1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Eyes: Spielend überwachen

Und wo kann man da ballern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wo kann man da ballern?

    Autor: Ojeoje 07.10.09 - 16:10

    Das fehlt noch.

  2. Re: Und wo kann man da ballern?

    Autor: srws 07.10.09 - 16:43

    Das kommt dann mit Version 2.0. Aber Vorsicht, für das irrtümliche Erschießen eines Unschuldigen werden 3 Punkte abgezogen.

  3. Re: Und wo kann man da ballern?

    Autor: Alfrett 07.10.09 - 16:49

    Na ja, zunächst werden wohl nichttödliche Waffen wie Elektroschocker oder Schallkanonen zum Einsatz kommen ;-)

  4. Re: Und wo kann man da ballern?

    Autor: Dörkadörka 07.10.09 - 17:11

    Das kommt doch erst still und leise mit Version 2.0, wenn sich der Medienrummel auf andere Sachen konzentriert.

    Dann kann man im Stil von "Tower Defense"-Spielen für Geld Sentryguns, Sprengfallen, Häxeldrohnen, Elektrische Zäune und Tortenschleudern aufstellen lassen und auslösen, belohnt werden neben dem reinen Bodycount auch Achievements.

    Ist in dem Fall auch kein Killerspiel, weil ja keine Tötungshandlungen simuliert werden.

  5. Re: Und wo kann man da ballern?

    Autor: Web2.0Backslash 07.10.09 - 17:12

    "Die Fahndungserfolge werde auf der Website dokumentiert: Dort soll eine Galerie der Straftäter veröffentlicht werden - mit Fotos, Straftaten und denjenigen, die sie ertappt haben."

    Gut für die, die sich rächen wollen.
    Das mit dem Ballern folgt dann wahrscheinlich offline.

  6. Re: Und wo kann man da ballern?

    Autor: Dörkadörka 07.10.09 - 17:13

    Gut, daß nicht allen sofort die gleiche Idee kam...

  7. Re: Und wo kann man da ballern?

    Autor: Muhaha 07.10.09 - 19:02

    Dörkadörka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist in dem Fall auch kein Killerspiel, weil ja keine Tötungshandlungen
    > simuliert werden.

    Richtig, hier findet keine Simulation einer Tötungshandlung statt.

    *aufschnaufen mit sogleich erfolgtem, anschliessenden wegschauen durch die einschlägigen hysteriker und jugendschützer*

    Hier wird tatsächlich getötet! Harharharhar!

  8. Re: Und wo kann man da ballern?

    Autor: RosaPanther 08.10.09 - 10:12

    Ja, geil. Gibts dann so ein Foto wie bei den Anglern? Der Delinquent wird dann am Schwanz äh an den Beinen aufgehängt und kriegt einen schönen großen Haken in die Backe gerammt. Dann wird er gewogen und der Fänger darf sich daneben stellen und ablichten lassen. Das Foto bekommt er dann gerahmt für die Trophäenwand zusammen mit dem präparierten Gebiss des Delinquenten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EMS Electro Medical Systems GmbH, München
  2. über experteer GmbH, Norddeutschland
  3. H&R InfoTech GmbH, Hamburg, Münster
  4. Brunner GmbH, Rheinau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme