Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Facebook-Messenger…

Das ist das Ende des Telefons.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: qwertü 04.01.13 - 01:59

    wozu noch telefon, wenn ich alle meine freunde auf facebook hab?

  2. Re: Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: Seasdfgas 04.01.13 - 02:05

    den chef, den hausarzt oder die polizei will man bei zeiten vielleicht noch mitm telefon anrufen

  3. Re: Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: arcow 04.01.13 - 02:46

    Oder wenn man mal nicht will, das ein Gespräch aufgezeichnet wird, könnte ein normales Telefon auch noch hilfreich sein, statt Facebook :B

  4. Re: Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: NeverDefeated 04.01.13 - 04:06

    qwertü schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wozu noch telefon, wenn ich alle meine freunde auf facebook hab?

    Wozu überhaupt Telefonie? Ich habe schon seit weit über 10 Jahren kein Festnetztelefon und kein Handy mehr. Das hat mir bisher eher genützt als geschadet.

    Wer etwas von mir will kann, sofern er mich irgendwo persönlich trifft, meinen öffentlichen PGP-Schlüssel kriegen und mir dann verschlüsselte Mails schreiben. Das macht das Leben erheblich angenehmer, weil verschlüsselte Mails nicht nur nicht mitgelesen bzw. abgehört werden können, sondern dazu noch sehr geduldig sind, wenn man etwas anderes vorhat als mit Bekannten und Verwandten zu quasseln.

  5. Re: Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: Dagstyggur 04.01.13 - 08:06

    +1 für den Beitrag über mir!

    --- btt ---

    Mit den Möglichkeiten, hat Facebook doch wieder ein paar Daten mehr. Schaden könnte es bei den Zahlen, die sie im Moment machen, nicht.

  6. Re: Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: der kleine boss 04.01.13 - 08:56

    Und bei einem Unfall mit Fahrerflucht schreibst du der Rettung dann ne mail, pech für die, wenn sue deinen schlüssel dann nicht haben :(

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Software-Update: Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren
    Software-Update
    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

    Tesla-Chef Elon Musk hat für Elektroautos mit der zweiten Generation der Autopilot-Hardware ab Juni 2017 ein Software-Update angekündigt. Dieses soll weniger ruckelnde Manöver bei hohen Geschwindigkeiten ermöglichen.

  2. Gratis-Reparaturprogramm: Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr
    Gratis-Reparaturprogramm
    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

    Apple repariert Macbook Pro mit Grafikfehlern nur noch kostenfrei, wenn diese aus dem Modelljahrgang 2012 oder jünger stammen. Notebooks mit Baujahr 2011 fallen raus.

  3. Amazon Channels: Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen
    Amazon Channels
    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

    Amazon hat die Channels für seinen Videostreamingdienst gestartet. Es ist eine Art Pay-TV-Plattform; Kunden können in der Video-App weitere Sender dazubuchen. So sind auch Sportübertragungen möglich. Der Start in Deutschland fällt allerdings weniger furios aus als in den USA.


  1. 07:29

  2. 07:15

  3. 00:01

  4. 18:45

  5. 16:35

  6. 16:20

  7. 16:00

  8. 15:37