1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Golem.de…
  6. Thema

2,50 ¤ ist gierig !!!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: Majin 04.08.14 - 23:59

    2,50 ¤ im Monat sind angemessen. Ich war kurz davor Geld auf meinen neu erstellten flattr-Account zu laden. Ich war zurückhaltend, da ich nicht nur 90% des Geldes sondern 100% an golem geben will. Zum Glück kann ich das jetzt und dazu noch werbefrei ohne AdBlock!

  2. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: jdf 05.08.14 - 00:18

    Der geneigte Leser muss vor allem nicht mehr 200 von einer ominösen "Redaktion" zusammengestellte Seiten, von denen 100 aus Werbung bestehen kaufen, weil ihn die Seiten 37-46 interessieren - DAS ist der Hauptgrund für den Niedergang der Printmedien und DER Unterschied zum "!Medienkonsum" im Internet: erst ein Artikel auf Heise, dann ggf. einer auf Golem, dann zwei bei Spiegel. In der Printwelt auf Dauer so gar nicht bezahlbar, im Netz von Tag eins an the way to go. Verlage mögen das nicht und hassen daher Deeplinks, Verweise auf Google & Co. wie die Pest - der User hat zu kommen, zu blättern und zu bleiben. Punkt.

    Aktualität und Reichweite kommen da denke ich erst auf den Plätzen als Gründe für den Niedergang.

    Ein Abomodell wie es hier vorgeschlagen wird ist die absolut phantasielose 1:1 Transferierung dessen, woran Printmedien zugrundegehen, ins Netz - sorry, aber das ist absurd und wird nicht lange tragfähig sein. Unterstützen werde ich das nicht.

    Erstens, weil ich dann wieder Inhalte einkaufe, die mich nicht interessieren; zweitens, weil bei der Preisgestaltung offensichtlich ist, dass ich X Personen quersubventionieren soll, von denen klar ist: die zahlen nie. Frei nach dem Motto "uns wurscht, wer uns für was blecht - hauptsache die Kohle rollt" - das kanns nicht sein.

    Wenn bezahlen im Internet, dann per Micropayment, genau die Artikel, die mich interessieren. Gleichzeitig ein schöner Anreiz für die Redaktion, entsprechend zu liefern.

    Aber das war wohl nicht im Sinne der Verantwortlichen - hat ja schon auch ziemlich viel von Leistungsnachweis, was nicht jedermanns Sache ist. Schade.

  3. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: zumgruenenbaum 05.08.14 - 00:33

    jdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn bezahlen im Internet, dann per Micropayment, genau die Artikel, die
    > mich interessieren. Gleichzeitig ein schöner Anreiz für die Redaktion,
    > entsprechend zu liefern.
    >
    > Aber das war wohl nicht im Sinne der Verantwortlichen - hat ja schon auch
    > ziemlich viel von Leistungsnachweis, was nicht jedermanns Sache ist.
    > Schade.

    Hast du die Implementierung von Flattr verpasst? Das bietet genau das, was du forderst: Micropayments für einzelne Artikel.

    Haben aber anscheinend deutlich zu wenige genutzt (steht so auch im Artikel).

    Sorry, aber vielleicht einfach mal den Artikel lesen.

  4. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: jdf 05.08.14 - 01:11

    zumgruenenbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jdf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wenn bezahlen im Internet, dann per Micropayment, genau die Artikel, die
    > > mich interessieren. Gleichzeitig ein schöner Anreiz für die Redaktion,
    > > entsprechend zu liefern.
    > >
    > > Aber das war wohl nicht im Sinne der Verantwortlichen - hat ja schon
    > auch
    > > ziemlich viel von Leistungsnachweis, was nicht jedermanns Sache ist.
    > > Schade.
    >
    > Hast du die Implementierung von Flattr verpasst? Das bietet genau das, was
    > du forderst: Micropayments für einzelne Artikel.
    >
    > Haben aber anscheinend deutlich zu wenige genutzt (steht so auch im
    > Artikel).
    >
    > Sorry, aber vielleicht einfach mal den Artikel lesen.

    Wenn der Liter Benzin an der Tanke via flattr bezahlt würde: wieviel wäre da Abends wohl in der Kasse? Na? Wenig, eben. Ziemlich viele Autos hätten dann auch plötzlich Wasser im Tank statt Benzin. Ich zahle da pro Liter Benzin, nicht pro Monat, nicht pro Besuch. Nicht nebenbei im Abo auch für nicht genutztes Diesel & Co, sondern für genau die Menge und den Typ an Sprit die ich will und abnehme. Dafür MUSS ich zahlen, das ist der Deal. Dafür ist dann aber auch GARANTIERT Benzin im Tank, kein Wasser. Auch das ist Teil des Deals. Funkt das nicht, ist die Tanke früher oder später weg.

    Soweit den Unterschied zwischen der virtuellen Bettelei flattr, Abo und Micropayment verstanden?

  5. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: lher 05.08.14 - 01:15

    jdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der geneigte Leser muss vor allem nicht mehr 200 von einer ominösen
    > "Redaktion" zusammengestellte Seiten, von denen 100 aus Werbung bestehen
    > kaufen, weil ihn die Seiten 37-46 interessieren - DAS ist der Hauptgrund
    > für den Niedergang der Printmedien und DER Unterschied zum "!Medienkonsum"
    > im Internet: erst ein Artikel auf Heise, dann ggf. einer auf Golem, dann
    > zwei bei Spiegel. In der Printwelt auf Dauer so gar nicht bezahlbar, im
    > Netz von Tag eins an the way to go. Verlage mögen das nicht und hassen
    > daher Deeplinks, Verweise auf Google & Co. wie die Pest - der User hat zu
    > kommen, zu blättern und zu bleiben. Punkt.
    >
    > Aktualität und Reichweite kommen da denke ich erst auf den Plätzen als
    > Gründe für den Niedergang.
    >
    > Ein Abomodell wie es hier vorgeschlagen wird ist die absolut phantasielose
    > 1:1 Transferierung dessen, woran Printmedien zugrundegehen, ins Netz -
    > sorry, aber das ist absurd und wird nicht lange tragfähig sein.
    > Unterstützen werde ich das nicht.
    >
    > Erstens, weil ich dann wieder Inhalte einkaufe, die mich nicht
    > interessieren; zweitens, weil bei der Preisgestaltung offensichtlich ist,
    > dass ich X Personen quersubventionieren soll, von denen klar ist: die
    > zahlen nie. Frei nach dem Motto "uns wurscht, wer uns für was blecht -
    > hauptsache die Kohle rollt" - das kanns nicht sein.
    >
    > Wenn bezahlen im Internet, dann per Micropayment, genau die Artikel, die
    > mich interessieren. Gleichzeitig ein schöner Anreiz für die Redaktion,
    > entsprechend zu liefern.
    >
    > Aber das war wohl nicht im Sinne der Verantwortlichen - hat ja schon auch
    > ziemlich viel von Leistungsnachweis, was nicht jedermanns Sache ist.
    > Schade.

    Was den Medienkonsum angeht, stimme ich vollständig zu. Dennoch sterben die Zeitungen nicht am gewandelten Konsumverhalten (ursächlich), sondern am Ergebnis (fehlende Konzepte für Kompensation -> keine Leser -> keine Reichweite - keine Einnahmen). Was zu kurz greift: Schon vor dem Durchbruch des Internets hat niemand für 3 von 200 Seiten (mmh, Die Zeit als Wochenzeitung hat keine 80 Seiten...) ein Abo abgeschlossen. Dafür gibts Special-Interest-Angebote. Zeitung ist mehr, als zielgerichtet Content als Ware zu verkaufen.
    Die Sicht auf journallistisch aufbereitete Informationen als reines Wirtschaftsgut (ich kaufe nur jetzt nur noch die Ware, die mich interessiert) find ich bedenklich. Leider (streitbare und leicht pathetische Meinung meinerseits) geht durch dadurch Stück für Stück die Allgemeinbildung und mit der Marginalisierung der Inhalte auch die Unabhängigkeit flöten. Informationsquellen stehen in immer stärkerem Wettbewerb (Eintrittshürden in den Informations"markt" werden immer geringer, Presse muss deshalb immer wirtschaftlicher arbeiten). Das ist ein Fakt und nicht wegzubedauern. Ob man die durch Micropayment gerufenen Geister irgendwann wieder los werden kann (sprich: ob die Zersplitterung der Informationsgewinnung umkehrbar ist), wird vielleicht noch eine spannende Frage.
    Und als finales Indianer-Totschlag-Argument: "Erst wenn die letzte Zeitung gedruckt worden ist, werden ihr merken, dass man das Geburtstagsgeschenk für die Schwiegermutter nicht in der IP-Adresse von bild.de verpacken kann." :P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.14 01:16 durch lher.

  6. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: Koto 05.08.14 - 02:11

    >Dennoch sterben die Zeitungen nicht am gewandelten Konsumverhalten (ursächlich), sondern >am Ergebnis (fehlende Konzepte für Kompensation -> keine Leser -> keine Reichweite - keine >Einnahmen).

    Ich denke ein Punkt ist, dass die Zeitungen auch immer mehr Werbung und immer weniger Inhalt haben.

    Dazu ist der wenige Inhalt eben nicht mehr exclusiv, sondern besteht auch nur aus News, die man von DPA und Konsorten hat.

    Das trifft nicht nur Tageszeitungen. Schon in den 90er viel vielen Kunden auf, das Magazine über Hifi 70% Werbung hatten. Wenn man mal ne TV Zeitung aufschlägt sieht man auch Werbung an jeder Ecke.

    Diese Infos zieht man nun auch aus dem Netz. Immer noch mit Werbung. Früher hat man aber noch für die Werbung bezahlt.

    Also ich kaufe ehrlich gesagt gar keine Zeitungen, Magazine und TV Zeitungen mehr. Ich habe das kaufen von Print Medien komplett eingestellt.

    Das Pay Modell wird nichts bringen. Also keine relevanten Einnahmen.

    Sicher mag der ein oder andere nun ein Alibi Abo machen. Aber ich nehme an, wenn es ums verlängern geht. Hat es sich.

    Das Pay Modell kann nicht gehen. Wie viele Seiten ließt man denn?
    Selbst wenn ich selber nun sage. Die Seite ist mir 2.50 im Monat wert Könnte ich die Seiten nicht bezahlen. Wenn ich 50 Seiten lese wäre ich im Monat mit 125 Euro dabei.

    Das war ja mit Print Medien auch so. Kaufe ich die CT kaufe ich keine CHIP oder PC Welt. Man hat eben kein Geldesel.

    Das ist wie der Spenden Button. Würde man laufend draufklicken wäre man auch schnell pleite. Die Buttons gibt es auch zu Millionen.

    Dabei spielt es gar keine Rolle, wie gut der Content ist. Der kann ja Superduper Geil sein. Was bringt es wenn am ende des Geldes zu viel Monat über ist. Und das ist eben bei vielen so.

    Wobei ja das Monats Abo nicht mit 2.5 sondern mit 4 Euro daherkommt. Stellt euch mal vor ihr, geht bei 50 Euro 4 Euro aus.

    Ich fürchte das Internet ist langsam am ende vom Wachstum angekommen. Noch mehr Werbung für noch mehr Seiten hält keiner aus. Und bezahlen der ganzen Seiten ist eine Utopie.

    Wenn sich die Seiten also nicht mehr rentieren. Dann müssen Sie eben wieder gehen. Und so mancher wieder einer richtigen Arbeit nachgehen :-)

    Kein System der Welt kann ins unendliche wachsen und finanziert werden.

    Der ADBlocker ist ja nur ein Symptom für ein Problem.
    Das erinnert mich ans Privat TV. Immer mehr Leute nehmen Sendungen auf um Werbung vorzuspulen. Als Antwort auf das Problem das die Kunden kotzen. Versucht man das Aufnehmen zu kastrieren so das man nicht mehr vorspulen kann.

    Als würde es was nützen die Kunden, die kurz vorm Kotzen sind. Über diese Schwelle zu zwingen.

    Nun kommt der zweite Punk. Pay. Die Kosten sind dermaßen hoch das man extrem Werbung braucht. Und die Kunden kotzen. Also sollen die Kunden gleich zahlen.

    Damit stößt man aber auch an dasselbe Problem. Wenn die Kunden dann sagen. Sorry das kann ich mir simpel nicht leisten. Drücke eh schon fett GEZ ab. Aufschlag für HD. Den Kabelanschluss usw.

    Wir haben über 90 Sender. Wer soll die den alle bezahlen?
    Man sieht auch an Sky da hilft kein Content. Wenn der nicht zu bezahlen ist. Dann kann man sich eben auf den Kopf stellen.

    Das ist dasselbe Problem wie das Netz. Eine Aufgeblasene TV Landschaft die eine kohle verbrät die zunehmend weder mit Werbung noch mit Paywalls zu finanzieren ist.

    Das System stößt klar an seine Grenze.

    Sorry etwas lang der Aufsatz :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.14 02:12 durch Koto.

  7. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: Hopfentee73 05.08.14 - 03:38

    Amen!

  8. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: divStar 05.08.14 - 03:46

    Was ist falsch daran nur das zu lesen was einen interessiert? Ich meine: über Dinge, die mich kaum interessieren, wird sowieso aus jedem Loch berichtet - Krieg (Israel, Russland), irgendwelche sterbenden "Legenden", irgendwelche Justin Biebers usw. Mein Leben ist zu kurz, um darauf Zeit zu verschwenden. Allgemeinbildung erlangt man außerdem in der Schule und durch - gelegentliche - soziale Aktivitäten und Konversationen.

    Wenn ich jedoch etwas lese was mir gefällt, habe ich kein Problem auch ein wenig etwas dafür zu bezahlen. Egal, ob die Info alle von Reuthers oder sonst wem kommt: wenn ich auf einer Seite länger lese, dann hat die Seite etwas besser gemacht als andere Seiten, die ich eher mit "durchzappen" vergleichen würde. In dem Fall macht Golem einfach etwas richtig. Ich habe vorher einfach nen AdBlocker benutzt - aber eigentlich war ich einverstanden was dafür zu zahlen, dass ich die so aufbereiteten Infos lesen kann. Sie gefallen mir - und sind dabei kaum "Special-Interest".

    Special-Interest hingegen sind z.B. Cosplay- oder Manga-Magazine - Objektivität sucht man dort dann eh vergebens. Das Internet leidet weit weniger an den Krankheiten der traditionellen Zeitungen. Zum einen wird es Fakten UND Meinungen stets geben - egal, ob Golem, heise oder wie sie alle heißen "durchkommen" oder nicht. Zum anderen steht es mir frei ziemlich schnell durch mehrere Quellen zu zappen - sogar in mehreren Sprachen.
    Eine Seite macht da kaum einen Unterschied - aber Golem macht in meinen Augen halt etwas richtig. Deswegen habe ich mir ein Abo für 4 Euro gegönnt und AdBlock abgeschaltet - einfach, um zu schauen, ob es mir passt. Bisher läufts gut.

    Und wenn man der Zeitung nur ihr Material nachweinen würde (dass man plötzlich nicht mehr weiß in was man seine uhm was auch immer eintüten soll), dann war die Zeitung von vornherein nichts wert. Für diese Ziele gibt es Geschenkpapier - das sich dann auch zurecht nicht Zeitung schimpft. Wenn es nach mir ginge gäbe es keine Zeitung mehr - sie ist überflüssig, denn dem Anspruch objektiv und investigativ zu sein, wird Zeitung nicht erst seit der "Bild" nicht mehr gerecht. Da ist es kein Wunder, dass sie dann zu nichts mehr taugt außer den Hintern ab zu wischen wenn gar nichts anderes mehr da ist.

    Übrigens: Zeitschriften und Literatur für z.B. Programmierer ist etwas, wofür ich sogar noch mehr Geld ausgebe (und das, obwohl es ja lauter Tutorials und Co. gibt). Ebenso Sachbücher zu 3D Modellierung usw. Es interessiert mich - oder ist sogar mein Beruf - also kann ich dafür auch etwas springen lassen, um Qualität zu haben.

    Was News-Übersicht aus der IT-Welt angeht ist Golem aus meiner Sicht gut dabei. Daher unterstütze ich es (abgesehen davon hatte ich es damals auch gesagt, dass ich das tun würde). Wer das nicht will - ist halt nicht mein Bier.

  9. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: Hopfentee73 05.08.14 - 04:10

    Und wieso nicht direkt 30 für ein Jahr?

  10. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: divStar 05.08.14 - 06:27

    Weil ich es ausprobieren will und außerdem darauf achte, ob die einhalten was sie versprechen :).

  11. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: TTX 05.08.14 - 07:18

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Garius schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > (Die Idee von
    > > > > mir dem Arschloch das nur Games spielt und Whatsapp nutzt und nicht
    > > > täglich
    > > > > mit Linux arbeitet an OpenSource glaubt und nur 1 Spiel auf dem
    > > Rechner
    > > > hat
    > > > > (MineCraft))
    > > > Nur für's Protokoll. Das habe ich nie gesagt.
    > >
    > > So etwas hat hier keiner behauptet. Jeder respektiert hier, dass du eine
    > > Meinung hast - auch wenn deine Meinung als solche aufgrund mangelnder
    > > Kenntnisse (Wissen über Marktwirtschaft im Allgemeinen, Monetarisierung
    > von
    > > digitalen Inhalten im Speziellen, Orthographie) nicht ganz so ernst
    > > genommen wird.
    > > Wie könnte man zu dem Schluss kommen, dass du nur 1 Spiel auf dem
    > Rechner
    > > hast? Dein Glaube an Open Source ehrt dich (das ist ganz entscheidend
    > bei
    > > der Diskussion um Bezahlinhalte...).
    > WATT IS DENN HEUT HIER LOS?!?! SORRY ABER ICH MUSS JETZ MAL LAUT WERDEN!
    > Leute! Benutzt doch bitte endlich die Baumansicht. Warum zitierst du mich,
    > wenn du mich doch gar nicht ansprechen willst?! Reicht doch schon dass die
    > Kommentarübersicht für'n A***h ist, weil alle ihre Danksagungen in einem
    > jeweiligen Thread verpacken müssen, statt sich zusammen zu schließen.
    > Einfach mal auf Ansicht klicken oder bei dem auf 'Antworten/Zitieren'
    > klicken, dem ihr antworten/zitieren wollt.
    >
    > Sry, nichts gegen dich. Du bist nur der Tropfen, der das Fass zum
    > Überlaufen brachte.

    Beschwert man sich auf Golem jetzt wirklich das dieses miese Kommentar-System keine Übersicht hat ;D? Ja ist denn heute schon Freitag? Hey für die 2,50 könnte man ja dann mal ein anständiges Kommentar-System einbauen :D

  12. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: Garius 05.08.14 - 09:21

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beschwert man sich auf Golem jetzt wirklich das dieses miese
    > Kommentar-System keine Übersicht hat ;D? [...]
    Nein. Man beschwert sich, dass Golem diese miese Übersicht im Kommentarsystem hat. Hab ich aber auch ganz klar so geschrieben...

  13. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: gboos 05.08.14 - 09:39

    Ich vermisse nur die Möglichkeit das Angebot in Form eines Trials zu testen. Mir wird zwar vorgeschwärmt wie schön alles in Zukunft sein wird, aber einen Eindruck davon bekommt man erst wenn man Abo-Kunde ist.

    Dann ist es aber zu spät, denn ich habe schon gezahlt. Vllt ist es ja gar nicht so viel besser als AdBlocker + X ?

    Deswegen finde ich das von Golem nicht i.O.. Überzeugt die Leute doch mit einem 2 Wo Trial. Aber einfach, so nun macht mal und sonst nix. Dann lieber NIX !!!

  14. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: Oldschooler 05.08.14 - 09:47

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unglaublich langer Text, in dem sich 90 Prozent wiederholt

    Das ist ja toll, das du für nichts bezahlen möchtest weil du zur Geiz-Ist-Geil-Gesellschaft gehörst, aber nicht alle möchten minderwertige Informationen, Geräte o.Ä. durch den Verkauf meiner Daten finanziert erhalten. Da sind mir die 2,50 Euro dann auch egal.

    Ich finde, in den 2,50 sollten einfach gewisse weitere Vorteile vorhanden sein, z.B. die News vorher erscheinen oder dass der User die gewünschten Themen eingrenzen kann (z.B. Allgemeine News, PC-Gaming, Konsolen, Smartphones, Hardware usw).

  15. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: lher 05.08.14 - 10:23

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist falsch daran nur das zu lesen was einen interessiert? Ich meine:
    > über Dinge, die mich kaum interessieren, wird sowieso aus jedem Loch
    > berichtet - Krieg (Israel, Russland), irgendwelche sterbenden "Legenden",
    > irgendwelche Justin Biebers usw. Mein Leben ist zu kurz, um darauf Zeit zu
    > verschwenden. Allgemeinbildung erlangt man außerdem in der Schule und durch
    > - gelegentliche - soziale Aktivitäten und Konversationen.

    Zunaechst einmal: Ich haette meine Botschaft klarer ausdruecken sollen:
    ich finde es gut, fuer Inhalte, die fuer mich einen Mehrwert haben, zu
    zahlen. Bei golem.de waere dem so. Gemeint war das nicht als
    verbitterte Verteidigung, sondern als wehmuetiger Abgesang. Und ja, ich
    nutze tagsueber permanent digitale Medien - das war noch nie so
    vielfaeltig und komfortabel. Der Punkt war, dass Zeitung eben mehr als
    die Summe von Nachrichten ist. Das Kulturgut Zeitung ist ein Grundpfeiler
    unserer Gesellschaft - die Aufloesung muss man nicht bedauern, aber
    zumindest kann man sich skeptisch in die Zukunft blickend fragen, welche
    kulturellen Folgen das hat.

    Dennoch gern zu deiner Argumentation: Es ist nichts falsch daran, nur das
    zu lesen, was einen interessiert. Kinder sollten schliesslich auch nur
    essen, was ihnen schmeckt. Geistiger Adipositas kommt schliesslich nicht
    von ungefaehr. Deine Einstellung zur Bildung find ich Klasse (final
    protected class AllgemeinBildung), neben Minensuchern
    sind Informatiker schliesslich die einzigen, denen Neugier schadet (der Blick ueber den Teller(minen)rand kann schliesslich toedlich sein).

    Deine alternativen Informationsquellen find ich gut. Haettest du das
    letzte Twitter-Dossier aber richtig gelesen, wuesstest du vielleicht,
    dass Russland != Ukraine ist. Oder gabs nach dem letzten Gespraech beim
    Baecker neben Broetchen noch eine kostenlose Ente? Fragst du dich nicht manchmal, ob Hoeren-Sagen ne zuverlaessige Informationsquelle ist?

    Laeuft man nicht Gefahr, sich geistig festzufahren, wenn man sich nur
    noch im beruflichen(?) Fachgebiet weiterbildet (und gerade da mit
    Printprodukten? Nostalgiker?) Wispert hier jemand gerade ganz leise
    Coding Monkey?
    Zusammengefasst: Bei deinen meisten Argumenten (Bezahlung von Inhalten usw...) bin ich im Boot, aber dein generelles Desinteresse find ich...

  16. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: LH 05.08.14 - 12:09

    gboos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermisse nur die Möglichkeit das Angebot in Form eines Trials zu
    > testen. Mir wird zwar vorgeschwärmt wie schön alles in Zukunft sein wird,
    > aber einen Eindruck davon bekommt man erst wenn man Abo-Kunde ist.

    Nimm doch einfach ein die Tagesvariante und teste es aus.

  17. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: Truster 05.08.14 - 12:29

    Cool, es is Freitag.... *yippie*

  18. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: Endwickler 05.08.14 - 12:32

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nimm doch einfach ein die Tagesvariante und teste es aus.

    Es gibt eine Tagesvariante?
    Meinst du damit "Abo abschließen -> probieren -> vor der Abbuchung kündigen"?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.14 12:34 durch Endwickler.

  19. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: Schrotti® 05.08.14 - 12:35

    Pixelfeuer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du darfst gerne gehen und bei 4Players lesen - ach ja, die haben ja auch
    > ein Bezahlmodell. Bild? Auch ne Paywall. Na verdammt. Welt.de? Auch. Nunja,
    > dann bleibt nur noch Klonews oder so

    www.Computerbase.de, www.3dCenter.de, www.HardwareLuxx.de alles ohne aufdringliche Werbung und bei mir in der Whitelist.

  20. Re: 2,50 ¤ ist gierig !!!

    Autor: martinboett 05.08.14 - 18:48

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist die Schallplatte gesprungen oder was? Der Preis für's Abo ist aus
    > einer
    > > Kalkulation entstanden. Würden plötzlich alle Leser auf Abo umstellen,
    > > würde der Preis für's Jahresabo wahrscheinlich auf 50 Cent sinken.
    >
    > Welchen Wert habt Ihr den für die Anzahl der zukünftigen Abonnenten und
    > würde dieser sich nicht extrem erhöhen wenn golem im Monat 1 ¤ kosten würde
    > ?
    >
    > Oder wie wehre es mit 50 Cent einzusteigen und dann nach den man genügend
    > Abonnenten hat den Preis auf wirtschaftliche Höhe zu setzen (Die Idee von
    > mir dem Arschloch das nur Games spielt und Whatsapp nutzt und nicht täglich
    > mit Linux arbeitet an OpenSource glaubt und nur 1 Spiel auf dem Rechner hat
    > (MineCraft))

    wehre? W E H R E ? ich muss grad einmal tief durchatmen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior (Lead) QA Engineer
    BAADER, Lübeck, Hamburg
  2. Senior Software Developer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  3. IT-Administrator (w/m/d) mit Schwerpunkt MS 365 / Azure
    XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
  4. Embedded-Entwickler (m/w/d) Bildverarbeitung
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,99€ (Vergleichspreis 257,85€, UVP 419€)
  2. 44€ (Vergleichspreis ab ca. 90€)
  3. 3.270,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de