Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: ICQ mit…

ein Amerikanischer Nameserver is ausgefallen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ein Amerikanischer Nameserver is ausgefallen

    Autor: ich_bins 10.08.10 - 10:26

    ein Kumpel meinte, das ein DNS Nameserver am andern Ende des Seekabels wäre ausgefallen. Dieser löst halt einige DNS nun nicht mehr auf.

    Also ... ein Grund auf openDNS umzustellen :-)

  2. Re: ein Amerikanischer Nameserver is ausgefallen

    Autor: openDNS 10.08.10 - 10:35

    ich bin auch telekom kunde (hier aufm land gibts nix anderes -.-) und habe meinen router auf openDNS umgestellt, aber das löst das problem nicht..

    ich hab mal mit wireshark mitgeschnitten und nen dns-reply kommt schon rein (resolvt also), aber dann gehts nicht weiter, die angegebene ip wird nicht erreicht (timeout)

    openDNS ist hier also nicht die lösung :(

  3. du brauchst wireshark für ne dns abfrage?

    Autor: ich... 10.08.10 - 10:41

    du kennst das mit den kanonen und spatzen?

    nslookup hätte es auch getan...


    login.icq.com
    login.oscar.aol.com
    ibucp-vip-d.blue.aol.com
    ibucp-vip-m.blue.aol.com
    bucp2-vip-m.blue.aol.com
    bucp-m08.blue.aol.com
    205.188.153.98
    205.188.153.97
    64.12.161.153
    64.12.200.19
    login.compad.com

  4. Re: ein Amerikanischer Nameserver is ausgefallen

    Autor: Othello 10.08.10 - 12:41

    Dummes Geschwätz.

    Auch ich setze OpenDNS ein und es funktioniert trotzdem nicht!

    Auch stimmt der Artikel nicht. Ich bin Österreicher und habe auch keine Verbindung zu ICQ und AOL. Und auch bin ich KEIN Telekomkunde. Das Problem liegt nicht! an der Telekom.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  2. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg
  3. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 359€
  3. 75,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Nach Einbruchsversuch: Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet
    Nach Einbruchsversuch
    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

    Steckt ein Einbruchsversuch hinter einem stundenlangen Internetausfall? Kunden der Deutschen Telekom und von Vodafone bekamen in Berlin die Folgen durchgesägter Glasfaserkabel zu spüren.

  2. US-Gerichtsurteil: Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen
    US-Gerichtsurteil
    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

    Das Urteil eines New Yorker Gerichts könnte weitreichende Folgen für das Teilen von Inhalten im Netz haben. Die bisher übliche Praxis wird dadurch in Frage gestellt.

  3. Anklage in USA erhoben: So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben
    Anklage in USA erhoben
    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

    US-Sonderermittler Robert Mueller hat Anklage gegen 13 russische Staatsbürger und Organisationen erhoben. Den Ermittlungen zufolge war das Vorgehen russischer Trollfarmen im US-Wahlkampf 2016 durch soziale Netzwerke kaum aufzuspüren.


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27