1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Facebook…

Das ist das Ende des Telefons.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: qwertü 04.01.13 - 01:59

    wozu noch telefon, wenn ich alle meine freunde auf facebook hab?

  2. Re: Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: Seasdfgas 04.01.13 - 02:05

    den chef, den hausarzt oder die polizei will man bei zeiten vielleicht noch mitm telefon anrufen

  3. Re: Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: arcow 04.01.13 - 02:46

    Oder wenn man mal nicht will, das ein Gespräch aufgezeichnet wird, könnte ein normales Telefon auch noch hilfreich sein, statt Facebook :B

  4. Re: Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: NeverDefeated 04.01.13 - 04:06

    qwertü schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wozu noch telefon, wenn ich alle meine freunde auf facebook hab?

    Wozu überhaupt Telefonie? Ich habe schon seit weit über 10 Jahren kein Festnetztelefon und kein Handy mehr. Das hat mir bisher eher genützt als geschadet.

    Wer etwas von mir will kann, sofern er mich irgendwo persönlich trifft, meinen öffentlichen PGP-Schlüssel kriegen und mir dann verschlüsselte Mails schreiben. Das macht das Leben erheblich angenehmer, weil verschlüsselte Mails nicht nur nicht mitgelesen bzw. abgehört werden können, sondern dazu noch sehr geduldig sind, wenn man etwas anderes vorhat als mit Bekannten und Verwandten zu quasseln.

  5. Re: Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: Dagstyggur 04.01.13 - 08:06

    +1 für den Beitrag über mir!

    --- btt ---

    Mit den Möglichkeiten, hat Facebook doch wieder ein paar Daten mehr. Schaden könnte es bei den Zahlen, die sie im Moment machen, nicht.

  6. Re: Das ist das Ende des Telefons.

    Autor: der kleine boss 04.01.13 - 08:56

    Und bei einem Unfall mit Fahrerflucht schreibst du der Rettung dann ne mail, pech für die, wenn sue deinen schlüssel dann nicht haben :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main
  2. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Cloud Engineer AWS (m/w/d)
    Metaways Infosystems GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)
  2. 139,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. 49€ (Vergleichspreis 92,99€)
  4. (u. a. Civilization VI - Platinum Edition für 13,99€, Chivalry 2 - Epic Games Store Key für 14...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
  2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
  3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung