Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Eine Verordnung…

AdBlocker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AdBlocker

    Autor: McWiesel 31.12.18 - 11:21

    Liebes Golem-Team,

    bevor ihr ähnlich wie bild.de & Co AdBlocker-User ärgert, bitte ein Vorschlag zur Güte:

    Ich nutze zum Surfen auch gerne noch ein altes Notebook mit Core2Duo von 2009, dass ideal klein, allerdings auch schwachbrüstig ist. Entsprechend lange dauert auch der Seitenaufbau, was prinzipiell kein Problem wäre, wenn man nicht locker 10s warten müsste, bis man auf irgendein Link klicken kann, NUR weil die Werbebanner zwischen den Artikeln alle tröpfchenweise geladen werden und solange die Seite dadurch zig mal hoch- und runterrutscht, bevor man mal anfangen kann zu lesen. Wenn es so viele Webseiten nicht mit Werbung übertreiben würden, könnte man das Notebook problemlos ohne AdBlocker noch verwenden. Ich kauf mir aber gewiss kein neues Gerät fürs Sofa-Surfen, nur um aufgrund von Werbung unmöglich langsame Webseiten besser anschauen zu können.

    Moderne Monitore haben 16:9 Format, so mancher bereits 21:9, kaum jemand nutzt den im Vertikalmodus, d.h. ich sehe auf der Seite hier rechts und links (ohne AdBlocker) mit Pech 2/3 vom Bild ein feuerroten Rahmen im Mediamarkt-Rot (wovon man fast blind wird), oder im besten Fall ein riesen weißen Rahmen. Nur 1/3 vom Bild sind Artikel.
    Vielleicht könnte man die Bildschirmbreite besser für Werbeanzeigen nutzen, auf die ich wirklich gerne draufklicke, insb. wenn es um IT-Produkte oder Dienstleistungen geht. Und das mach ich gerne, um zu unterstützen (von Abos halte ich nix, das vermeide ich wann immer möglich).

    Aber dann baut es so sein, dass die Seite ohne Werbeblocker auch auf schwächeren Geräten ohne hin- und herzuhüpfen lädt und schaltet die Werbung auf den unheimlich großen, meist leeren Bereich ringsum die Seite, statt zwischen die Artikel. Gerne eine dritte Spalte rechts neben dem Stellenmarkt oder den Spiele-Angeboten. Oder links vom Artikelstream, da sehe ich aktuell bis zum Bildschirmrand auch noch großzügige 16cm breiten und 22cm hohen Platz für Werbung ;-)

    Guten Rutsch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.18 11:25 durch McWiesel.

  2. Re: AdBlocker

    Autor: Dangerzone94 31.12.18 - 15:02

    Stimmt schon.

    Ich muss aber auch sagen, auf dem PC ist es ohne Adblocker eon graus auf diese Webseite zu gehen. Eine der schlechtesten Implementierungen von Werbung im bezug auf Desktops fie Och kenne. Auf dem Smartphone stört es mich allerdings keines wegs. Ich weiß bis heute nicht wieso man das nich Anpassen kann.

    Und vor allem das nervige gespringe... man könnte fast meinen es würde absichtlich so gemacht damit man auf die Werbung klickt.

  3. Re: AdBlocker

    Autor: wlorenz65 31.12.18 - 15:18

    > Auf dem Smartphone stört es mich allerdings keines wegs.

    Das liegt vermutlich daran, dass der Desktop ein Arbeitsgerät ist, das Smartphone hingegen ein mobiler Zeitvertreib. Wer arbeitet, hat ein Ziel und kann keine Ablenkung durch Werbung gebrauchen. Wer sich unterwegs inmitten einer Menschenmenge langweilt und auf dem Smartphone Nachrichten abruft, den stört Werbung nicht, er ist eh nicht konzentriert und zielorientiert. Problematisch ist dann, wenn man ein Tablet zum Arbeiten im Liegen verwendet, weil beim langen Sitzen am Schreibtisch der Rücken schmerzt.

  4. Re: AdBlocker

    Autor: serra.avatar 31.12.18 - 15:38

    Adblocker sind reine Selbstverteitigung! ...
    Der geht erst aus, wenn der Seitenbetreiber und Werbende im vollen Umfang für Schäden und Folgeschäden haftet! Uneingeschränkt!

    Ist ganz einfach auf Golem kann man verzichten auf den Adblocker nicht!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.18 15:39 durch serra.avatar.

  5. Re: AdBlocker

    Autor: ML82 31.12.18 - 17:46

    mich würde ja mal interessieren ob die golem-redakteure keinerlei adblocker verwenden um das ergebnis ihrer arbeit zu begutachten, sich selbst dem aussetzen was sie anderen zumuten?

  6. Re: AdBlocker

    Autor: burzum 31.12.18 - 17:58

    Golem hat es geschafft das ich mir ein Plugin installiert habe, durch das ich explizit auf jeder Seite Javascript freischalten muß. Es gab vor 3-4 Monaten den Fall, das Golem ein Update gebracht hat, das die Werbung durch JS so nachgeladen hat, das der Blocker sie nicht mehr abfangen konnte. Seither habe ich JS deaktiviert. Die ganze Aktion war so mies, das ich mir dachte "Fickt euch!!!". Noch mehr JS nur um diese verdammte Werbung anzuzeigen... Danke!

    So lange mich Werbung anbrüllt oder optisch 1/3 der Seite füllt, am besten noch mit Neonfarben, wie diese ekelhafte Telekomwerbung, schalte ich meinen Blocker nicht ab. Inzwischen frage ich mich eher ob ich ihn auch dann abschalten würde. Die Industrie hat es komplett bei mir verschissen.

    Ich würde auch 5-6¤ zahlen im Monat, auch noch 10-12 wenn der Gegenwert stimmt aber Golems Artikel sind zu 99% "nice to read", Zeitvertreib. Will ich echte Informationen und Hintergrund finde ich diese oft eher in den Kommentaren als im Artikel... Dafür bezahle ich nicht. Ich möchte anspruchsvolle Artikel, die dem Slogan "IT News für Profis" gerecht werden, nicht jeden trivialen Furz erklären und dafür richtig in die Tiefe gehen. 3dcenter.de ist da für Grafikkarten zum Beispiel inhaltlich um Lichtjahre voraus.

    Sollte es Golem also schaffen alle Adblock User zu vergraulen, OK, die Karawane zieht weiter, kein Verlust für mich als Konsument.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  7. Re: AdBlocker

    Autor: ms (Golem.de) 01.01.19 - 11:13

    Ich würde gerne wissen, wo das 3DC inhaltlich um Lichtjahre voraus ist bei Grafikkarten, da würde helfen, sich weiterzuentwickeln. Für die schicken Zusammenfassungen nutzt Leonidas übrigens Golem, sprich viele derer Artikel basieren (auch) auf unseren Erkenntnissen/Informationen. Denn testen tut 3DC seit Jahren nicht (mehr) selbst.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  8. Re: AdBlocker

    Autor: abcde 01.01.19 - 11:27

    Geht mir genauso. Ich lese golem nur auf meinem iPhone, aber inzwischen habe ich extra nur für Golem JavaScript deaktiviert, weil das Gehüpfe einfach nervt. Schlichte Werbung ohne Bewegung als Zeile zwischen den Artikeln oder am Ende des Artikels ist super und finde ich komplett in Ordnung. Aber gerade das fehlerhafte Nachladen der Werbung ist eine Katastrophe.
    Das Gehüpfe zu deaktivieren wäre mal ein vernünftiger Neujahrsvorsatz.

  9. Re: AdBlocker

    Autor: Apollo13 01.01.19 - 14:09

    Oder halt das Abo abschließen, und dann mit gutem Gewissen den Adblocker drin lassen... Ich finde, die 4 ¤ pro Monat (oder bei einem Jahresabo nur 2,50 ¤) sind in Ordnung für die Artikel, die kommen.

    Sicher, nicht alle Artikel haben Spitzenqualität, aber das ist bei anderen Medien (auch Print) auch so. Und ich finde eigentlich, dass aus allen Themenbereichen ausreichend viele Qualitätsartikel kommen. (Insbesondere die Berichte von Hanno Böck und Frank Wunderlich-Pfeiffer gefallen mir gut).

    Auch bei "einem anderen Online-Medium", (mit dem doch bestimmt heise online gemeint ist, oder?) wäre ich gern bereit, finanziell zu unterstützen, wenn es diese Möglichkeit gäbe. (Die ganze c't oder ein anderes Magazin allerdings werde ich dort in den nächsten Jahren nicht mehr abonnieren, auch nicht digital - das ist dann nämlich doch zu teuer für heise online selbst!) Aber diese Möglichkeit gibt es nicht...

    @Golem: Kann es sein, dass ihr an den Cookie-Einstellungen in den letzten Monaten nochmal was geändert habt? Im Frühjahr konnte ich noch dauerhaft per Abo eingeloggt bleiben (und so die Ein-Seiten-Ansicht nutzen), aber geschätzt seit dem Sommer funktioniert das nicht mehr. Meine Golem.de-Cookies werden im Gegensatz zu fast allen anderen auch definitiv nicht gelöscht - aber trotzdem muss ich mich nach dem Schließen und Öffnen des Browsers erneut anmelden.

  10. Re: AdBlocker

    Autor: am (golem.de) 01.01.19 - 21:51

    > @Golem: Kann es sein, dass ihr an den Cookie-Einstellungen in den letzten
    > Monaten nochmal was geändert habt? Im Frühjahr konnte ich noch dauerhaft
    > per Abo eingeloggt bleiben (und so die Ein-Seiten-Ansicht nutzen), aber
    > geschätzt seit dem Sommer funktioniert das nicht mehr. Meine
    > Golem.de-Cookies werden im Gegensatz zu fast allen anderen auch definitiv
    > nicht gelöscht - aber trotzdem muss ich mich nach dem Schließen und Öffnen
    > des Browsers erneut anmelden.

    Ja, wir haben eine kleine Änderung bei den Einstellungen gemacht. Die Optionen gibt es mittlerweile in einer Default wie auch und browserspezifischen Variante. Es kann sein, dass da bei der Umstellung bei dir etwas schief gelaufen ist. Logg dich bei account.golem.de und geh auf Abonnement -> Einstellungen. Setz die Optionen wie von dir gewünscht. Diese gelten dann erst einmal für alle deine Browser. Über das Menü bei Abo-Aktiv kannst du dann die Einstellungen individuell für einen Browser anpassen, wenn erforderlich. Das sollte das Problem fixen. Wenn nicht, dann wende dich bitte per Mail an account@golem.de, dann können wir uns das individuell angucken.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  11. Re: AdBlocker

    Autor: burzum 01.01.19 - 22:19

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde gerne wissen, wo das 3DC inhaltlich um Lichtjahre voraus ist bei
    > Grafikkarten, da würde helfen, sich weiterzuentwickeln. Für die schicken
    > Zusammenfassungen nutzt Leonidas übrigens Golem, sprich viele derer Artikel
    > basieren (auch) auf unseren Erkenntnissen/Informationen. Denn testen tut
    > 3DC seit Jahren nicht (mehr) selbst.

    Es gibt regelmäßig detailierte Infos zur verwendenten Speichertechnologie, Trends, Umfragen, Gerüchte, die neutral mit Pros und Cons aus Leonidas Sicht kommentiert werden. Es gibt regelmäßig den geupdateten Performanceindex. Es gibt die wiederkehrenden und übersichtlichen Tabellen mit dem Performanceindex wenn neue Karten erscheinen, auch wenn die Daten noch Spekulation sind, die es einfach machen eine grobe Einschätzung zu bekommen. Es finden sich detailierte Daten der Hardware in den Artikel, es gibt öfters auch detailierte Berichte zu Technologie hinter der Technik.

    Das es dort keine eigenen Benchmarks mehr gibt ist OK, ich finde es fast interessanter das er den Index auf Basis von zig Benchmarks anderer Seiten erstellt. Was hindert zum Beispiel Golem daran so einen Index anzulegen und online und filterbar verfügbar zu stellen?

    Auf Golem.de finde ich gerade mal fünf Artikel die einen echten Bezug zu dem Suchbegriff haben in den letzten 1 1/2 Monaten: https://suche.golem.de/search.php?l=10&q=grafikkarte Die anderen Resultate sind Artikel die zwar irgendwo "Grafikkarte" enhalten mögen, zu dem Thema aber keinen realen Bezug haben. Es wäre eventuell Sinnvoll wenn man die Suche auf Tags oder nur den Titel eingrenzen könnte.

    Was übrigens auch ein nettes Feature wäre, wäre die Kategorien für angemeldete Benutzer filterbar zu machen. Dann könnten Leute z.B. die Space oder Auto News filtern, darüber wurde ja schon oft von anderen als "nicht relevant" rumgeheult. Persönlich würde ich z.B. gerne alles was pure Konsolenspiele betrifft filtern, geht nur leider nicht. Besonders ätzend ist das, wenn man anfängt zu lesen und erst irgendwo im Text erwähnt wird "leider nicht für PC".

    Wie wäre es zum Beispiel wenn ihr erlauben würdet die Artikel durch angemeldete User zu bewerten? Das Rating müßte ja nicht mal öffentlich sein, würde euch aber Feedback geben.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.01.19 22:23 durch burzum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. Cluno GmbH, München
  3. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  4. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. 229,99€
  3. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00