Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: ICQ blockiert…

Interessant wie sich manch eine Firma selbst den Dolch in die Brust stößt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessant wie sich manch eine Firma selbst den Dolch in die Brust stößt.

    Autor: Sinnfrei 28.12.18 - 16:07

    Diese Maßnahme dürfte dazu führen dass ein Großteil der verbliebenen Nutzer ebenfalls abwandert.

    __________________
    ...

  2. Re: Interessant wie sich manch eine Firma selbst den Dolch in die Brust stößt.

    Autor: Urbautz 30.12.18 - 18:17

    Alle 17?

  3. Re: Interessant wie sich manch eine Firma selbst den Dolch in die Brust stößt.

    Autor: Wurzelgnom 30.12.18 - 19:18

    +1

  4. Re: Interessant wie sich manch eine Firma selbst den Dolch in die Brust stößt.

    Autor: Carl Weathers 31.12.18 - 01:21

    Ymmd

  5. Re: Interessant wie sich manch eine Firma selbst den Dolch in die Brust stößt.

    Autor: Frittenjay 31.12.18 - 01:50

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle 17?

    Immerhin drei mehr als bei studivz ;-)

  6. Re: Interessant wie sich manch eine Firma selbst den Dolch in die Brust stößt.

    Autor: forenuser 31.12.18 - 07:31

    Also alle 18?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  7. Re: Interessant wie sich manch eine Firma selbst den Dolch in die Brust stößt.

    Autor: eidolon 31.12.18 - 11:57

    Die wechseln jetzt sicher zu Diaspora und verhelfen dem endgültig zum Durchbruch!

  8. Re: Interessant wie sich manch eine Firma selbst den Dolch in die Brust stößt.

    Autor: conker 01.01.19 - 15:33

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle 17?

    EPIC !

    Ich dachte ich war ja schon einer der letzten, der vor 2 Jahren Pidgin & ICQ eingemottet hat.
    Aber scheinbar nicht ... waren noch paar User mehr dort.

    Was diese Aktion von ICQ soll, ist mir auch ziemlich schleierhaft.
    Die haben außerdem Smartphones verschlafen, da hilft nichts mehr. Vielleicht ist Harakiri tatsächlich die bessere Lösung XD

  9. Re: Interessant wie sich manch eine Firma selbst den Dolch in die Brust stößt.

    Autor: Fregin 10.01.19 - 14:31

    Bei mir lief ICQ in Pidgin auch noch lange Zeit mit, aber nachdem ich da ein paar Jahre mehr oder weniger allein rumgeidlet hab, hab ichs dann auch eingemottet. Angeblich wirds aber in einigen Ländern (Südamerika?) noch recht viel genutzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Krankenhaus Porz am Rhein gGmbH, Köln-Porz
  3. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
      Streaming
      Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

      Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

    2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
      Netzbetreiber
      Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

      Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

    3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
      Ubuntu-Sicherheitslücke
      Snap und Root!

      Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


    1. 19:17

    2. 18:18

    3. 17:45

    4. 16:20

    5. 15:42

    6. 15:06

    7. 14:45

    8. 14:20