1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Bitte schalte…

IMHO

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMHO

    Autor: Bujin 13.05.13 - 16:01

    Wie sieht es denn mit Ad-Cycling aus? zB. könnte man zu den Stoßzeiten Werbung einblenden und den restlichen Tag dementsprechend nicht. Gute und teure Anzeigen könnte man so etwas "puffern" und Viel-Leser hätten zwischendurch auch mal ihre Ruhe.

    edit: Dezente Werbung stört mich eigentlich gar nicht! Was mich schon sehr ärgert ist wenn der ganze blaue Rand mit der Werbung verlinkt ist. Wenn ich also aus Versehen drauf drücke, öffnet sich sofort die Werbung.



    jetzt hab ich nen weißen Rand bei ner anderen Werbung und der ist ebenfalls verlinkt.



    So schön bunt hier auf einmal :-)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.13 16:17 durch Bujin.

  2. Re: IMHO

    Autor: Bujin 13.05.13 - 16:26

    Man bemüht sich irgendwo um ein konsistentes Webdesign, was ich auf Golem echt ansprechend finde, und dann macht die Werbung einfach alles bunt. Microsoft hats erfasst! ;-)



    Ich lasse den BuntBlocker für euch einfach mal aus. Bin mal gespannt ob ich durchhalte und mich vllt. sogar dran gewöhne.



    Ich hoffe es stört nicht wenn ich hier mein kleines Werbetagebuch führe.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.13 16:32 durch Bujin.

  3. Re: IMHO

    Autor: Nolan ra Sinjaria 13.05.13 - 16:38

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe es stört nicht wenn ich hier mein kleines Werbetagebuch führe.

    ich bin gespannt *Thema verfolg*

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  4. Re: IMHO

    Autor: Bujin 15.05.13 - 11:11

    Also jetzt nach 1-2 Tagen mit Werbung auf Golem kann ich sagen dass sie gar nicht mehr stört. Es hat aber gedauert bis sie wirklich überall freigeschaltet war. Wenn man sie nur bei Golem.de direkt freigibt heißt das irgendwie nicht dass das auch auf goldem.de/ticker oder forum.goldem.de gilt. Ich denke das bleibt bei mir jetzt dauerhaft so!

  5. Re: IMHO

    Autor: ji (Golem.de) 15.05.13 - 12:13

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also jetzt nach 1-2 Tagen mit Werbung auf Golem kann ich sagen dass sie gar
    > nicht mehr stört. Es hat aber gedauert bis sie wirklich überall
    > freigeschaltet war. Wenn man sie nur bei Golem.de direkt freigibt heißt das
    > irgendwie nicht dass das auch auf goldem.de/ticker oder forum.goldem.de
    > gilt. Ich denke das bleibt bei mir jetzt dauerhaft so!

    Juhu! :-)

    ... jens

  6. Re: IMHO

    Autor: teenriot 15.05.13 - 12:24

    Ganz genau. Die Werbung ist nicht nervend.
    Nur dann wenn man verlernt hat drüber weg zu gucken.
    Die Adblocker-Nutzer kommen auf der Straße auch ohne Hilfsmittel klar,
    schlicht weil sie es gewohnt sind.

  7. Re: IMHO

    Autor: Bujin 15.05.13 - 14:13

    Das ist echt merkwürdig. Ich hab golem.de freigegeben und wenn ich manche News öffne kommt trotzdem keine Werbung. Der Button beim AdBlock wird rot. Mache ich irgendwas falsch?

    edit: hat sich erledigt. Ich musste einfach nur "AdBlock auf allen Seiten dieser Domain deaktivieren" drücken. Manchmal bin ich echt blond :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.13 14:17 durch Bujin.

  8. Re: IMHO

    Autor: Nolan ra Sinjaria 15.05.13 - 14:17

    hast du www.golem.de freigegeben oder forum.golem.de oder beides?

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  9. Re: IMHO

    Autor: Bujin 15.05.13 - 14:20

    ich hatte nur auf golem.de, forum.golem.de und golem.de/ticker auf "Diese Seite als Ausnahme einfügen" oder so gedrückt. Stattdessen muss man auf "AdBlock auf allen Seiten dieser Domain deaktivieren" drücken. Hab den Menüpunkt vorher irgendwie überlesen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  2. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  3. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  4. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT