Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Golem.de sucht…

Wow...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow...

    Autor: EpicLPer 14.10.15 - 15:17

    Ist das jetzt der nächste Schritt zu "Ihr nutzt alle AdBlocker, wir sind ja sooo arm"?

  2. Re: Wow...

    Autor: Captain_Koelsch 14.10.15 - 17:01

    Freie Schreiber, sind etwas völlig normales. Was daran jetzt wieder verwerflich sein soll ....

  3. Re: Wow...

    Autor: BenjaminWagner 14.10.15 - 17:13

    Captain_Koelsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freie Schreiber, sind etwas völlig normales. Was daran jetzt wieder
    > verwerflich sein soll ....

    Korrektur, Freie Schreiber sind normal geworden, seit die Verlage das Informationsverbreitungsmonopol verloren haben, in die roten Zahlen rutschten oder direkt Konkurs gingen und Kosten sparen, in dem sie Redakteure nicht mehr fest anstellen.

    Das ganze als normal zu bezeichnen ist so falsch wie zu sagen, dass befristete Arbeitsverträge doch völlig normal und daher nichts verwerfliches sind.

    Also ja, Golem kann sich feste Redakteure nicht leisten.

  4. Re: Wow...

    Autor: jg (Golem.de) 15.10.15 - 15:39

    Wie fast jede andere Redaktion auch beschäftigen wir sowohl freie als auch feste Autoren. Der Grund ist inhaltlicher Natur: So können wir auch Themen abdecken, bei denen wir nicht regelmäßig eine große Menge Artikel brauchen. Es ist auch ein Irrtum anzunehmen, jeder freie Autor wäre lieber als solcher festangestellt. Für uns schreiben zum Beispiel auch Fachleute, die einem anderen Hauptberuf nachgehen und gerne nebenher ab und zu Artikel für uns schreiben. Gruß, Juliane

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. GK Software SE, Sankt Ingbert, Köln, Schöneck
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

  1. 2nd Life: Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
    2nd Life
    Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    Was wird mit den Unmengen von entsorgten Akkus aus Elektroautos und Bussen passieren? Volvo macht in Schweden bei einem Forschungsprojekt mit, bei dem gebrauchte Bus-Akkus in ihrer zweiten Lebenshälfte als Stromspeicher von Photovoltaikanlagen dienen.

  2. Paketlieferungen per Drohne: Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten
    Paketlieferungen per Drohne
    Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten

    Da hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos verkalkuliert. Vor fünf Jahren hatte er angekündigt, dass allerspätestens ab diesem Jahr Drohnen Amazon-Pakete zu den Kunden fliegen. Der Plan wird weiter verfolgt - die Deutsche Post ist aber skeptisch.

  3. Fehler, Absturz oder Problem: Verbotene Wörter im Apple Store
    Fehler, Absturz oder Problem
    Verbotene Wörter im Apple Store

    Absturz, Fehler oder Problem: Diese Wörter sind für Mitarbeiter im Apple Store tabu, wenn es um technische Fehler von Apple-Produkten geht. Stattdessen sollen die Mitarbeiter zwar verständnisvoll sein, aber keinesfalls die Produkte als Grund für die Probleme benennen.


  1. 13:30

  2. 12:24

  3. 11:45

  4. 11:15

  5. 09:00

  6. 13:57

  7. 13:20

  8. 12:45