Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet: Unitymedia KabelBW bringt…

"Engpässe solle es angeblich nicht geben."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Engpässe solle es angeblich nicht geben."

    Autor: Underdoug 10.04.14 - 23:35

    Als Insider bei einem der Unternehmen kann ich berichten, dass dieser Satz nur zum Teil stimmt. Wenn man in kleinen Städten wohnt mag das stimmen. Wenn man aber in einer Großstadt wohnt, sieht es abends uns am Wochenende mal ganz anders aus. Da sind 8 geschaltete Downstreams mal ruck zuck bis oben hin voll. Und das sind 400 MBit/s. Das Surfen wird in den betroffenen Gebieten für die Kunden zur qual. Vorhandene Kapazitäten werden im Downloadbereich bis oben hin ausgenutzt. Ich will mal wissen, was das mit den 200 MBit/s im Downstream soll. Ausgebaut wird ja nichts, höchstens um bestehende Engpässe zu beseitigen. Upgraden auf 200 MBit/s werden ja auch nur Poweruser, also solche die jetzt schon 150 MBit/s haben.

    Ich würde nicht alles glauben, was von UM / KabelBW kommt.

  2. Re: "Engpässe solle es angeblich nicht geben."

    Autor: deadeye 11.04.14 - 00:03

    Ich werde auf jeden Fall die Option zubuchen. Da ich nicht in einer Großstadt wohne, bin ich zum Glück von dem Engpass noch nicht betroffen. Ich hatte des öfteren mal Probleme mit disconnects, was sich aber wieder zum Glück gelegt hat. Bisher kann ich mich über UM nicht beschweren.

  3. Re: "Engpässe solle es angeblich nicht geben."

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.14 - 00:34

    Underdoug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Insider bei einem der Unternehmen kann ich berichten, dass dieser Satz
    > nur zum Teil stimmt. Wenn man in kleinen Städten wohnt mag das stimmen.
    > Wenn man aber in einer Großstadt wohnt, sieht es abends uns am Wochenende
    > mal ganz anders aus. Da sind 8 geschaltete Downstreams mal ruck zuck bis
    > oben hin voll. Und das sind 400 MBit/s. Das Surfen wird in den betroffenen
    > Gebieten für die Kunden zur qual. Vorhandene Kapazitäten werden im
    > Downloadbereich bis oben hin ausgenutzt. Ich will mal wissen, was das mit
    > den 200 MBit/s im Downstream soll. Ausgebaut wird ja nichts, höchstens um
    > bestehende Engpässe zu beseitigen. Upgraden auf 200 MBit/s werden ja auch
    > nur Poweruser, also solche die jetzt schon 150 MBit/s haben.
    >
    > Ich würde nicht alles glauben, was von UM / KabelBW kommt.


    ich hatte mal in mannheim gewohnt (neckarau)
    die von dir beschriebenen probs hatte ich nicht.
    hatte damals den 100/2,5mbit vertrag...

  4. Re: "Engpässe solle es angeblich nicht geben."

    Autor: Maxiklin 11.04.14 - 08:34

    Sehe ich komplett ander. Wann wird denn mal gleichzeitig von X Nutzern in einm Gebiet längere Zei gesaugt ? Ich wohne in Berlin, habe 100 Mbit/s und noch NIE Probleme beim Surfen oder Donloads, auch größer liefen zu 99 % mit 10-12 MB/s und in meinem WOhngebiet hat so gut wie jeder KD.

    Und selbst wen mal100 % aller Nutzer saugen sollten, wenn da selbst surfen nicht mehr möglich sein sollte, dann wäre das schon mehr als arm, so viel Luft sollte da immer bleiben xD

  5. Re: "Engpässe solle es angeblich nicht geben."

    Autor: munchkin 11.04.14 - 08:54

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich komplett ander. Wann wird denn mal gleichzeitig von X Nutzern in
    > einm Gebiet längere Zei gesaugt ? Ich wohne in Berlin, habe 100 Mbit/s und
    > noch NIE Probleme beim Surfen oder Donloads, auch größer liefen zu 99 % mit
    > 10-12 MB/s und in meinem WOhngebiet hat so gut wie jeder KD.
    >
    > Und selbst wen mal100 % aller Nutzer saugen sollten, wenn da selbst surfen
    > nicht mehr möglich sein sollte, dann wäre das schon mehr als arm, so viel
    > Luft sollte da immer bleiben xD


    Dann liefer ich gern das Gegenbeispiel:
    Ich wohne in einem der äußeren Teile von Hannover und habe den 100/6er-Anschluss von KD. Läuft prinzipiell auch sehr gut, Disconnects kann ich an einer Hand im Jahr abzählen und den Speed liefert der Anschluss auch, meistens. Aber gerade unter der Woche Abends ab ca. 20:00 Uhr geht der Downstream massiv in den Keller, schön zu sehen an FTP-Traffic: wenn ich von meinem FTP über Tag noch mit 9-10 MB/s konstant ziehen kann, liegt der Speed abends oft nur noch bei 1-2 MB/s, mit Glück, teilweise auch nur im unteren dreistelligen KB/s-Bereich.
    Evtl. liegt das auch am Routing von KD zu OVH, aber wenn ich mir die Netzmap von OVH zu den Zeiten angucke, scheint da keine der Verbindungen am Anschlag zu laufen, von daher vermute ich den Grund eher bei KD.

    Im Vergleich dazu, bei meiner Mutter liegt ein 32 MBit/s-Anschluss von Unitymedia (NRW), da kommen die 4 MB/s dauerhaft konstant an, die wohnt aber auch nicht in der Großstadt.

  6. Re: "Engpässe solle es angeblich nicht geben."

    Autor: Sh0gZ 11.04.14 - 12:06

    Ich wohne mitten in Frankfurt am Main und hab Ende letzten Jahres auf Internet 100 von Unitymedia aufgestockt.
    Seit kurzem bekomm ich aber nur mehr 42MBit aus der Leitung.

    Am Anfang war alles top.
    Kann man vorzeitig kündigen wenn die nicht liefern können?

    lG

  7. Re: "Engpässe solle es angeblich nicht geben."

    Autor: Fozzybär 11.04.14 - 13:38

    Das Problem wirst du - genauso wie meinereins - noch bis zur 22. Kalenderwoche (also bis maximal zum 01. Juni) haben. Die bauen im Moment das Glasfaser aus und der Ausbau soll bis zu der KW abgeschlossen sein. Es ist hierbei nicht nur FFM sondern auch die gesamte Umgebung betroffen.

    Die offizielle IFA Nummer (irgendeine interne Bearbeitungsnummer) dazu lautet 852355. Darin können die Techniker das Problem genau nachlesen. Wenn ihr davon auch betroffen seid, gebt die Nummer bei der Hotline an. IdR sind die ziemlich kulant was Rückforderungen anbelangt und es auf deren Mist gewachsen ist.

  8. ich hab die 150 down und 10 up jetzt seit fast ner Woche

    Autor: jo-1 12.05.14 - 19:24

    und was soll ich sagen - 24/7 bekomme ich (mehrfach jeden Tag gemessen) stabil:

    10 - 30 ms Ping
    153 Mbit down
    9,5 Mbit up

    sehr sehr geil und das zu einem extrem fairen Preis - ich bin allerdings bei UM - ob man KD mit UM wirklich vergleichen sollte muss jeder selber bewerten - ich höre jedenfalls mehr Horrogeschichten von KD und auch die Preisgestaltung bei UM is deutlich attraktiver für mich.

    Klarer Daumen hoch - Verbindugsabrisse hatte ich im vergangenen Jahr keine bei 100/5

    Ich wohne in Wiesbaden im Zentrum

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. akquinet AG, Hamburg
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Formware GmbH, Nußdorf am Inn
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Metropolregion Hamburg: 6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt
    Metropolregion Hamburg
    6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt

    Minister Scheuer hat am Donnerstag das "bislang größte Projekt im Rahmen des Bundesförderprogramms Breitbandausbau" angestochen. Es geht um Timmendorf auf der Insel Poel und rund 6.000 Kilometer Glasfaserleitungen.

  2. Netzwerkfilter: Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP
    Netzwerkfilter
    Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP

    Mit Tcpdump können Netzwerkpakete untersucht werden. Der Express Data Path (XDP) führt diese aber am traditionellen Kernel-Stack vorbei, sodass das Werkzeug nicht mehr genutzt werden kann. Cloudflare stellt deshalb einen eigenen Ersatz als Open Source bereit.

  3. Luftfahrt: Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb
    Luftfahrt
    Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb

    Mal ist Phoenix ein Luftschiff, mal ein Flugzeug: Schottische Forscher haben ein unbemanntes Flugzeug entwickelt, das Vortrieb aus dem Übergang vom Zustand leichter als Luft in den Zustand schwerer als Luft generiert.


  1. 16:27

  2. 15:57

  3. 15:41

  4. 15:25

  5. 15:18

  6. 14:20

  7. 14:01

  8. 13:51