Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Golem.de sucht…

Mich würde ja mal interessieren …

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mich würde ja mal interessieren …

    Autor: AllAgainstAds 14.10.15 - 15:07

    … was ein freier Schreiber für einen Artikel bekommt? Nehmen wir mal an, ich wäre jemand, der über dieses Thema schreiben würde, was würde ich denn pro Artikel dafür bekommen?

  2. Re: Mich würde ja mal interessieren …

    Autor: KerberoZ 14.10.15 - 15:10

    Darauf wirst du wohl keine Antwort bekommen. Bewirb dich und frag nach :)
    Nein sagen kannst du hinterher immer noch.

  3. Re: Mich würde ja mal interessieren …

    Autor: gr0m 14.10.15 - 15:11

    Einen Hungerlohn.

  4. Re: Mich würde ja mal interessieren …

    Autor: ichwersonst 14.10.15 - 15:13

    Also ich hab mal bei der IX so um die 175¤ pro Druckseite bekommen, ist allerdings schon relativ lange her. Und sowas gehört eigentlich dazu, wenn man einen Freien sucht.

  5. Re: Mich würde ja mal interessieren …

    Autor: obermeier 14.10.15 - 15:16

    ich schätze ja 'n 10er.
    Wenn in dein anreißer mit "... und was Apple dazu sagt..." endet, 20¤.
    Und wenn dein Thema ein vergleich Linux <-> Windows <-> Mac OS ist 50¤.
    ;)

    Also ich schätze mal bezahlung läuft da nach klickzahlen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.15 15:17 durch obermeier.

  6. Also folgen dann Artikel wie

    Autor: dabbes 14.10.15 - 15:27

    "Die 10 geilsten Bash Befehle"
    "5 scharfe Shortcuts die jeder Linux Nutzer wissen sollte"
    "6 nackte Tatsachen über Linux"
    "Darum ist Linux besser als Windows"
    "Darum ist Linux besser als apple" (ja ich hab extra apple geschrieben)

    Einfach mal ein paar BILD Titel abändern und schon läufts mit den Klickzahlen ;-)

  7. Re: Also folgen dann Artikel wie

    Autor: Dino13 14.10.15 - 15:28

    Allerdings darf man den Artikel nur dann lesen wenn man den AdBlocker komplett ausmacht.

  8. Re: Mich würde ja mal interessieren …

    Autor: niw8 14.10.15 - 15:43

    > Also ich hab mal bei der IX so um die 175¤ pro Druckseite bekommen, ist
    > allerdings schon relativ lange her. Und sowas gehört eigentlich dazu, wenn
    > man einen Freien sucht.
    Die iX zahlt die höchsten Sätze in der Branche, zieht aber vom errechneten Betrag auf Basis der Zeichenmenge den Lektorats-/Korrektoratsaufwand ab. Da kostet dich jeder Tippfehler bares Geld.

    Und zum Verdienst hatte Golem hier schon was geschrieben: https://www.golem.de/news/in-eigener-sache-golem-de-oeffnet-sich-fuer-autoren-1306-99524.html

  9. Re: Mich würde ja mal interessieren …

    Autor: der_wahre_hannes 14.10.15 - 15:50

    obermeier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich schätze mal bezahlung läuft da nach klickzahlen?

    Und pro Kommentar zum Thema gibt's 10 Cent obendrauf. Da lohnen sich dann eben die brandheißen Themen mit 600+ Kommentaren. Könnt man natürlich auch einfach selbst nen kleinen Flamewar anzetteln...

  10. Re: Mich würde ja mal interessieren …

    Autor: nomnomnom 14.10.15 - 16:23

    niw8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Betrag auf Basis der Zeichenmenge den Lektorats-/Korrektoratsaufwand ab. Da
    > kostet dich jeder Tippfehler bares Geld.

    Ja, das würde bei Golem aber ja wegfallen. Wie man an den Artikeln sieht, werden diese maximal vom Autor noch einmal grob auf Schreibfehler überprüft ;)

  11. Re: Mich würde ja mal interessieren …

    Autor: Shadow27374 14.10.15 - 16:24

    KerberoZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein sagen kannst du hinterher immer noch.


    Und uns berichten nicht vergessen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    1. Google: Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet
      Google
      Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet

      Das wichtigste Werkzeug darf nicht mehr genutzt werden, das Team wird verkleinert: Google fährt die Arbeit an der chinesischen Suchmaschine Dragonfly stark zurück. Intern wird davon ausgegangen, dass das Projekt damit beendet ist.

    2. Battlefield 5: Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück
      Battlefield 5
      Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück

      Nach vielen Beschwerden aus der Community nimmt das Entwicklerstudio Dice umfangreiche Änderungen an Battlefield 5 zurück. Es geht vor allem um die Time to Kill - und darum, wie schwierig der Einstieg in die virtuellen Gefechte ist.

    3. Elektromobilität: Der Oberleitungs-Lkw startet in Hessen
      Elektromobilität
      Der Oberleitungs-Lkw startet in Hessen

      Wie fährt der Lkw der Zukunft? Möglichst nicht mit Diesel, sondern sauber und elektrisch. In Hessen startet jetzt das erste von drei deutschen Pilotprojekten für eine Autobahn mit Oberleitung.


    1. 13:47

    2. 12:27

    3. 12:03

    4. 12:02

    5. 11:43

    6. 11:03

    7. 10:47

    8. 10:35