1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet: Aldi Süd bietet Kunden…

Ich benutze auch keine Hotel-Hotspots mehr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich benutze auch keine Hotel-Hotspots mehr

    Autor: abufrejoval 11.12.19 - 17:17

    Ich weiß genau, daß ich mir das im Prinzip immer als Dienstleistung gewünscht habe.

    Aber ziemlich sicher muß man sich da anmelden und wird dann augeschnüffelt, daß es kracht.

    Dabei wäre ich ja sogar eigentlich gern bereit z.B. meinen Warenkorb schon mal halb gefüllt zu Aldi zu schicken, damit die ehemaligen Kassierer mir meinen Einkaufswagen schon mal mit all jenen Waren vorkomissionieren können, welche ich nicht mehr wie z.B. Obst, Gemüse oder Frischfleisch individuell aussuche: Das verkürzt den Einkauf und erhöht den Service.

    Aber genau welche Daten für wie lange da ausgetauscht und vorgehalten werden möchte ich selbst kontrollieren, bzw. mir dafür ein Verhandlungsprofil z.B. von der "Stiftung Datenschutz" besorgen, während ein Auditor regelmäßig überprüft, daß das von Aldi auch konform behandelt wird.

    Außerhalb der eigenen vier Wände ist WLAN praktisch unbenutzbar und zumindest in Hotels dann regelmäßig noch so schlecht, daß man für die obligatorische Mail-Adresse noch nicht einmal eine verwertbare Gegenleistung erhält. Da lege ich lieber mein Smartphone als Hotspot ans Fenster, aber ich habe auch einen Firmentarif, der im Ausland sogar richtig schnell ist (150Mbit/s).

    Man wird ja wohl noch träumen dürfen...

  2. Spioniert dich halt deine Firma aus...

    Autor: Pecker 12.12.19 - 08:56

    abufrejoval schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß genau, daß ich mir das im Prinzip immer als Dienstleistung
    > gewünscht habe.
    >
    > Aber ziemlich sicher muß man sich da anmelden und wird dann augeschnüffelt,
    > daß es kracht.
    >
    > Dabei wäre ich ja sogar eigentlich gern bereit z.B. meinen Warenkorb schon
    > mal halb gefüllt zu Aldi zu schicken, damit die ehemaligen Kassierer mir
    > meinen Einkaufswagen schon mal mit all jenen Waren vorkomissionieren
    > können, welche ich nicht mehr wie z.B. Obst, Gemüse oder Frischfleisch
    > individuell aussuche: Das verkürzt den Einkauf und erhöht den Service.
    >
    > Aber genau welche Daten für wie lange da ausgetauscht und vorgehalten
    > werden möchte ich selbst kontrollieren, bzw. mir dafür ein
    > Verhandlungsprofil z.B. von der "Stiftung Datenschutz" besorgen, während
    > ein Auditor regelmäßig überprüft, daß das von Aldi auch konform behandelt
    > wird.
    >
    > Außerhalb der eigenen vier Wände ist WLAN praktisch unbenutzbar und
    > zumindest in Hotels dann regelmäßig noch so schlecht, daß man für die
    > obligatorische Mail-Adresse noch nicht einmal eine verwertbare
    > Gegenleistung erhält. Da lege ich lieber mein Smartphone als Hotspot ans
    > Fenster, aber ich habe auch einen Firmentarif, der im Ausland sogar richtig
    > schnell ist (150Mbit/s).

    Am besten zum Firmentarif noch ein Firmenhandy... und schon geht das Tracking schön weiter, wann du wo zu welcher Zeit warst etc. Du unterstellst ja Hotels auch so einiges, also kann ich auch mal schön was unterstellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Deutsche Bahn AG, Berlin
  3. ED Netze GmbH, Rheinfelden
  4. AKKA, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de