1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet im Flugzeug: Norwegian…

"Gerät klein genug" find ich immer witzig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Gerät klein genug" find ich immer witzig

    Autor: Urbautz 25.06.19 - 10:01

    Tablets sind ja erlaubt. Neulich mit meinem Surface book unterwegs gewesen, im Laptop modus. "Tut mir leid, zu groß" "moment" - in Tablet Modus umgeseckt - "So ok?" "Ja" ein kurzes Achsezucken von ihr und der Kommentar: "Einfach nicht drüber nachdenken".

  2. Re: "Gerät klein genug" find ich immer witzig

    Autor: ase (Golem.de) 25.06.19 - 10:40

    Hallo,

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tablets sind ja erlaubt. Neulich mit meinem Surface book unterwegs gewesen,
    > im Laptop modus. "Tut mir leid, zu groß" "moment" - in Tablet Modus
    > umgeseckt - "So ok?" "Ja" ein kurzes Achsezucken von ihr und der Kommentar:
    > "Einfach nicht drüber nachdenken".

    das sind Vereinfachungen, damit das dann auch leicht umgesetzt werden kann. Objektiv ist es vermutlich sinnvoller zu sagen: bis xxx Gramm ist ok, alles andere beim harten Aufsetzen oder Wackeln zu gefährlich. Aber das ist in der Praxis kaum umsetzbar. Wobei auch ein kleines Smartphone, dass durch die Kabine fliegt, sicher nicht ungefährlich ist.

    Ich wundere mich da auch, glaube aber nicht, dass es eine verständliche Lösung gibt, ohne erhebliche Bürokratie. Der Passagier darf ohnehin mehr als etwa ein Flugzeughersteller. Letzterer muss mit den Displays etwa eine Zertifizierung durchgehen, sicherstellen, dass die Verletzungsgefahr gering ist. Wer hingegen ein Tablet an Bord bringt, braucht die Zertifizierung nicht, dass ein Aufschlagen mit dem Kopf auf dem Display nicht zur (unnötigen) Gefahr wird.

    Leider sparen sich die Fluggesellschaften normalerweise das einfach mal zu erklären. Selbst im Bordmagazin fehlt es oft an Details.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  3. Re: "Gerät klein genug" find ich immer witzig

    Autor: dodageka 25.06.19 - 11:22

    Ich finde die Regel mit Laptop und Tablet schon vernünftig, das ist dann wenigstens eindeutig für die Passagiere was geht und was nicht, und bei den wenigen Grauzonen passt das schon.

    Die meisten Tabletts passen halt in die Tasche am Vordersitz, und die meisten Laptops nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  2. neubau kompass AG, München
  3. Bezirkskliniken Schwaben, Kaufbeuren, Augsburg
  4. Euroglas GmbH, Haldensleben, Osterweddingen bei Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Dev. Angebote (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€), Take...
  2. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 Ti Dual Mini OC für 654€)
  3. (u. a. WD Black SN850 PCIe 4.0 1TB 189€ (inkl. Direktabzug), Samsung Portable SSD T5 1TB für...
  4. 99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira