Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Inbox: Facebook testet bezahlte…

Wenn ich 25% davon bekomme, melde ich mich bei FB an!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich 25% davon bekomme, melde ich mich bei FB an!

    Autor: quentum 22.12.12 - 11:12

    Das ist doch die Idee überhaupt.

    Es gibt und gab schon immer so viele Dienste im Netz, die einen für das lesen von Emails bezahlen wollten... wenn das FB jetzt auch einführt, dann wow... das wird nen richtigen Run auf FB geben. Dann melde ich mich sogar selbst bei FB an und schau was rein brasselt.

    *blub.. Diese Nachricht wurde digital signiert!

  2. Re: Wenn ich 25% davon bekomme, melde ich mich bei FB an!

    Autor: Baron Münchhausen. 22.12.12 - 12:01

    25cent .... omg da liest man sich tot :D

  3. Re: Wenn ich 25% davon bekomme, melde ich mich bei FB an!

    Autor: violator 22.12.12 - 12:27

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 25cent .... omg da liest man sich tot :D


    Ja aber nur wenn dir einer auch ne Nachricht gegen Geld schickt...

  4. Re: Wenn ich 25% davon bekomme, melde ich mich bei FB an!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.12 - 15:26

    quentum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch die Idee überhaupt.

    Die "Idee" war von Bill Gates ("Der weg nach vorn", 1995) und der hat sie von wer weiß wo geklaut...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. KEB Automation KG, Barntrup
  3. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 1,49€
  3. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

  1. Airport Guide Robot: LG lässt den Flughafenroboter los
    Airport Guide Robot
    LG lässt den Flughafenroboter los

    Nach fünfmonatiger Testphase hat LG seinen Flughafenroboter Airport Guide Robot offiziell für den Flughafen Incheon in Südkorea freigegeben. Der Roboter versteht vier Sprachen, weiß über Abflugzeiten Bescheid und kann Passagiere zum Gate begleiten.

  2. Biometrische Erkennung: Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden
    Biometrische Erkennung
    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

    Delta Airlines weitet seine Tests mit Fingerabdrucksensoren aus: Nach der Lounge sollen Passagiere künftig auch per Fingerabdruck ein Flugzeug betreten können. Die Funktion soll nach der Testphase im gesamten US-Flugnetzwerk der Fluggesellschaft zur Verfügung stehen.

  3. Niantic: Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest
    Niantic
    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

    Beim Pokémon-Go-Fest in Chicago haben überladene Server und zusammengebrochene Netzwerkverbindungen für Unmut gesorgt: Die angereisten Pokémon-Trainer konnten zunächst für einige Zeit keine Monster fangen - Niantic-CEO Hanke wurde entsprechend ausgebuht.


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55