1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Informationsfreiheitsanfrage…

Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: TorstenReise 07.05.17 - 13:04

    Ähnlich dem Ausdrucken von 0enund 1en statt einem PDF oder in diesem fall screenshoits mit dem handy..

  2. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: Gandalf2210 07.05.17 - 15:07

    Etzala absichtliche Browokation!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.17 15:08 durch Gandalf2210.

  3. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: -Taronyu-> 07.05.17 - 15:25

    Getrollt wird net!

  4. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: linux.exe 07.05.17 - 18:20

    Wer drollt fliegt

  5. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: quineloe 07.05.17 - 21:05

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Etzala absichtliche Browokation!


    Ihr seid schon urkomisch. Euren Kumpel schon im Knast besucht?

  6. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: Gandalf2210 08.05.17 - 02:43

    Was? Der Lord im Gefängnis?

  7. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: Marius428 08.05.17 - 08:14

    Vielleicht redet er von seinem Stalker O.o

  8. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: Pete Sabacker 08.05.17 - 08:28

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was? Der Lord im Gefängnis?

    lülülülülü

  9. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: Prypjat 08.05.17 - 09:49

    Wer drollt muss mit konsegwänsen rechnen.

  10. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: My1 08.05.17 - 09:50

    mir ist es egal ob es provokation oder sonstwas war, ich finds awesome wenn solchan anfragen einigermaßen vernünftig nachgegangen wird. und ob das jetzt absicht oder einfach nur anfängerfehler war ist mir egal.

    Asperger inside(tm)

  11. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: Bassa 08.05.17 - 10:07

    Ihr seid drollig.

    Vielleicht wollte der Bürgermeister sich ja auch vor Vorwürfen schützen, dass das mit Photoshop manipulierte Screenshots sind ;)

  12. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: My1 08.05.17 - 10:12

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr seid drollig.
    >
    > Vielleicht wollte der Bürgermeister sich ja auch vor Vorwürfen schützen,
    > dass das mit Photoshop manipulierte Screenshots sind ;)

    auch gut möglich. und wäre auf jeden fall not bad, aber man könnte screenshots machen, photoshop drüber, aufm Handy anzeigen und einscannen, daher vergebene Mühe, leider.

    Asperger inside(tm)

  13. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: quineloe 08.05.17 - 16:43

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was? Der Lord im Gefängnis?

    https://motherboard.vice.com/de/article/erstes-deutsches-swatting-hohe-freiheitsstrafe-fuer-drachenlord-hater

  14. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: linux.exe 08.05.17 - 19:41

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gandalf2210 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was? Der Lord im Gefängnis?
    >
    > motherboard.vice.com

    Ähm ... wenn das mal nicht diese Fake news sind von denen sie immer alle sprechen.
    kein Wort über die 38.000¤ kreditkartenbetrug und Verbreitung von kinderpornos ....

    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/swatting-und-kinderpornos-24-jahriger-steht-vor-gericht-1.5635894

  15. Re: Traurig wie wenige verstehen, dass das ne bewuste provokation war und mehr nicht

    Autor: quineloe 08.05.17 - 20:49

    Ich hab das doch nicht gelesen, ich hab nur schnell einen Link gebraucht.
    Den Nordbayern.de hab ich nicht genommen, weil der nicht aufs Urteil datiert ist.

    Allerdings ist das ungefähr mein Bild von den Leuten, die das voll lustig finden jemanden seit Jahren im Internet zu stalken. Der Typ ist da sicher kein Einzelfall.

    Auf reddit (of all the places...) habe ich imo die beste Beschreibung dieser ganzen Scheiße gelesen.

    >Also es mag sein dass der Drachenlord, hässlich, dumm, unsympathisch bis Arschloch ist aber der Umgang damit macht mich nur krank. Das ist alles keine Rechtfertigung für dieses Volksbashing auf einen Typen der offensichtlich schon ausreichend Probleme mit seinem Leben hat.

    >Ist in Metal-Kreisen natürlich nochmal viel weiter verbreitet und ich bin immer echt schockiert wer da auf Facebook aus meiner Freundesliste so mitbasht. Klar macht der selbst sein Leben ja irgendwie öffentlich aber ich finde man sollte ihn einfach ignorieren. Stattdessen etablieren das alle so ein bisschen mit mit ihrem "Meddl Loidde", "Kaggnadsis", "Brügl rausschmeissen" etc. Da seid ihr alle meiner Meinung nach ein Teil dessen was falsch läuft in dieser Welt

    nummer 2

    >Der Kerl mag dumm wie Brot sein, aber wie erbärmlich ist denn dieser riesige Haufen unterfickter Nerds, die obsessiv jedes Detail aus seinem traurigen Leben aufsaugen um es noch mehr zur Hölle zu machen?

    nummer 3

    >Bis vor ein paar Monaten dachte ich noch "icks deh, da gibt es Leute die sich u.a. auf lachschon.de über diesen Kerl lustig machen, ist echt unterhaltsam".

    >Dann sah ich mehrere Videos auf Youtube, in denen diese "Hater" ihre Ausflüge zum Wohnort des Drachenlords dokumentieren.

    >An diesem Punkt dachte ich mir, dass jene Intensiv-Hater wesentlich verzichtbarer als Mitmenschen sind, als der Drachenlord. Unvorstellbar armselige Volldeppen, die mit einer unverkennbaren Leideschaft dem "Harassing" einer anderen Person nachgehen.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.17 20:56 durch quineloe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tech Lead - Engineering Operations (m/f/x)
    finn GmbH, München
  2. Senior Software Tester (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  3. Solution Specialist (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  4. User Interface Designer (m/w/d) - Designstudio Siemens
    BSH Hausgeräte GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ (Release 22.10.)
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de