1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Neue Social Buttons…

Script für Button-Aktualisierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Script für Button-Aktualisierung

    Autor: gol 08.10.13 - 21:51

    @Golem
    Gibt es dafür ein Script, um die "Zahlen" in den Buttons zu aktualisieren?

  2. Re: Script für Button-Aktualisierung

    Autor: am (golem.de) 08.10.13 - 22:10

    Serverseitig rufen wir die entsprechenden Zahlen regelmäßig ab. Im Moment feilen wir da noch an der Abruf-Frequenz und dem Caching. Leider ist das nicht ganz trivial, da wir im Prinzip mehr 100.000 Artikel im Blick behalten müssen, die Anbieter uns aber nicht wegen eines vermeintlichen DOS blocken dürfen. Deswegen ist die Änderung der Zahlen nicht ganz Echtzeit-mäßig.

    Die Alternative, eine rein javascript-basierte Zählung über den Browser zu implementieren, ist uns zu unsicher. Und beide Methoden zu kombinieren, würde Verwirrung stiften.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  3. Re: Script für Button-Aktualisierung

    Autor: xa.fr 08.10.13 - 22:21

    @Golem
    Ist das ganze auch von den Social Networks abgesegnet und rechtlich unbedenklich, eigene Buttons zu verwenden?
    Die Idee an sich finde ich super und habe die "Teilen-Links" mal für meine eigene Webseite übernommen. Neben der schnelleren Ladezeit sind natürlich auch der Datenschutz ein enormer Vorteil.
    Ob man diese Links aber an die Logos verknüpfen darf...
    Das Script und die Teilen-Links würden sicherlich viele interessieren, eventuell lohnt sich ja ein kleiner Artikel über die Umsetzung :D

  4. Re: Script für Button-Aktualisierung

    Autor: gol 08.10.13 - 22:44

    xa.fr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Golem
    > Das Script und die Teilen-Links würden sicherlich viele interessieren,
    > eventuell lohnt sich ja ein kleiner Artikel über die Umsetzung :D

    genau, daher meine Frage :-)

  5. Re: Script für Button-Aktualisierung

    Autor: am (golem.de) 08.10.13 - 22:54

    Seitens Flattr ist es eindeutig: Sie haben kein Problem damit und es offen dokumentiert - http://developers.flattr.net/auto-submit/

    Bei den anderen besteht eine gewisse Grauzone, weswegen wir auch länger gezögert haben, diese Lösung umzusetzen. Die Praxis und entsprechende Aussagen dieser hat aber inzwischen gezeigt, dass der Einsatz der Logos relativ unbedenklich ist und auch die Nutzung der URLs ohne Risiko möglich ist (im Sinne einer potenziellen Abschaltung der URLs). Was man aber bei Facebook und Twitter definitiv nicht tun darf bzw. sollte, ist die Original-Bilder bzw. Button-Icons zu nehmen. Sie müssen verfremdet werden.

    Die eigentlich Implementierung und auch die serverseitige Zählung ist kein kein Geheimnis, dazu findet Google unter "Facebook-Button selbst erstellen" und ähnliche Suchanfragen Hunderte von Ergebnissen.

    Die eigentliche Schwierigkeit für uns besteht, wie schon oben angesprochen, in der großen Menge an Artikeln und der Zählstrategie. Da sind wir aber eben zum einem noch am Feintuning, zum anderen ist diese Strategie etwas sehr Golem-spezifisches und stark von der konkreten Nutzung abhängig. Deswegen wäre ein Artikel dazu zwar nett, aber wenig gewinnbringend, eher ein Debattenthema in einem fachspezifischen Workshop oder während einer Social-Media/Entwickler-Konferenz.

    Edit: Die Anzahl der Flattrs bekommt man per API übrigens über: http://developers.flattr.net/api/resources/things/#check-if-a-thing-exists

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.13 22:55 durch am (golem.de).

  6. Veröffentlichung des Sourcecodes?

    Autor: Vanger 08.10.13 - 23:51

    Es wäre super wenn ihr, ähnlich wie das Heise mit der 2-Klick-Lösung getan hat und sobald ihr euren Code als "bereit" betrachtet, unter einer freien Lizenz (möglichst ohne Copyleft, also z.B. MIT oder BSD) veröffentlicht. Natürlich findet man das alles auch über Google und die jeweiligen Dokumentationen der APIs, man muss es sich aber zusammensuchen. Da würden sich sicher unzählige Webentwickler drüber freuen :)

  7. Re: Veröffentlichung des Sourcecodes?

    Autor: am (golem.de) 09.10.13 - 01:02

    Heise hat mit seinem 2-Klick-System etwas relativ neues geschaffen (und auch explizit für die Weitergabe), die wesentlichen Kern-Funktion unseres Code ist hingegen 100fach bereits im Netz und sogar als Plugin für die üblichen Verdächtigen verfügbar. Zum Beispiel hier:
    http://www.blogprojekt.de/2011/12/13/wordpress-plugins/social-network-buttons-im-eigenbau/
    http://www.blogprojekt.de/2011/12/16/wordpress-plugins/g-button-selber-bauen/

    Hinzukommt, dass der ganze Zähl-, Abfrage- und Darstellungsmechanismus schlicht nicht als stand-alone Code existiert, sondern verwoben ist sowohl mit unserem Publikations- als auch Monitoring-System bzw. Teile davon mit nutzt. Die jetzigen Buttons sind nur der sichtbare Teil eines System-Umbaus.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  8. Re: Script für Button-Aktualisierung

    Autor: Husten 09.10.13 - 02:04

    das ist keine magie :) die links die da aufgerufen werden sind eigentlich für die mobilenutzung gedacht. wenn du zb über einen button in JS den sharedialog von facebook aufrufst, dann erkennt die js funktion ob du mobile unterwegs bist und macht eben kein overlay oder popup auf sondern leitet auf diese eigene shareseite weiter.

    wenn man das auf webseiten fest einsetzt ist das zwar ne zweckentfremdung aber ich glaub das stört keinen. man könnte es aber n bisl schöner gestalten, indem man die shareseite über ein iframe in ein overlay legt. ich finds superungewohnt und hässlich, dass der sharedialog einen eigenen tab aufmacht. aber naja, geschmackssache und so ;)

    aber für leute die sich arbeitstechnisch mit fb g+ usw auseinandersetzen ist das schon ewig nichts neues mehr. gibts seit jahren. also bitte kein "news" artikel drüber :)

  9. Re: Script für Button-Aktualisierung

    Autor: Husten 09.10.13 - 02:11

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Serverseitig rufen wir die entsprechenden Zahlen regelmäßig ab. Im Moment
    > feilen wir da noch an der Abruf-Frequenz und dem Caching. Leider ist das
    > nicht ganz trivial, da wir im Prinzip mehr 100.000 Artikel im Blick
    > behalten müssen, die Anbieter uns aber nicht wegen eines vermeintlichen DOS
    > blocken dürfen. Deswegen ist die Änderung der Zahlen nicht ganz
    > Echtzeit-mäßig.

    Sowas ähnliches hab ich mal für nen Kunden umgesetzt. Der Trick war dann im Endeffekt ein wenig "unsauber". Weil eben kein Cronjob alle Artikel durchgeht. Der Aufruf des Artikels bewirkts einen Check, wann das letzte mal die Zahl aktualisiert wird, und ist ein Intervall überschritten (zb 1 Minute) wird direkt eine Aktualisierung durchgeführt.

    Das klingt im ersten Moment nach "Murks bei Design", bewirkt aber, dass es pro Artikel eine maximale Aktualisierung gibt, egal wie viele Besucher daherkommen, und alle alten unbesuchten Artikel aus dem Archiv rausfallen und nicht die Apis belasten.

  10. Re: Script für Button-Aktualisierung

    Autor: am (golem.de) 09.10.13 - 03:24

    Unsere Umsetzung geht in eine ähnliche Richtung, je älter ein Artikel, desto seltener eine Aktualisierung. Allerdings müssen wir tendenziell die "Beliebheit" eines Artikels stärker einkalkulieren.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  11. Re: Script für Button-Aktualisierung

    Autor: xa.fr 09.10.13 - 15:50

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei den anderen besteht eine gewisse Grauzone, weswegen wir auch länger
    > gezögert haben, diese Lösung umzusetzen. Die Praxis und entsprechende
    > Aussagen dieser hat aber inzwischen gezeigt, dass der Einsatz der Logos
    > relativ unbedenklich ist und auch die Nutzung der URLs ohne Risiko möglich
    > ist (im Sinne einer potenziellen Abschaltung der URLs). Was man aber bei
    > Facebook und Twitter definitiv nicht tun darf bzw. sollte, ist die
    > Original-Bilder bzw. Button-Icons zu nehmen. Sie müssen verfremdet werden.
    >
    Das gilt aber nur für Buttons, die "teilen" oder einen Counter beinhalten oder?
    Bei einfacher Einbindung mit Verwendung der Logo-Icons "muss" man eine unveränderte Version nutzen (jedenfalls habe ich das so aus den Richtlinien der 3 herausgelesen).
    Bei mir ist es nun so gelöst:
    Die 3 Icons nebeneinander, jeweils als Verlinkung zur mobilen Share-Seite:

    Dürfte rechtlich kein Problem darstellen oder?

  12. Re: Script für Button-Aktualisierung

    Autor: am (golem.de) 09.10.13 - 17:35

    > Dürfte rechtlich kein Problem darstellen oder?
    Rechtlich formal ist es immer ein Problem, weil sie nirgends ihre Logos zu offenen Verwendung frei geben. Die Praxis zeigt aber, dass sie es dulden, solange du damit keinen Mist baust = lies: Den Facebook-Button auf eine Pornoseite oder MySpace verlinkst.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  13. Re: Script für Button-Aktualisierung

    Autor: xa.fr 10.10.13 - 20:05

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechtlich formal ist es immer ein Problem, weil sie nirgends ihre Logos zu
    > offenen Verwendung frei geben. Die Praxis zeigt aber, dass sie es dulden,
    > solange du damit keinen Mist baust

    Laut den Richtlinen von Facebook, Google+ und Twitter ist die Verwendung der Logos doch aber gestattet, auch ohne Zusätzliche Kennzeichnung (solange alle nebeneinander und gleich groß angordnet werden und auf die Seiten verlinken) oder verstehe ich hier etwas völlig falsch? Solange die Icons unbearbeitet verwendet werden hält man doch alle Regeln für die Benutzung ein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. VEKA AG, Sendenhorst
  3. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  4. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 634,90€ (Bestpreis!)
  3. 369,99€ (Bestpreis!)
  4. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht