1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Insolvenz: Atari ist tot, oder?

Wachstum um jeden Preis: Unbezahlbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wachstum um jeden Preis: Unbezahlbar

    Autor: Crass Spektakel 15.07.13 - 14:41

    Irgendwie laufe ich ständig Firmen übern Weg die meinen man müsse nur genügend Geld aus dem Fenster werfen damit man so groß wird daß das Geld mit zweistelligen Zinsen wieder zum Fenster reingeworfen wird.

    Aber Pustekuchen. Geschickte Aufkäufe mögen sicher neue Möglichkeiten eröffnen aber letztlich ist ein Publisher eben nichts anderes als ein Risikokapitalinvestment mit angeschlossener Werbeangentur. Und beim Ottonormalverbraucher sind die meisten Publisher entweder unbekannt oder verhaßt.

    Im Zeitalter von Steam und Co ist das klassische Publishing sowieso nicht mehr so wichtig.

  2. Re: Wachstum um jeden Preis: Unbezahlbar

    Autor: Keridalspidialose 15.07.13 - 14:47

    Crass Spektakel schrieb:

    > Im Zeitalter von Steam und Co ist das klassische Publishing sowieso nicht
    > mehr so wichtig.

    Doch, das passiert aber nun über ebendieses Steam, oder Apples und Googles App-Stores.

    ___________________________________________________________

  3. Re: Wachstum um jeden Preis: Unbezahlbar

    Autor: Fawlty 15.07.13 - 15:48

    Steam ist klassisches Publishing. Nur eben fast als Monopol. Wo das jetzt besser sein soll, weiß ich nicht.
    Außerdem hat der Beitrag rein gar nichts mit dem Thema zutun. Atari ist nicht wegen irgendwelcher wirtschaftlichen Dingen pleite, sondern weil sie scheiß Spiele gemacht haben. Ich erinner nur mal an das total verbuggte Driv3r.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.13 15:49 durch Fawlty.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JAVA Entwickler (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  2. Systembetreuer (m/w/d) M365 / Azure
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main,Dortmund,Frankfurt (Oder)
  3. IT Specialist Messaging - Exchange (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. IT-Netzwerk- und Systemadministratorin (m/w/d)
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zukunft: Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre
Zukunft
Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre

Was ist ein Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert oder Jahrtausend? Die Longnow Foundation baut eine Uhr, die so lange laufen soll, wie die Geschichte der menschlichen Zivilisation zurück reicht.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. San Francisco EU will Botschaft im Silicon Valley gründen
  2. Neue Karriere im Silicon Valley Prinz Harry übernimmt Job bei US-Tech-Startup
  3. Zahlungsabwickler Stripe ist 95 Milliarden US-Dollar wert

IT-Profis plaudern: Zur IT-Teambildung wurden Escape Rooms erbaut
IT-Profis plaudern
Zur IT-Teambildung wurden Escape Rooms erbaut

Bei einem alkoholfreien Bier haben wir mit dem Vodafone-CIO Ulrich Irnich über den Stress in der Pandemie gesprochen - und darüber, wie man selbst einen Escape Room baut.
Von Achim Sawall

  1. Internet Vodafone erstattet Anzeige gegen Vertriebspartner
  2. Hochwasser-Katastrophe Vodafone braucht Räumpanzer und Flex, um Weg freizumachen
  3. Hochwasser Vodafone will Netzöffnung in Katastrophengebieten

20 Jahre Battlefield Earth: Wie es zu diesem Film-Desaster kam
20 Jahre Battlefield Earth
Wie es zu diesem Film-Desaster kam

Vor 20 Jahren debütierte Battlefield Earth in Deutschland - einer der teuersten, aber auch einer der meistverlachten Filme der Geschichte.
Von Peter Osteried

  1. Verfilmung von Monster Hunter Handlung? Schauspieler? Alles egal.
  2. Wonder Woman 1984 Ein Superhelden-Film von vorgestern