1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infrastruktur: Wie das Internet am…

Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

    Autor: smonkey 24.06.21 - 09:18

    Das Internet ist faktisch kommerziell. Die meisten Seiten werden zumindest gewinnorientiert betrieben. Viele Ausfälle sind auf menschliche Fehler zurückzuführen. Der Markt regelt das in dem die Anbieter schon allein aus rein kommerziellen Interessen Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern dass diese Fehler nicht erneut passieren. Was nichts daran ändert, das in Zukunft andere Fehler passieren werden. Den Schaden tragen vor allem die Anbieter in Form von Kunden- und somit Umsatzverlusten.

  2. Re: Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

    Autor: LeeRoyWyt 24.06.21 - 09:27

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Markt regelt das in dem die Anbieter schon allein aus
    > rein kommerziellen Interessen Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern dass
    > diese Fehler nicht erneut passieren.

    Der Markt regelt das, soso. Stimmt, geht man zu einem anderen Anbieter - oh wait, es gibt mitlerweile für bestimmte Dienste nur noch so wenige Anbieter, dass eine Hand zum zählen reicht... tja, da zuckt der Markt dann wohl nur mit den Schultern, was?

  3. Re: Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

    Autor: smonkey 24.06.21 - 09:30

    Wo genau soll es angeblich einen Anbieter geben? Bei Cloud-Hostern? Bei CDNs? Da gibt es ja noch nicht mal ein Oligopol. Ansonsten besteht immer noch die Möglichkeit sämtliche Dienstleistungen selbst anzubieten oder gar zu vermarkten.

  4. Re: Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

    Autor: DAASSI 24.06.21 - 09:36

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo genau soll es angeblich einen Anbieter geben? Bei Cloud-Hostern? Bei
    > CDNs? Da gibt es ja noch nicht mal ein Oligopol. Ansonsten besteht immer
    > noch die Möglichkeit sämtliche Dienstleistungen selbst anzubieten oder gar
    > zu vermarkten.

    Das verstehen die kommunistisch angehauchten Foristen doch nicht, was erwartest du denn von denen? Der Staat muss das doch richten.....

  5. Re: Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

    Autor: theFiend 24.06.21 - 09:39

    DAASSI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das verstehen die kommunistisch angehauchten Foristen doch nicht, was
    > erwartest du denn von denen? Der Staat muss das doch richten.....

    Die scheinen den Artikel immerhin gelesen zu haben :P

  6. Re: Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

    Autor: smonkey 24.06.21 - 09:41

    DAASSI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das verstehen die kommunistisch angehauchten Foristen doch nicht, was
    > erwartest du denn von denen? Der Staat muss das doch richten.....

    Der Wortwahl, den Provokationen, dem Mangel an Argumenten und Fakten nach, befürchte ich es geht ihm gar nicht um eine eigene Meinung, sondern lediglich darum ein wenig rumzutrollen.

  7. Re: Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

    Autor: wiseboar 24.06.21 - 09:48

    DAASSI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo genau soll es angeblich einen Anbieter geben? Bei Cloud-Hostern? Bei
    > > CDNs? Da gibt es ja noch nicht mal ein Oligopol. Ansonsten besteht immer
    > > noch die Möglichkeit sämtliche Dienstleistungen selbst anzubieten oder
    > gar
    > > zu vermarkten.
    >
    > Das verstehen die kommunistisch angehauchten Foristen doch nicht, was
    > erwartest du denn von denen? Der Staat muss das doch richten.....

    +1 genau so ist es

  8. Re: Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

    Autor: Blaubeerchen 24.06.21 - 10:16

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAASSI schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das verstehen die kommunistisch angehauchten Foristen doch nicht, was
    > > erwartest du denn von denen? Der Staat muss das doch richten.....
    >
    > Die scheinen den Artikel immerhin gelesen zu haben :P

    Der Artikel ist auch nur ein IMHO.

  9. Re: Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

    Autor: LeeRoyWyt 24.06.21 - 10:19

    DAASSI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo genau soll es angeblich einen Anbieter geben? Bei Cloud-Hostern? Bei
    > > CDNs? Da gibt es ja noch nicht mal ein Oligopol. Ansonsten besteht immer
    > > noch die Möglichkeit sämtliche Dienstleistungen selbst anzubieten oder
    > gar
    > > zu vermarkten.
    >
    > Das verstehen die kommunistisch angehauchten Foristen doch nicht, was
    > erwartest du denn von denen? Der Staat muss das doch richten.....

    so wird es sein. Insbesondere den letzten Satz finde ich putzig. Regulierungen mit Sozialismus gleichsetzen, aber anderen Ideologie und Unverständnis vorwerfen. Ihr zwei Schreihälse seid die einzigen, die hier nicht in der Lage sind zu begreifen, dass es nicht ins Gulag führt, wenn man aus einem bestimmten gesellschaftlichen Interesse heraus Vorgaben macht. Etwa, doch bitte kein FCKW zu verwenden, weil doof fürs Ozonloch. Oder halt ein bestimmtes Maß an Ausfallsicherheit für bestimmte Dienstleistungen. Aber für euch zwei Schlaumeier sind bestimmt auch CE-Zertifizierung und TÜV sozialistisches Teufelszeug, das den freien Markt einschränkt.

  10. Re: Kommerzielle Seiten fallen in einem kommerziellen Internet aus: Na und?

    Autor: kriD reD 26.06.21 - 19:43

    LeeRoyWyt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber für euch zwei Schlaumeier sind bestimmt auch
    > CE-Zertifizierung und TÜV sozialistisches Teufelszeug, das den freien Markt
    > einschränkt.

    Wie es bei den beiden ist, weiß ich nicht. Aber für mich stimmt es. Das CE-Symbol kann jeder verwenden. Es ist eine freiwillige Konformitätserklärung die keinerlei Prüfung unterliegt - also überflüssig. Und der TÜV ist ein (mittlerweile doch arg in Verruf geratenes) privatrechtliches Unternehmen. Ich lasse meine HU deshalb über die DEKRA machen. 😉

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Analyst (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München, Saarbrücken
  2. Technical Support Specialist (m/f/d) BLK Product Line
    Hexagon Geosystems Services AG (Schweiz), Stuttgart
  3. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  4. Business Intelligent Developer / Data Warehouse Specialist (m/w/d) für logistische Prozesse ... (m/w/d)
    PM-International AG, Speyer

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499€
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Guardians of the Galaxy angespielt: Rocket, Groot und der stellare Strafzettel
Guardians of the Galaxy angespielt
Rocket, Groot und der stellare Strafzettel

Schräge Typen und wunderbar komplexe Kämpfe: Golem.de hat das handlungsbasierte Abenteuer mit den Guardians of the Galaxy angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie

WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
WLAN und 6 GHz
Was bringt Wi-Fi 6E?

Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
Von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6E 6 GHz ist offiziell für WLAN freigeschaltet
  2. Wi-Fi 6E Zulassung für 6-GHz-WLAN in der EU abgeschlossen