Citroëns Firmenchefin Linda Jackson hat gleich sechs elektrifizierte Autos für 2020 angekündigt. Ein reines Elektroauto scheint jedoch nicht darunter zu sein. Dafür gibt es ein neues Markenemblem.

    3. Faltbares Smartphone: Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
      Faltbares Smartphone
      Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold

      Bereits eine Million Kunden haben mehr als 2.000 Euro für ein Galaxy Fold bezahlt. Für Samsung ist das der Beweis, dass es einen Markt für faltbare Smartphones gibt.


    1. 08:55

    2. 08:41

    3. 08:13

    4. 07:50

    5. 07:32

    6. 07:16

    7. 05:58

    8. 17:28