1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Inklusive Tiefbau: Deutsche Glasfaser…

davon hat der normalbürger nur nix

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. davon hat der normalbürger nur nix

    Autor: brainslayer 07.10.20 - 00:00

    solange die nur auf irgenwelchen hinterwälderdörfern ausbauen wo sich nichtmal die telekom hintraut ist das alles nur ne luftnummer. wo besteht denn der wirkliche bedarf für glasfaser? in städten und industrieansiedlungen. dort darf man aber weiterhin gar kein ftth bekommen oder nur zu unverschämten preisen. ich müsste hier 700 euro im monat zahlen (industriegebiet) und das wäre dann keine flatrate. dabei liegen an vielen orten die glasfasern bereits vor der tür. vdsl vektoring etc. hat so ne geringe reichweite das die gästen mit den glasfasern fast überall in sichtweite sind. die letzten 100 meter wärend spielend einfach umzusetzen ohne großflächige schachtarbeiten

  2. Re: davon hat der normalbürger nur nix

    Autor: nightmar17 07.10.20 - 04:05

    Es ist für jeden Haushalt wichtig.
    Wir haben hier nur 5Mbit und ich hätte auch gern 100-250Mbit.
    Ob das am Ende über Glasfaser oder Vectoring realisiert wird, ist mir egal. Vor 10 Jahren waren die Menschen auch mit 16Mbit glücklich, aber das ist eben alles veraltet.
    Wenn man diese Geschwindigkeiten haben möchte, führt an Glasfaser kein Weg vorbei.

  3. Re: davon hat der normalbürger nur nix

    Autor: isaccdr 07.10.20 - 06:23

    brainslayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solange die nur auf irgenwelchen hinterwälderdörfern ausbauen wo sich
    > nichtmal die telekom hintraut ist das alles nur ne luftnummer. wo besteht
    > denn der wirkliche bedarf für glasfaser? in städten gar kein ftth bekommen

    Soviel Hass und Neid in einem Posting. Wow.

    Das Dorf in dem hier ausgebaut wurde, gehört zu einer Gemeinde mit ca. 7200 Einwohnern. Es leben in Deutschland mehr Menschen in Kleinstädten/Gemeinden, als in urbanisierten Großstädten. Ca. 15% leben in Dörfen mir unter 5000 Einwohnern.

    Wieso beleidigst du diese Menschen und maßt dir an zu behaupten, es gäbe dort weniger Bedarf an schnellen Internet als bei dir oder Sonst wem?

    Und sorry:

    > industrieansiedlungen. dort darf man aber weiterhin
    > oder nur zu unverschämten preisen. ich müsste hier 700 euro im monat zahlen
    > (industriegebiet) und das wäre dann keine flatrate.

    So gut wie niemand lebt in Deutschland in einem Industrie- bzw. Gewerbegebiet, soviel zum Thema "Normalbürger" . Das ist ja echt zum totlachen. Auf der einen Seite verkennst du den Bedarf von Dörfern und der offensichtlichen Tatsache, dass es sich für die DG lohnt (der Ausbau ist für die Leute umsonst und der Vertrag kostet nicht mehr als bei der Telekom), auf der anderen Seite erwartest du aber das man "Einsiedler" in Industriegebieten (Wei ihr seid ja keine Hinterwäldler sondern Normalbürger???) anschließt. Wow...

    Kann man sich nicht ausdenken. Muss wohl Karma sein! :-)...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.20 06:24 durch isaccdr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn, Koblenz
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac GeForceRTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 769€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für...
  3. 61,41€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12