1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Golem.de erhält zum…

Und die letzte Förderung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und die letzte Förderung?

    Autor: Axido 17.11.16 - 13:04

    Hier gleich zum Anfang die Tl;dr-Version: Nach der letzten Förderung hätte sich schon längst was an den News geändert haben können.

    Nun die Langform:
    Die letzte Förderung kam mir nämlich schon bei der Überschrift sofort in den Sinn.

    Aus den versprochenen Verbesserungen wurde bisher gar nichts. Dabei wäre es so einfach, einzelne Wörter oder Satzteile für den Leser zu markieren und beim Klicken dieser eine Sprechblase mit Zusatzinformationen anzeigen zu lassen, die sonst als allgemein bekannt gelten würden. Und dann sucht sich der geneigte Leser eben aus, wozu er mehr wissen muss und wozu nicht?

    Und was ist stattdessen noch immer gängige Praxis? Einfach einen Absatz aus einer veralteten News dranhängen, wenn er noch halbwegs relevant sein könnte.

    Sorry, aber die Förderung hätte Google auch sinnvoller Bedürftigen spenden können.

  2. Re: Und die letzte Förderung?

    Autor: RicoBrassers 17.11.16 - 13:11

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier gleich zum Anfang die Tl;dr-Version: Nach der letzten Förderung hätte
    > sich schon längst was an den News geändert haben können.
    >
    > Nun die Langform:
    > Die letzte Förderung kam mir nämlich schon bei der Überschrift sofort in
    > den Sinn.
    >
    > Aus den versprochenen Verbesserungen wurde bisher gar nichts. Dabei wäre es
    > so einfach, einzelne Wörter oder Satzteile für den Leser zu markieren und
    > beim Klicken dieser eine Sprechblase mit Zusatzinformationen anzeigen zu
    > lassen, die sonst als allgemein bekannt gelten würden. Und dann sucht sich
    > der geneigte Leser eben aus, wozu er mehr wissen muss und wozu nicht?
    >
    > Und was ist stattdessen noch immer gängige Praxis? Einfach einen Absatz aus
    > einer veralteten News dranhängen, wenn er noch halbwegs relevant sein
    > könnte.
    >
    > Sorry, aber die Förderung hätte Google auch sinnvoller Bedürftigen spenden
    > können.

    Anscheinend wird diese Funktion dringend benötigt, die Artikel werden nämlich nicht aufmerksam genug gelesen:
    > Erste öffentlich nutzbare Funktionen wollen wir im Laufe des ersten Halbjahres 2017 präsentieren.

    Und dieser Satz steht im Kontext zum Inhalt der ersten Förderung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Osnabrück, Osnabrück-Westerberg
  2. Landratsamt Lörrach, Lörrach
  3. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  4. Bechtle AG, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  2. 7,99€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner