1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet: Vodafone Kabel setzt 10…

LTE nur 15GB im Monat!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: tomperia67 01.12.15 - 20:09

    Wir haben einen LTE für Zuhause Anschluß bei Vodafone.
    Bei diesem haben wir ein monatliches Datenvolumen von 15 (fünfzehn) Gigabytes. Ist das Datenvolumen verbraucht wird auf 384kbit/s gedrosselt. Weitere 15GB dazuzubuchen kostet 25¤. Die 10 GByte am Tag ab denen Vodafone Kabel drosseln will, Sind im Monat 300 GB, soviel verbraucht doch kein normaler Mensch. Beim LTE dagegen wird also sozusagen ab 500MBs am Tag gedrosselt, dies ist vielleicht bei Handys angemessen aber nicht bei einem Haushalt mit mehreren PCs und Smartphones. Dazu kommt noch dass das LTE häufig ausfällt, gestört und sehr langsam ist.(~700kbits). Anstatt das so verdiente Geld in den Ausbau der Infrastruktur zu stecken, sieht Vodafone dabei zu wie ihre ländlichen LTE Antennen an Überlastung verrecken,so dauerte es beim letzten Mal 1,5 Wochen bis ein Techniker die Antenne reparierte.
    Also regt euch nicht so über die 300GB Begrenzung im Monat auf.

  2. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: othe 01.12.15 - 20:12

    Schliess doch nicht von dir auf andere, 10 gb sind garnichts, die kriegt man fast voll wenn man die ganze Zeit Spotify laufen lässt, bisschen netflix dazu und die sind verbraucht...

    Gerade OSX El Capitan update geladen, knapp 8 GB gross...

    10GB sind einfach garnichts, ich habe damals etwas abgeschlossen was sich FLATRATE nannte und nicht irgendein 300gb/monat volumen bullshit tarif.

    Du kannst auch schlecht LTE mit Kabel vergleichen, LTE Traffic kostet nunmal einiges... nichtmal mehr in den USA werden Flatrates dafür angeboten...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.15 20:15 durch othe.

  3. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: manu26 01.12.15 - 20:24

    Tut mir leid, aber das sind Äpfel und Birnen. Das Problem ist ja nicht, dass es eine 10 GB-Grenze gibt, sondern dass diese Grenze nur bei bestimmten Inhalten greift.

    Klar, eine allgemeine 10 GB-Grenze würde das ganze noch unattraktiver machen. Aber das Hauptproblem ist die Diskriminierung nach der Art der Inhalte.

  4. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: robinx999 01.12.15 - 20:28

    Wobei natürlich die Frage wäre wie groß der Aufschrei wäre wenn es nicht 10GB am Tag sind und dann wird nur Filesharing gedrosselt. Sondern wenn es 300GB / Monat wäre und dann wird alles Gedrosselt.

  5. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: Oktavian 01.12.15 - 20:32

    > Tut mir leid, aber das sind Äpfel und Birnen. Das Problem ist ja nicht,
    > dass es eine 10 GB-Grenze gibt, sondern dass diese Grenze nur bei
    > bestimmten Inhalten greift.
    >
    > Klar, eine allgemeine 10 GB-Grenze würde das ganze noch unattraktiver
    > machen. Aber das Hauptproblem ist die Diskriminierung nach der Art der
    > Inhalte.

    Es mag für Dich ein Hauptproblem sein, für viele Nachbarn von Filesharern, Usenet- und Oneclick-Downloadern ist es eher die Lösung. Es ermöglicht denen, auch weiterhin Streaming, Youtube, Spotify, und was auch immer zu nutzen.

  6. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: manu26 01.12.15 - 20:38

    Ja, es mag natürlich für manche Leute jetzt vor allem abends besser werden, weil dann das Netz nicht mehr so ausgelastet ist.

    Das ändert aber nichts daran, dass der Anbieter Segmente zu stark überbucht.

    Man will quasi 200 Mbit-Tarife (und nächstes Jahr sicherlich dann auch 400 und irgendwann mehr) bewerben und verkaufen, nur nutzen dürfen soll es dann keiner.

  7. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: Shadow27374 01.12.15 - 20:52

    tomperia67 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind im Monat 300 GB, soviel verbraucht doch kein normaler Mensch.


    Wie kommst Du auf diese Annahme? Ich jedenfalls empfinde 300GB als sehr sehr sehr wenig.

  8. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: croal 01.12.15 - 21:05

    Fallout 4 gekauft, trotz CD wurde alles über Steam fast 30 GB. geladen. Vodafone Kunden dürfen also in zwei Monaten zocken? ;-)
    Ja ne, ist klar! Da ist noch kein YouTube , Netflix oder sonst was . Und filesharing ist noch nicht mal mehr zeitgemäß in Zeiten von kinox.to und co.

  9. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: Dachskiller 01.12.15 - 21:08

    manu26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir leid, aber das sind Äpfel und Birnen. Das Problem ist ja nicht,
    > dass es eine 10 GB-Grenze gibt, sondern dass diese Grenze nur bei
    > bestimmten Inhalten greift.
    >
    > Klar, eine allgemeine 10 GB-Grenze würde das ganze noch unattraktiver
    > machen. Aber das Hauptproblem ist die Diskriminierung nach der Art der
    > Inhalte.

    Wenn du 10 GB per Videostreaming verbrauchst und danach z.B. 5 MB per Filesharing laden willst dann bist schon in der 100 kb/s Grenze.

  10. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: othe 02.12.15 - 10:18

    Denkst auch nur du,

    Netflix wird bald auch p2p sharing nutzen, a la peerjs, das nutzen auch schon andere streaming dienstleister.

    source: http://arstechnica.com/information-technology/2014/04/netflix-researching-large-scale-peer-to-peer-technology-for-streaming/

    Und es gibt soviele sachen die p2p sharing nutzen, bitcoin z.b. wenn ich die blockchain synchronisiere sind das gute 30gb+ die über ein p2p netzwerk geladen werden.


    Man kann einfach nicht zwischen gutem und schlechten traffic differenzieren, es geht einfach nicht.

    Sind irgendwelche youtube katzenvideos jetzt wichtiger als ein blockchain download oder battle.net spiele download (auch p2p??)... Ich weiss es nicht, und niemand sollte das Recht haben das zu bestimmen. Menschen haben nunmal unterschiedliche Präferenzen und das ist auch gut so und niemand hat sich anzumaßen das beurteilen zu dürfen.

  11. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: ibsi 02.12.15 - 12:45

    Letzten Monat ~250 GB gemacht und dabei hab ich nichts besonderes geladen. Aber Netflix und Updates gemacht + Steam

  12. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: Eopia 02.12.15 - 18:39

    Ja du bist arm dran mit deinem Internet, aber deswegen anderen das Recht abzusprechen sich über Drosseln zu beschweren, die bei entsprechenden Geschwindigkeiten durchaus zu erreichen sind ist imo auch nicht angebracht.

  13. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: silberfieber 02.12.15 - 19:51

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es mag für Dich ein Hauptproblem sein, für viele Nachbarn von Filesharern,
    > Usenet- und Oneclick-Downloadern ist es eher die Lösung. Es ermöglicht
    > denen, auch weiterhin Streaming, Youtube, Spotify, und was auch immer zu
    > nutzen.

    für viele nachbarn von netflix-, amazon- und streamingnutzern wäre es auch eine lösung. es ermöglicht denen, auch weiterhin usenet, oneclick-hoster und p2p zu nutzen.

    du siehst, dass es einfach unterschiedlichen präferenzen gibt. und wieso ausgerechnet usenet-, och- oder p2p-nutzer darunter leiden sollen ist mir ziemlich schleierhaft...

  14. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: TarikVaineTree 03.12.15 - 10:01

    othe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denkst auch nur du,
    >
    > Netflix wird bald auch p2p sharing nutzen, a la peerjs, das nutzen auch
    > schon andere streaming dienstleister.
    >
    > source: arstechnica.com
    >
    > Und es gibt soviele sachen die p2p sharing nutzen, bitcoin z.b. wenn ich
    > die blockchain synchronisiere sind das gute 30gb+ die über ein p2p netzwerk
    > geladen werden.
    >
    > Man kann einfach nicht zwischen gutem und schlechten traffic
    > differenzieren, es geht einfach nicht.
    >
    > Sind irgendwelche youtube katzenvideos jetzt wichtiger als ein blockchain
    > download oder battle.net spiele download (auch p2p??)... Ich weiss es
    > nicht, und niemand sollte das Recht haben das zu bestimmen. Menschen haben
    > nunmal unterschiedliche Präferenzen und das ist auch gut so und niemand hat
    > sich anzumaßen das beurteilen zu dürfen.


    +1
    Dem ist absolut nichts hinzuzufügen.

  15. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: Michael H. 03.12.15 - 16:06

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letzten Monat ~250 GB gemacht und dabei hab ich nichts besonderes geladen.
    > Aber Netflix und Updates gemacht + Steam

    In unserem Haushalt haben wir einen Traffic von um die 40-50GB/Tag... ich würd ja ausrasten... und nein, nix mit Filesharing. Zwei Amazon Prime Accounts und ein Netflix. Sowie Youtube, Steam und X-Devices die stetig Updates ziehen.
    (4 Notebooks, 1 Desktop PC, 4 Smartphones, 2 Tablets, UHD Smart TV, PS4, PS3, zwei Steam Accounts mit einmal ca. 50 und meinen mit ü360 Spielen...)
    Sowie man heimkommt laufen halt Notebook und TV... normales TV Programm ist nicht mehr... da dort einfach nur scheiße und zu viel Werbung kommt. Deswegen wird alles gestreamed. Mein Bruder schaut sich halt auch mal gern Let´s Plays auf YT oder Streams auf Twitch an. Gerne auch in 4K aufm UHD TV.. Musik wird auch nur noch gestreamed. Sogar mein scheiß Fritzfon kann E-Mails versenden und braucht dementsprechend Traffic...

  16. Re: LTE nur 15GB im Monat!

    Autor: Feuerfred 03.12.15 - 22:42

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es mag für Dich ein Hauptproblem sein, für viele Nachbarn von Filesharern,
    > Usenet- und Oneclick-Downloadern ist es eher die Lösung. Es ermöglicht
    > denen, auch weiterhin Streaming, Youtube, Spotify, und was auch immer zu
    > nutzen.

    Es gibt auch noch einen anderen Trick: Vodafone gibt zu, dass es im Kabel eben Engpässe gibt und man ausbauen müsste. Das wäre wengistens ehrlich und nicht so scheinheilig wie die Drosselung. Das Problem sind nämlich nicht die Poweruser, sondern die nicht ausreichende Infrastruktur bei KabelDeutschland bzw. Vodafone. Entweder biete ich 100 Mbit/s an X Anschlüssen an und kann liefern oder ich bin ehrlich und sage, dass ich z.B. nur 50 liefern kann und biete eben auch nur solche Tarife an.

    Die Schönfärberei fliegt denen in einigen Regionen wohl um die Ohren. Sonst müssten die so einen Quatsch gar nicht einführen. Der Traffic ansich kostet ja fast nichts.

    Damit dürfte eigentlich auch die Mär beendet sein, dass Kabelinternet billiger als DSL ist. Das stimmt eben nicht. Es wird an allen Ecken und Enden aus anderen Angeboten subventioniert, um die Festnetzanbietern die Kunden wegzulocken. Nun rächt es sich (und ist nebenbei nicht mit der Geldschneiderei der Telekom oder O² zu vergleichen, wo man sich ja teilweise heute schon "frei" kaufen kann oder sowas geplant ist). Man müsste eine ordentliche Stange Geld in die Hand nehmen, um mit der Leistungsfähigkeit der anderen Drahtgebundenen Netze mithalten zu können. Dabei ist nicht nur die Geschwindigkeit wichtig - gerade auch im Breitbandnetz, wo man sich wie in Funknetzen die Kapazität direkt teilen muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.15 22:46 durch Feuerfred.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. DB Netz AG, Frankfurt (Main)
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. DKV MOBILITY SERVICES Business Center GmbH & CO. KG, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transport Fever 2 für 22,99€, Project CARS 2 Delux für 15,99€)
  2. (u. a. PS4 Pro Naughty Dog Bundle für 399,99€, PS4 VR Megapack Ed. 2 für 279,99€, Death...
  3. (Samsung Galaxy A51 128 GB für 299,00€)
  4. (aktuell u. a. WD Eements 10 TB für 179,00€, Crucial X8 1 TB externe SSD für 149,00€, Zotac...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de