Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Golem pur…

Nur 2000?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur 2000?

    Autor: Kelteseth 12.12.17 - 10:02

    Kommt mir ein bisschen wenig vor....

  2. Re: Nur 2000?

    Autor: neocron 12.12.17 - 10:29

    aha, und woran machst du das fest, dass es "wenig" sind?

  3. Re: Nur 2000?

    Autor: Dwalinn 12.12.17 - 10:54

    Daran das es nur 2000 sind.

  4. Re: Nur 2000?

    Autor: neocron 12.12.17 - 11:05

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daran das es nur 2000 sind.
    oh haettest du mir doch nur die Zeit gespart und nicht geantwortet ...

  5. Re: Nur 2000?

    Autor: Dadie 12.12.17 - 12:23

    Kelteseth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt mir ein bisschen wenig vor....

    Diese 2000 Abonnenten bringen Golem jeweils min. 2,50¤ pro Monat bzw. insgesamt min. 5000¤ pro Monat. Sicher nicht die Welt (kommen ja noch Abzüge dazu), aber zur Bezahlung einer bzw. evtl. sogar einer zweiten Vollzeitstelle sollte das ausreichen.

    Anders gesagt, nur 2000 Leser sind notwendig um min. eine Vollstelle zu schaffen.

  6. Re: Nur 2000?

    Autor: Teebecher 12.12.17 - 16:01

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Anders gesagt, nur 2000 Leser sind notwendig um min. eine Vollstelle zu
    > schaffen.
    Du hast keine Vorstellung von Gehältern und Lohnnebenkosten, richtig?

    Evtl. 1/5 Stelle …

    OK, unter den Redakteuren sind viele Microsoft- und Adobe-User, trotzdem sieht man auch regelmäßig ernstzunehmende IT-Beiträge.
    Redakteure die Ahnung von Computern haben bekommst Du aber nicht für 1K5 netto.

  7. Re: Nur 2000?

    Autor: kendon 12.12.17 - 16:23

    Selbst wenn man nur den Lohn und die Lohnnebenkosten rechnet reicht das vielleicht für einen Praktikanten. Da ist aber noch kein Arbeitsplatz und keine Ausstattung desselben dabei...

  8. Re: Nur 2000?

    Autor: Squirrelchen 12.12.17 - 16:34

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn man nur den Lohn und die Lohnnebenkosten rechnet reicht das
    > vielleicht für einen Praktikanten. Da ist aber noch kein Arbeitsplatz und
    > keine Ausstattung desselben dabei...

    o.O Ja ne is klar. 5k für einen Praktikanten.
    Ihr traumtänzelt hier aber auch ganz schön rum.

    Ich bin mir recht sicher, dass mit 5k durchaus ein Mitarbeiter finanziert werden kann. Sicherlich kein Chefredakteur, jedoch durchaus eine Teilzeit oder gar Vollzeit Stelle.

    Natürlich nur, wenn man die 5k Brutto rechnen würde. Effektiv dürfte nach Abzug von Gebühren und Steuern vllt. noch 3K übrig bleiben und da wird es dann schon schwieriger.

    ------------------
    Bitte nicht so schnell schreiben, hier gibt es auch Langsamleser!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  9. Re: Nur 2000?

    Autor: Teebecher 12.12.17 - 16:54

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst wenn man nur den Lohn und die Lohnnebenkosten rechnet reicht das
    > > vielleicht für einen Praktikanten. Da ist aber noch kein Arbeitsplatz
    > und
    > > keine Ausstattung desselben dabei...
    >
    > o.O Ja ne is klar. 5k für einen Praktikanten.

    Wie schon geschrieben wurde, die 5K, die eingenommen werden, müssen versteuert werden.

    Von dem Rest kannst Du gerne 50:50 machen, Gehalt & Lohnnebenkosten.

    Und dann muss der gute Mann auch noch irgendwo arbeiten, braucht also diverse Computer, ein Notebook, ggf. Firmenhandy, Bürofläche (obwohl man Sklaven ja gerne in Großraumbüros pfercht, gibt ja genug, die das mit sich machen lassen) kostet auch Geld.

  10. Re: Nur 2000?

    Autor: Vertex 12.12.17 - 19:34

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schon geschrieben wurde, die 5K, die eingenommen werden, müssen
    > versteuert werden.

    Mit 19% MwSt. Beim Rest kann man die Personalkosten voll absetzen.

    > Von dem Rest kannst Du gerne 50:50 machen, Gehalt & Lohnnebenkosten.

    80:20

    > Und dann muss der gute Mann auch noch irgendwo arbeiten, braucht also
    > diverse Computer, ein Notebook, ggf. Firmenhandy, Bürofläche (obwohl man
    > Sklaven ja gerne in Großraumbüros pfercht, gibt ja genug, die das mit sich
    > machen lassen) kostet auch Geld.

    Wenn man die Bürofläche abzieht bleiben ca. 3k Brutto. Für das Gehalt ist eine halbe Stelle durchaus vorstellbar.

  11. Re: Nur 2000?

    Autor: kendon 12.12.17 - 19:40

    Oha, so weltfremd ist aber schon fast gefährlich... ich hab in meiner Ausbildung vor über 10 Jahren noch gelernt dass man als groben Anhaltswert Kosten von 75¤ pro Stunde rechnet, für Lohn, Lohnnebenkosten und alle anderen Kosten für den Arbeitsplatz, Strom etc.

    Aber wenn das alles Traumtänzerei ist rechne uns doch mal vor wieviel von 5000¤ am Ende auf dem Konto des Mitarbeiters landet? Steuern runter, Betriebskosten des AG runter, AG-Anteil der Sozialkosten runter, AN-Anteil und Lohnsteuer runter, würde mich wundern wenn da noch 2000¤ bleiben... vielleicht in StKl 2 oder 3 so grade.

    Naja das wird dich noch auf den Boden der Tatsachen holen wenn die Rechnung mal für dein eigenes Gehalt gemacht wird ;)

  12. Re: Nur 2000?

    Autor: plutoniumsulfat 13.12.17 - 16:01

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Daran das es nur 2000 sind.
    > oh haettest du mir doch nur die Zeit gespart und nicht geantwortet ...

    Da du deine Zeit offenbar gerne für diesen Sachverhalt opferst, bin ich jetzt sehr gespannt auf deine Begründung, warum das nicht wenig sein sollen.

  13. Re: Nur 2000?

    Autor: neocron 13.12.17 - 18:47

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da du deine Zeit offenbar gerne für diesen Sachverhalt opferst, bin ich
    > jetzt sehr gespannt auf deine Begründung, warum das nicht wenig sein
    > sollen.
    einfach, weil die Hypothese "es ist wenig" nicht begruendet/belegt wurde. Das reicht fuer mich, um diese ersteinmal abzulehnen.
    seit wann muss die Nullhypothese bitte begruendet werden?
    Er hat behauptet es sei wenig! somit liegt es an ihm diese Bewertung zu begruenden ...
    ich habe keine Bewertung vorgenommen, somit muss ich auch nichts begruenden!
    Aber ich wette bei dir laeuft das wieder anders ...
    jemand sagt dir Daemonen existieren ... und das nimmst du naiverweise hin, weil du ja nicht beweisen kannst, dass sie nicht existieren ...

  14. Re: Nur 2000?

    Autor: Teebecher 13.12.17 - 19:16

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > jemand sagt dir Daemonen existieren ... und das nimmst du naiverweise hin,
    > weil du ja nicht beweisen kannst, dass sie nicht existieren ...


    $ service cron status │
    ● cron.service - Regular background program processing daemon │
    Loaded: loaded (/lib/systemd/system/cron.service; enabled; vendor preset: enabled) │
    Active: active (running) since Sat 2017-12-09 02:23:53 CET; 4 days ago


    qed

  15. Re: Nur 2000?

    Autor: plutoniumsulfat 13.12.17 - 21:47

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da du deine Zeit offenbar gerne für diesen Sachverhalt opferst, bin ich
    > > jetzt sehr gespannt auf deine Begründung, warum das nicht wenig sein
    > > sollen.
    > einfach, weil die Hypothese "es ist wenig" nicht begruendet/belegt wurde.
    > Das reicht fuer mich, um diese ersteinmal abzulehnen.
    > seit wann muss die Nullhypothese bitte begruendet werden?
    > Er hat behauptet es sei wenig! somit liegt es an ihm diese Bewertung zu
    > begruenden ...
    > ich habe keine Bewertung vorgenommen, somit muss ich auch nichts
    > begruenden!
    > Aber ich wette bei dir laeuft das wieder anders ...
    > jemand sagt dir Daemonen existieren ... und das nimmst du naiverweise hin,
    > weil du ja nicht beweisen kannst, dass sie nicht existieren ...

    Du hast impliziert, dass seine Aussage falsch wäre. Oder anders gesagt, du übersiehst das offensichtliche, was jeder andere Leser hier begriffen hat.

  16. Re: Nur 2000?

    Autor: neocron 14.12.17 - 09:57

    Crap :D

  17. Re: Nur 2000?

    Autor: neocron 14.12.17 - 10:02

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast impliziert, dass seine Aussage falsch wäre.
    Das ist wiedereinmal glatt gelogen!
    "aha, und woran machst du das fest, dass es "wenig" sind?"
    DAS war meine Antwort! Keinerlei derartige Implikation!
    Das Gelüge geht mir auf den Senkel ...

  18. Re: Nur 2000?

    Autor: teenriot* 14.12.17 - 13:35

    Kelteseth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt mir ein bisschen wenig vor....

    Ist doch immerhin 10% der Anzahl der "Abo oder Adblocker ..." - Kommentare.

  19. Re: Nur 2000?

    Autor: plutoniumsulfat 14.12.17 - 16:05

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast impliziert, dass seine Aussage falsch wäre.
    > Das ist wiedereinmal glatt gelogen!
    > "aha, und woran machst du das fest, dass es "wenig" sind?"
    > DAS war meine Antwort! Keinerlei derartige Implikation!
    > Das Gelüge geht mir auf den Senkel ...

    Implizieren != behaupten. Vielleicht solltest du erst einmal lernen, zu argumentieren.

  20. Re: Nur 2000?

    Autor: css_profit 17.12.17 - 18:43

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kelteseth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt mir ein bisschen wenig vor....
    >
    > Diese 2000 Abonnenten bringen Golem jeweils min. 2,50¤ pro Monat bzw.
    > insgesamt min. 5000¤ pro Monat. Sicher nicht die Welt (kommen ja noch
    > Abzüge dazu), aber zur Bezahlung einer bzw. evtl. sogar einer zweiten
    > Vollzeitstelle sollte das ausreichen.
    >
    > Anders gesagt, nur 2000 Leser sind notwendig um min. eine Vollstelle zu
    > schaffen.

    2 Vollzeitstellen? Die bekommen dann Gehälter mit denen sie sich kein Golem-Abo leisten können...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28